Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

zukunftsenergien nordwest

09.03.2011
zukunftsenergien nordwest ist Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien. Messeeintritt und Programm mit Exkursionen und Vorträgen am 11. und 12. März 2011 im Messe Centrum Bremen sind kostenfrei.

Mit 87 Ausstellern auf 2.500 Quadratmetern Fläche und über 300 Jobangeboten in der Erneuerbaren-Energien-Branche ist die Messe zukunftsenergien nordwest die bundesweite Nummer eins.

Die zukunftsenergien nordwest präsentiert am 11. und 12. März 2011 im Messe Centrum Bremen die vielfältigen beruflichen Zukunftsperspektiven im Bereich der erneuerbaren Energien – insbesondere in der Nordwest-Region mit ihrem enormen Potential an Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsangeboten und Institutionen. Die erwartete Branchenentwicklung von derzeit 340.000 bundesweit Beschäftigten auf mehr als 500.000 bis 2020 belegt den Zukunftstrend.

„Die tollen Ausstellerzahlen und aktuellen Jobangebote zeigen eindrucksvoll die Bedeutung der erneuerbaren Energien für diese Region und sprechen für das Messekonzept“, freut sich Projektleiterin Corinna Wermke.

Der Bremer Umweltsenator Dr. Reinhard Loske, der Präsident des Bundesverbands Erneuerbare Energie Dietmar Schütz, die Präsidentin der Universität Oldenburg Prof. Dr. Babette Simon und der Geschäftsführer der Bremer Wirtschaftsförderung Dr. Klaus Sondergeld eröffnen am 11. März 2011 um 10.30 Uhr die Messe in Halle 4.1. Mit Fokus auf die Erfolgsgeschichte der erneuerbaren Energien moderiert Krischan Förster vom Weser-Kurier die anschließende Gesprächsrunde, zu der alle Messebesucher herzlich eingeladen sind.

Personalverantwortliche der Top-Arbeitgeber der Erneuerbaren-Energien-Branche informieren im persönlichen Gespräch am Messestand über Zukunftsberufe und Stellenangebote. Alle Ausstellerprofile der Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsanbieter, Hochschulen und Institutionen finden Interessierte vorab online auf der Messe-Homepage. Mit dem persönlichen Namensschild vor Ort den Wunscharbeitgeber ansprechen? Diesen Service erhalten Messebesucher, die sich über die Homepage registriert haben. Für die Teilnahme an den Exkursionen zu Unternehmen und Produktionsanlagen ist eine Anmeldung erforderlich.

Herausforderung für Unternehmen bleibt die Suche nach den richtigen Kandidaten. Daher lädt die Job- und Bildungsmesse zukunftsenergien nordwest Fach- und Führungskräfte, Quereinsteiger, Studenten und Absolventen sowie Young Professionals zur Kontaktaufnahme mit attraktiven Arbeitgebern ein. Der Messeeintritt zukunftsenergien nordwest einschließlich Exkursionen und Programm ist kostenfrei.

Über die Job- und Bildungsmesse zukunftsenergien nordwest 2011

Wie finden Unternehmen den richtigen Kandidaten oder Jobsuchende ihren Traumjob in den erneuerbaren Energien? Die Messe bietet die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch am Messestand sowie Stellenangebote auf den Jobwänden oder über das Online-Stellenportal energiejobs-nordwest.de. Die zukunftsenergien nordwest 2011 bietet Orientierung und Information über die erneuerbaren Energien und die Themen Energieeffizienz und Energiespeicher.

Datum: 11. und 12. März 2011

Ort: Messe Centrum Bremen, Halle 4.1

Eintritt: kostenfrei

Öffnungszeiten: Freitag, 11. März 2011, 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 12. März 2011, 10.00 – 16.00 Uhr
Eröffnung der Messe: Freitag, 11. März 2011, 10.30 Uhr Gastredner: Herr Dr. Reinhard Loske (Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa der Freien Hansestadt Bremen), Frau Prof. Dr. Babette Simon (Präsidentin der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg), Herr Dietmar Schütz (Präsident des Bundesverbandes Erneuerbare Energie e.V. (BEE)), Herr Dr. Klaus Sondergeld (Geschäftsführer der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH)
Moderation: Herr Krischan Förster (Redakteur Wirtschaft,
Weser-Kurier)
Veranstalter: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg,
ForWind – Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen

Partner: Windenergie-Agentur (WAB), Oldenburger Energiecluster OLEC e.V., Hochschule Bremerhaven, Wirtschaftsförderungen der Städte Bremerhaven (BIS), Bremen (WFB) und Oldenburg

Hauptsponsor: EWE AG

Sponsoren: Deutsche Biogas AG, GE Wind Energy GmbH

Medienpartner: Weser-Kurier, Sonne Wind & Wärme

Ansprechpartnerin: Corinna Wermke, Projektleiterin zukunftsenergien nordwest (Tel: 0441-36116 742, E-Mail: corinna.wermke@forwind.de)

Dr. Corinna Dahm-Brey | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-oldenburg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung