Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf Torjagd in Südafrika – WM-Stadien „made of textiles“

24.06.2010
  • Bauen mit Textil: ästhetisch, energieeffizient und nachhaltig
  • Neuartige Textilien für innovative Architekturen und energetische Sanierung
  • Top-Experten auf dem ersten Kooperationsforum am 8. Juli 2010 in Miesbach

Die besten Nationalmannschaften treten in Südafrika an, um den Fußballweltmeistertitel 2010 zu holen. Gespielt wird in modernen, spektakulären Stadien, u. a. gefertigt mit Textilbeton und gestaltet mit textilen Membranen. Textiles Bauen rückt damit noch mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Architekten, Bauträger und –ingenieure fragen textile Baumaterialien aufgrund ihrer positiven Eigenschaften auch zunehmend für andere Bauprojekte nach. Denn sie überzeugen technisch und ästhetisch, bieten aber auch ökologische Vorteile: Textilbeton mit guten mechanischen Eigenschaften hinsichtlich Korrosion, Tragverhalten und Dauerhaftigkeit für Leichtbau und neue Formgebungen; Membrane mit neuartigen Freiräumen für anmutende Konstruktionen und die Integration technischer Elemente wie Beleuchtung oder Heizung; Composite-Materialien für organisch geformte Bauteile und innovatives Design.

Dabei weisen textile Materialien nicht nur im Neubau sondern auch in der Bestandssanierung großes Anwendungspotenzial auf.

Das Kooperationsforum „Textilien für Bau und Architektur“ am 8. Juli 2010 in Miesbach zeigt entsprechend neueste Entwicklungen und Trends in textiler Architektur, Textilbewehrung und Composite-Materialien. Die Bayern Innovativ GmbH greift diesen Themenschwerpunkte erstmals im Rahmen des internationalen Netzwerks Textile Innovation auf.

Projekte, Erfahrungen und zukünftige Potenziale werden von Top-Experten vorgestellt, u. a. von: Werner Sobek Engineering & Design – ein weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekanntes Architekturbüro und Vorreiter im Klima- und Ressourcenschonenden Bauen, Hightex aus Rimsting – weltweit führendes Unternehmen im Membranbau, beteiligt an Projekten wie dem Soccer City Stadium Johannesburg oder dem Wimbledon Centre Court, RWTH Aachen – mit führend in der Forschung im Bereich Textilbeton, sowie OCV Reinforcement – weltweit führender Hersteller von Glasfaserverstärkungen für Verbundsysteme.

Hinzukommen Top-Experten von Sandler, Frenzelit, Fiber-Tech, Aeronautec, Franken Maxit, Fraunhofer-Institut für Bauphysik, Institut für Textil- und Verfahrenstechnik Denkendorf und der Technischen Universität Dresden.

Über 130 Teilnehmer aus Deutschland und den angrenzenden Ländern haben sich bereits angemeldet. Es werden rund 160 Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft erwartet.

Das Forum mit begleitender Fachausstellung bietet Textilherstellern, Architekten, Ingenieuren und Bauunternehmern eine ideale Plattform, um praxisnahe Informationen zu gewinnen und neue Kontakte aufzubauen.

Am Vortag, dem 7. Juli 2010, kann das Fraunhofer-Institut für Bauphysik in Holzkirchen im Rahmen des Cluster-Treffs „3D-Textilstrukturen zur Bewehrung" besichtigt werden.

Wir laden Sie als Pressevertreter am Donnerstag, den 8. Juli 2010, herzlich zum Kooperationsforum „Textilien für Bau und Architektur“ in Miesbach ein, insbesondere zum

Pressegespräch um 13.00 Uhr, Raum Chagall 2, Best Western Premier Bayerischer Hof, Miesbach

Am Pressegespräch nehmen teil:

Torsten Aeugle
Leiter Geschäftsbereich Automotive, Frenzelit-Werke GmbH & Co. KG, Bad Bernbeck
Prof. Dr.-Ing. Jan Cremers
Director Technolgy, Hightex GmbH, Rimsting/Hochschule für Technik Stuttgart
Andreas Kaufmann
Geschäftsführer, Fraunhofer-Allianz Bau, Holzkirchen
Klaus Lindner
Hauptgeschäftsführer, Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V., München
Prof. Dr. Dr. E.h. Werner Sobek
WERNER SOBEK Engineering & Design, Stuttgart
Prof. Dr. Josef Nassauer
Geschäftsführer, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg
Gerne arrangieren wir auf Wunsch auch individuelle Interviewtermine.
Die Programmübersicht, alle weiteren Informationen zur Veranstaltung und das Anmeldeformular finden Sie unter http://www.bayern-innovativ.de/textilesbauen2010

Wir würden uns freuen, Sie in Miesbach begrüßen zu können.

Kontakt: Christina Nassauer, cnassauer@bayern-innovativ.de, Tel. 0911-20671-168

Christina Nassauer | idw
Weitere Informationen:
http://bayern-innovativ.de/textilesbauen2010/programm
http://bayern-innovativ.de/textilesbauen2010/presse/einladung

Weitere Berichte zu: Composite-Materialien Design Thinking Hightex Textil Textilbeton

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht „Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni
22.06.2017 | Hochschule Darmstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie