Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Atomic insight may lead to cleaner cars

26.09.2003


MIT researchers affiliated with the Laboratory for Energy and the Environment are gaining atomic-level insight into how sulfur in engine exhaust “poisons” advanced catalytic converters, reducing their ability to remove noxious emissions from car engines. Understanding that process is a first step toward preventing it, thereby making viable new fuel-efficient engine designs.


Based on quantum mechanical calculations, MIT researchers have developed this series of pictures showing how sulfur dioxide on a platinum catalyst converts to sulfur trioxide—a compound that poisons advanced catalytic converters for new fuel-efficient engines. Platinum atoms of the catalyst’s surface appear as blue spheres, oxygen atoms are black and the sulfur atom is white. In successive pictures, a single oxygen atom approaches and eventually joins onto an existing sulfur dioxide molecule to form sulfur trioxide.
IMAGE / LABORATORY FOR ENERGY AND THE ENVIRONMENT



“Removing sulfur from fuel is difficult and costly, so we need to develop a sulfur-resistant catalytic converter that will work with the lean-running engines now being designed,” said Bernhardt Trout, associate professor of chemical engineering and principal investigator of the work. “Lean-running engines operate with excess air and are highly efficient, which means low fuel consumption and low emissions.”

... mehr zu:
»Alliance »Atomic »Science »Trout


The work focuses on a promising catalytic converter with two components: a platinum catalyst that converts carbon monoxide and hydrocarbons in exhaust to carbon dioxide and water, and a barium oxide “trap” that captures nitrogen oxides. The converter thus controls emissions that can harm human health and contribute to the formation of smog and acid rain.

However, with excess oxygen present, sulfur dioxide in the exhaust reacts on the platinum catalyst to form sulfur trioxide. The sulfur trioxide then coats the barium oxide trap, so it can no longer do its job.

“Our goal is to stop the reactions that turn sulfur dioxide to sulfur trioxide but without interfering with the reactions that clean up carbon monoxide and hydrocarbons,” said Trout. “That’s challenging because all of those reactions involve the same process—adding an oxygen atom to an existing molecule.”

Achieving “selective oxidation” is next to impossible using traditional trial-and-error experimentation. So the MIT researchers are using quantum mechanical calculations to determine on an atomic level the reaction process by which sulfur trioxide forms. Calculating the behavior of all electrons during the reactions of interest is a computationally intensive procedure that they perform on supercomputers at the National Computational Science Alliance at the University of Illinois at Urbana-Champaign.

Based on their analysis, Professor Trout and his team have developed a series of pictures that show the step-by-step process whereby a single oxygen atom on a platinum surface approaches and eventually joins onto an existing sulfur dioxide molecule to form sulfur trioxide. Other calculations show the energy consumed or released at each step as chemical bonds break or form.

The researchers are now using their new atomic-level understanding to perform larger-scale simulations that can predict how sulfur and oxygen atoms will move, interact and react to form new molecules under realistic conditions. Simulations thus far suggest that oxygen atoms will cluster together—a behavior observed in experimental systems.

Professor Trout and his team are collaborating closely with experimentalists to try to understand the clustering process and whether steps to either encourage or discourage clustering may interfere with the formation of sulfur trioxide.

This research is supported by the Ford/MIT Alliance and the National Science Foundation. Other participants are William Schneider of Ford Motor Co.; Xi Lin (Ph.D. 2003), a postdoctoral associate in the Department of Nuclear Engineering; and Hairong Tang, a Ph.D. candidate in the Department of Chemical Engineering.

Nancy Stauffer | MIT

Weitere Berichte zu: Alliance Atomic Science Trout

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

Booth and panel discussion – The Lindau Nobel Laureate Meetings at the AAAS 2017 Annual Meeting

13.02.2017 | Event News

Complex Loading versus Hidden Reserves

10.02.2017 | Event News

International Conference on Crystal Growth in Freiburg

09.02.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie