Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wachstum, Fortschritt, Lebensqualität: (k)eine Geschlechterfrage? – eine Tagung in Berlin

27.10.2011
In der traditionellen Wirtschaftswissenschaft ist die Gleichstellung von Mann und Frau längst angekommen. Das verdeutlichen Begriffe wie Gender Mainstreaming oder Gender Budgeting.

Alternative Wirtschafts- und Gesellschaftsmodelle tun sich erstaunlicherweise sehr viel schwerer damit. Manche sprechen hier gar von Geschlechterblindheit.

Warum das so ist, wollen die Teilnehmer/-innen des Ökonominnen-Netzwerk economics, feminism and science (efas) auf der 9. Jahrestagung an der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) diskutieren. Sie findet am Donnerstag und Freitag, 24. und 25. November 2011, in Berlin statt. Anmeldungen sind bis 16. November möglich.

Die Gelegenheit für die Debatte über die Bedeutung der Kategorie Geschlecht ist günstig. Erst im Januar dieses Jahres hat der deutsche Bundestag eine Enquête-Kommission zum Thema „Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität“ eingesetzt. Sie soll unter anderem einen ganzheitlichen Wohlstands- und Fortschrittsindikator entwickeln sowie die Möglichkeiten und Grenzen der Entkopplung von Wachstum, Ressourcenverbrauch und technischem Fortschritt ausloten.

Die einzige Frau unter den von den Parteien für die Enquête-Kommission nominierten 17 Sachverständigen wird den aktuellen Diskussionsstand der Debatte auf der efas-Jahrestagung zusammenfassen: Prof. Dr. Beate Joachimsen, Wirtschaftswissenschaftlerin an der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR).

Auf der Jahrestagung wird auch zum vierten Mal der mit 500 Euro dotierte efas-Nachwuchsförderpreis für eine exzellente wirtschaftswissenschaftliche Abschlussarbeit verliehen. Er ging zuletzt an Julia Schimeta für ihre Magisterarbeit “Betriebliche Gleichstellungspolitik im internationalen Vergleich“.

efas ist ein im Jahr 2000 gegründetes Netzwerk von 240 Ökonominnen und Wissenschaftlerinnen angrenzender Disziplinen im deutschprachigen Raum. Es zielt auf den Informationsaustausch an der Schnittstelle von Lehre, Forschung und Praxis und fördert außerdem Nachwuchswissenschaftlerinnen.

Wachstum – Fortschritt – Lebensqualität: (k)eine Geschlechterfrage
Jahrestagung des Ökonominnennetzwerks efas
Donnerstag und Freitag, 24. und 25. November 2011
HTW Berlin, Treskowallee 8, 10318 Berlin

Gisela Hüttinger | idw
Weitere Informationen:
http://www.htw-berlin.de
http://efas.htw-berlin.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie