Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Technologietag 2018 bei EMAG eldec

01.06.2018

Von Induktoren aus dem 3-D-Drucker bis zur Arbeitswelt 4.0 – der Technologietag bei EMAG eldec Induction GmbH war gefüllt mit spannenden Themen. Die Induktionserwärmung im industriellen Umfeld stand im Fokus des Technologietags, zu dem die EMAG eldec am 17. Mai nach Dornstetten eingeladen hatte. Neben den interessanten Vorträgen sorgten vor allem die Live-Präsentationen der unterschiedlichen Anwendungsfälle für Begeisterung.

Als Dr. Daniel Dettling vom Zukunftsinstitut zur Arbeitswelt und Wirtschaft 4.0 referierte, neigte sich der Technologietag bei EMAG eldec in Dornstetten schon dem Ende zu und die Besucher hatten einen spannenden, aber auch vollen Tag hinter sich. Dennoch waren die Plätze auch beim letzten Vortrag des Tages im Auditorium nahezu restlos besetzt – man merkte, dass das Thema die Menschen bewegt.


Viele interessante Vorträge brachten das Induktionshärten den Besuchern näher (im Bild: Dr. Christian Krause, Leiter der PT-H /Anwendungstechnik).


Den Besuchern des Technologietags bot sich ein stimmiges Programm aus Theorie und Praxis.


Die Live-Vorführungen sorgten bei den Besuchern für Begeisterung


Geschäftsführer der EMAG eldec Induction GmbH Thomas Rank

„Wir wollten zeigen, dass wir hier bei EMAG eldec die Themen von Morgen im Blick haben“, erklärt Thomas Rank, Geschäftsführer der EMAG eldec Induction GmbH. „Daher haben wir uns entschlossen, neben aktuellen Trends aus unserer Technologiesparte auch noch mit Dr. Daniel Dettling einen Blick in die Zukunft zu wagen.“ Eine Idee, mit der man voll ins Schwarze getroffen hatte. Doch zunächst einmal alles der Reihe nach.

EMAG eldec – Hochtechnologie aus dem Schwarzwald

Ein Blick in das Vortragprogram machte deutlich: Beim Technologietag bei EMAG eldec ging es um Themen rund um die Induktionserwärmung von Experten – für Experten. Nach der herzlichen Begrüßung der Besucher durch Thomas Rank startete das Vortragsprogramm mit dem Thema „Eigenspannungen und Verzug beim Induktionshärten“, das trotz oder gerade wegen seines hohen technischen und wissenschaftlichen Niveaus von Dr. Christian Krause, Bereichsleiter F&E Anwendungstechnik, spannend und unterhaltsam präsentiert wurde.

Ein Niveau, das auch durch die nachfolgenden Referenten und Vorträge gehalten wurde. So berichtete Dr. Harry Krötz, Bereichsleiter F&E Elektrotechnik, über neueste Technologiemodule zur Qualitätssicherung und bot damit auch einen Einblick in den Einsatz von Industrie 4.0 und Vernetzung.

Ebenfalls um Software ging es beim Vortrag von Dr. Dirk Schlesselmann, Stv. Bereichsleiter F&E Anwendungstechnik, der aufzeigte, wie mit moderner Simulationssoftware und Berechnungsmethoden, Induktoren und Prozesse virtuell getestet werden können. Spätestens hier war klar, in Dornstetten entsteht echte Hochtechnologie.

Beispiele aus der Praxis

Nach den spannenden Vorträgen aus den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen bei EMAG eldec war es nun Zeit, für den praktischen Einsatz der Induktionstechnologie.

Hier wurde noch einmal deutlich, wie viele Einsatzmöglichkeiten die Induktionserwämung für die industrielle Fertigung bietet.

Zum Beispiel die kompakten Generatoren von EMAG eldec: Diese können aufgrund ihrer Größe und des einfachen Handlings direkt in schon bestehende Fertigungsprozesse integriert werden, um hier z.B. das Löten mit Flamme durch Induktionslöten zu ersetzen. So geschehen beim Bau von Windkraftanlagen, wie Stefan Tzschupke, Head of Business Development Generators, in seinem Vortrag zu berichten wusste.

Im Vortrag von Andreas Endmann, Bereichsleiter Technologievertrieb Härtesysteme, wurde die Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit der Härtemaschinen aufgezeigt, die ebenfalls in Dornstetten gebaut werden. Diese Maschinen kommen bei der hochproduktiven Fertigung von Bauteilen zum Einsatz, die in sehr großen Stückzahlen und in sehr kurzen Taktzeiten gefertigt werden müssen, wie es z.B. im Automobilbau der Fall ist.

Nach so vielen anschaulichen Beispielen aus der Praxis war es dann auch an der Zeit, die Induktionserwärmungstechnologie live zu erleben. Hierfür hatte man für die Besucher einen interessanten Rundgang durch die Produktionshallen bei EMAG eldec zusammengestellt, wo man neben Versuchen auch aktuelle Kundenprojekte begutachten konnte.

Induktoren aus dem Drucker und ein Blick in die Zukunft

Der Nachmittag des Technologietages war nicht minder interessant. So berichtete erneut Dr. Dirk Schlesselmann über die Möglichkeiten des Baus von Induktoren mittels 3-D-Druckverfahren. Dieses Verfahren ermöglicht Induktorgeometrien, die auf herkömmliche Weise schlicht nicht herstellbar sind, was wiederum neue Möglichkeiten für die Induktionserwärmung von komplexen Bauteilen bietet.

Darauf folgte dann ein weiterer Vortrag von Dr. Christian Krause, der sich mit modernen Prüfverfahren für Werkstoffe beschäftigte und hier insbesondere die Möglichkeiten der zerstörungsfreien Prüfung näher beleuchtete und wie diese z.B. in Industrie 4.0-Settings für das Qualitätsmanagement und die datenoptimierte Fertigung genutzt werden können.

Das Ende des Tages markierte dann der Vortrag von Dr. Daniel Dettling, Gründer der Denkfabrik re:publik – Institut für Zukunftspolitik und damit Experte für Zukunftsthemen.

Er brachte mit seinem Vortrag zu Bewusstsein, wie wichtig moderne Technologie und Automationslösungen für die Arbeitswelt von morgen sind. Gleichzeitig zeigte er auf, dass komplexe Handlungen und kreative Lösungsfindungen weiterhin eine Domäne des Menschen bleiben.

„Was mir bei dem Vortrag von Dr. Dettling bewusst wurde ist, wie sehr wir hier von diesen Themen beeinflusst werden. EMAG eldec ist ein Unternehmen, das zum einem auf ganz klassische Manufakturprozesse setzt, z.B. beim Bau der Induktoren, und zum anderen moderne Technologie dort einsetzen, wo sie uns Erleichterung bringen, z.B. bei der Konstruktion und Simulation“,  erklärt Thomas Rank abschließend. „Was am Ende zählt, sind die Köpfe, die aus den gegebenen Werkzeugen das Beste herausholen, und da sind wir hier in Dornstetten gut aufgestellt.“ Diesen Eindruck hat sicher jeder der Besucher am Ende des Tages mitgenommen. Wer Induktionstechnologie sucht, findet bei EMAG eldec die richtigen Experten.

Ansprechpartner Presse und Veröffentlichung

Markus Isgro

EMAG GmbH & Co. KG

Austraße 24

D-73084 Salach

Fon: +49(0)7162/17-4658

e-mail:misgro@emag.com

www.emag.com

Markus Isgro | EMAG eldec Induction GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen
18.06.2018 | Fraunhofer MEVIS - Institut für Bildgestützte Medizin

nachricht Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?
15.06.2018 | Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics