Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Welt MS Tag: Ausstellung und Expertenvorträge in Erlangen

29.04.2013
Anlässlich des 5. Welt MS Tages organisieren das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) und der bayerische Landesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) am Samstag, 25. Mai eine Patientenveranstaltung in der Neurologischen Klinik des Uniklinikums Erlangen.

Bereits ab morgen ist außerdem die Ausstellung „Perspektiven für Menschen mit MS“ in der MS-Ambulanz der Kopfkliniken zu sehen. Das KKNMS und die DMSG Bayern wollen so der nach wie vor unheilbaren Krankheit Multiple Sklerose zu mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit verhelfen und über aktuelle Entwicklungen in der Forschung informieren.

Der Welt MS Tag wird jedes Jahr am letzten Mittwoch im Mai begangen.
„Wir haben gemeinsam mit der Geschäftsstelle des KKNMS ein interessantes Tagesprogramm aus Expertenvorträgen und Laborführung zusammengestellt“, freut sich Prof. Dr. Ralf Linker, geschäftsführender Oberarzt der Neurologischen Klinik am UK Erlangen. Da in Fachkreisen in Kürze mit der Markteinführung der neuen, oral einzunehmenden Medikamente Tecfidera (Fumarat) und Aubagio (Teriflunomid) gerechnet wird und auch sonst viel Bewegung im Bereich der Therapeutika ist, hat Linker das Thema „Multiple Sklerose und aktuelle Therapieentwicklungen“ auf Platz 1 der Agenda gesetzt.
„Dazu haben die Patienten vermutlich enormen Gesprächsbedarf“, glaubt Linker. Um diesem Informationsbedürfnis gerecht zu werden, ist nach jedem Vortrag genügend Zeit für Diskussion und Fragen eingeplant. Die Besucher erfahren außerdem Wissenswertes zu MS und Sport sowie MS und symptomatischer Therapie.

Wer nach dem Vormittagsprogramm noch Lust hat, in die MS-Forschung einzutauchen, der sollte sich der Laborführung am Nachmittag anschließen. Gezeigt werden unter anderem Verfahren zum Nachweis der Entzündungsreaktion im Nervenwasser oder Entzündungszellen unterm Mikroskop. „Die Weichen für einen gelungenen Tag sind gestellt. Wir hoffen auf zahlreiche Besucher“, so Linker abschließend.

Eckdaten der Veranstaltung:
Datum: 25.05.2013
Uhrzeit: 10.00-14.30 Uhr
Ort: Kleiner Hörsaal im Hörsaalzentrum Medizin des Universitätsklinikums Erlangen, Ulmenweg 18

Eckdaten der Ausstellung:
Datum: 30.04.-26.05.2013
Uhrzeit: täglich ab 9 Uhr
Ort: Kopfliniken des Universitätsklinikums Erlangen, Schwabachanlage 6

Constanze Steinhauser | idw
Weitere Informationen:
http://www.kompetenznetz-multiplesklerose.de/

Weitere Berichte zu: DMSG Expertenvorträge Laborführung Multiple Sklerose

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik