Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stufenweise Modernisierung von Prozessleitsystemen

24.11.2004


Siemens bietet maßgeschneiderte Migrationslösungen für Visualisierung, Leittechnik und prozessnahe Automatisierung



Anlagenbetreibern bietet der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) jetzt maßgeschneiderte Migrationslösungen zur Modernisierung von Prozessleitsystemen. Mithilfe eines neu entwickelten Stufenkonzepts können Visualisierungssysteme wie Coros LS-B und -C, Teleperm-M-basierte Leitsysteme oder Automatisierungskomponenten wie Simatic S5 oder AEG Modicon aufwandsarm durch neue Produkte und Systeme ersetzt werden. Die Migration der Anlagendaten erfolgt überwiegend Tool gestützt. Dadurch bleibt das Engineering-Know-how weitgehend erhalten. Die Modernisierung von Visualisierung, Leittechnik und Automatisierung kann wahlweise separat, stufenweise oder vollständig erfolgen. Dies ermöglicht die zeitliche Streckung notwendiger Investitionen. Siemens unterstützt den Anlagenbetreiber dabei von der Evaluierung der Anlage und der Erstellung einer individuellen Migrationsstrategie über die Migration der Anlagendaten bis zu Inbetriebnahme und Schulung.



Bedien- und Beobachtungssysteme, Leittechnik und Automatisierungskomponenten haben kürzere Innovationszyklen als die Anlage selbst. Visualisierungssysteme wie Coros LS-x und das Leitsystem Teleperm M sind zum Teil schon seit Jahren abgekündigt und die Versorgung mit Ersatzteilen wird zunehmend schwieriger. Ähnliches gilt für speicherprogrammierbare Steuerungen wie Simatic S5 oder AEG Modicon-Komponenten. Darüber hinaus verfügen alte Systeme und Komponenten oft nicht über heute erforderliche oder gewünschte Eigenschaften wie Erweiterbarkeit, Diagnose- und Kommunikationsfähigkeit oder offene Schnittstellen.

Mithilfe der stufenweisen Migration können Produktionsanlagen individuell und gezielt modernisiert werden. So erleichtert der Ersatz von Coros-Visualisierungssystemen durch das Bedien- und Beobachtungssystem Simatic WinCC nicht nur den Betrieb der Anlage, sondern bietet bei Bedarf auch die Möglichkeit, die Prozessleittechnik über einen Terminalbus oder einen Fast-Ethernet-Anschluss an Manufacturing-Execution-Systeme (MES) zu koppeln. Der Austausch von S5- und AEG-Komponenten gegen Simatic-S7-Steuerungen verbessert beispielsweise die Maschinen- und Anlagendiagnose – eine wesentliche Voraussetzung für eine vorausschauende Instandhaltungsstrategie. Zur weiteren Optimierung der prozessnahen Automatisierung kann das vorhandene Bussystem durch eine moderne Fast-Ethernet-Anbindung ersetzt werden. Auch bei mit dem Leitsystem Teleperm-M ausgerüsteten Anlagen können Bedien- und Automatisierungssysteme stufenweise modernisiert oder vollständig auf das Leitsystem Simatic PCS7 umgerüstet werden.

Das Stufenkonzept von Siemens erleichtert die Finanzierung notwendiger Modernisierungsmaßnahmen: Investitionen können zeitlich gestreckt werden. Dabei stehen die neuen Funktionalitäten bereits migrierter Anlagenteile sofort zur Verfügung. Die für weitere Modernisierungsschritte erforderlichen Schnittstellen werden ebenfalls schon in der vorhergehenden Stufe vorbereitet. So werden teure Provisorien vermieden und die spätere Durchführung weiterer Modernisierungen wird vereinfacht. Anlagenstillstände und damit verbundene kostenintensive Produktionsausfälle lassen sich auf ein Minimum reduzieren.

Im Rahmen seines Migrationskonzepts bietet Siemens einen umfassenden Service. Auf die Evaluierung der Anlage und die Erstellung einer individuellen Migrationsstrategie folgt das Auslesen der Anlagendaten sowie deren Analyse und Aufbereitung. Danach werden die Daten der Bedien- und Beobachtungs- sowie der Automatisierungssysteme so weit wie möglich Tool gestützt migriert. Dadurch bleibt das Engineering-Know-how weitgehend erhalten. Siemens erarbeitet auch Lösungen für die Neuprojektierung nicht automatisch übertragbarer Strukturen und beschafft eventuell benötigte neue Hard- und Software. Anschließend erfolgt die Integration neuer Feldgeräte, die Projektierung neuer Funktionen in Simatic-S7- oder -PCS7-Systemen sowie bei Bedarf die Anbindung an ein MES-System. Auf Wunsch übernimmt Siemens auch die Montage neuer Systemkomponenten, entsorgt Altteile, erstellt die Anlagendokumentation und setzt die modernisierte Anlage in Betrieb.

Dr. Rainer Schulze | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Berichte zu: Leitsystem Leittechnik Migration Prozessleitsystem Simatic

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht 3D-Druck jetzt auch mit Glas möglich
20.04.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Kluge Laserbearbeitungsköpfe im Digitalzeitalter
13.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten