Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie nützlich oder gefährlich ist „Fracking“ wirklich?

05.11.2014

Institut für Energiewirtschaftsrecht an der Universität Jena lädt zur öffentlichen Diskussionsveranstaltung am 11. November zum Thema „Fracking“ ein

Für die einen ist es eine realistische Möglichkeit, die vielbeschworene Energiewende zu meistern und heimische Erdgasvorkommen nutzbar zu machen. Für die anderen ist es ein unkalkulierbares Risiko für Mensch und Natur: das „Hydraulic Fracturing“ oder kurz „Fracking“.

Bei diesem Verfahren wird ein Gemisch aus Sand, Wasser und Chemikalien unter hohem Druck in tiefe Gesteinsschichten gepresst, um die Gasvorkommen zugänglich zu machen. „Wohl kaum ein Thema wird in Deutschland derzeit kontroverser diskutiert“, sagt Prof. Dr. Christian Alexander von der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Allerdings, so gibt der Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Medienrecht zu bedenken, werde die Debatte in der Öffentlichkeit oft mit ideologisch gefärbten Argumenten geführt.

Die Diskussion um das energierechtlich wie -wirtschaftlich hochaktuelle Thema „Fracking“ zu versachlichen und Wissenschaftlern, Praxisvertretern und der interessierten Öffentlichkeit eine unabhängige Plattform zum Austausch zu bieten, das ist das Ziel der interdisziplinären Abendveranstaltung, zu der das Institut für Energiewirtschaftsrecht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena am 11. November um 18 Uhr in die Rosensäle (Fürstengraben 27) einlädt.

„Namhafte Experten werden aus unterschiedlichen Perspektiven die Chancen und Risiken des Frackings analysieren“, kündigt Prof. Alexander an, der als Vorstandsmitglied des Instituts die Veranstaltung organisiert. „Anschließend hoffen wir mit den Teilnehmern in eine rege Diskussion zu kommen“, so Alexander weiter.

Nach einer kurzen Eröffnung wird zunächst der Jenaer Geologe Reinhard Gaupp die geologischen Grundlagen des „Frackings“ beleuchten, bevor Olaf Martins von der Exxon Mobil Central Europe Holding GmbH die technischen Aspekte aus Sicht eines Unternehmens, das bereits Fracking betreibt, vorstellen wird.

Rudolf Schäfer vom BUND wird die grundsätzlichen Bedenken von Umwelt- und Naturschutzvertretern zur Sprache bringen und Rechtsanwalt Dr. Georg Buchholz die mit Fracking verbundenen aktuellen Rechtsfragen thematisieren. Das vollständige Programm sowie weitere Informationen sind zu finden unter: http://www.rewi.uni-jena.de/Energiewirtschaftsrecht.html

Zur Abendveranstaltung zum Thema „Fracking“ des Instituts für Energiewirtschaftsrecht an der Uni Jena ist die interessierte Öffentlichkeit herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Um vorherige Anmeldung per E-Mail an energierechtsinstitut[at]uni-jena.de wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

Kontakt:
Prof. Dr. Christian Alexander
Institut für Energiewirtschaftsrecht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Kompetenzzentrum für Technik, Wirtschaft, Recht e. V.
Carl-Zeiß-Str. 3, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 942146
E-Mail: energierechtsinstitut[at]uni-jena.de


Weitere Informationen:

http://www.rewi.uni-jena.de/Energiewirtschaftsrecht.html

Dr. Ute Schönfelder | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

„Flora Incognita“ – Pflanzenbestimmung mit dem Smartphone

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee

15.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz