Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Technologien für das Internet of Services - 1. Internationales Symposium zum Forschungsprogramm THESEUS

04.06.2009
Am 29. und 30. Juni findet im Wirtschaftsministerium in Berlin das erste internationale Symposium zum Forschungsprogramm THESEUS der Bundesregierung statt.

Mit dem Symposium wird erstmals einer breiten Öffentlichkeit Gelegenheit gegeben, sich aus erster Hand über die laufenden Entwicklungen des 2007 gestarteten Programms zu informieren.

Ein besonderes Anliegen der Organisatoren ist es dabei, die Arbeiten in THESEUS in einen internationalen Kontext zu stellen. Vorgestellt werden deshalb auch vergleichbare Projekte aus der EU, den USA, Japan und China.

Neben einem Vortragsprogramm, das den ersten Tag des Symposiums füllen wird, gibt es ein breites Angebot an Workshops und Tutorials, in denen die Teilnehmer detaillierte Einblicke in spezifische Entwicklungsaspekte erhalten und einige der gerade entstehenden Anwendungen auch schon testen können.

Beispielsweise bieten Entwickler der empolis eine ganztägige Einführung in die Anwendungsentwicklung mit dem OpenSource-Framework SMILA an, während das Forschungszentrum Informatik in die Entwicklung und das Management von Ontologien einführt. Aber auch Themen wie die Entwicklung von Mobilen Anwendungen (DFKI und neofonie), die semantische Beschreibung von Webservices (SAP, Stanford University und Fraunhofer ISST) und die Notwendigkeit, neue Geschäftsmodelle bereitzustellen (Hinchcliffe & Company, Fraunhofer IAO, SAP und TU München), werden in einer Reihe von Workshops intensiv behandelt.

Nicht zuletzt werden auch Technologien und Anwendungen vorgestellt und diskutiert, deren Nutzen für den Endanwender sofort greifbar ist, etwa für den Umgang mit großen Medienbeständen (Deutsche Nationalbibliothek, Deutsche Thomson, Institut für Rundfunktechnik, Fraunhofer und Siemens) oder für die Visualisierung komplexer Informationen (Fraunhofer IGD und Siemens).

Flankiert wird das Programm von einer Ausstellung, auf der eine Reihe der interessantesten Anwendungen, die in THESEUS und verwandten Kontexten bisher entstanden sind, vorgestellt und demonstriert werden. Dabei wird es auch die Möglichkeit geben, direkt mit den Entwicklern ins Gespräch zu kommen.

Auf einer abschließenden Panel-Diskussion sollen dann insbesondere Möglichkeiten für eine künftig engere Kooperation zwischen den verschiedenen Forschern erörtert werden.

Die Teilnahme an dem Symposium ist kostenfrei. Um eine Anmeldung auf der Webseite der THESEUS-Begleitforschung bis zum 22. Juni wird gebeten.

Niklas Reinhardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.isst.fraunhofer.de
http://www.theseus.joint-research.org/symposium09

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!
16.01.2018 | Hochschule Hannover

nachricht Fachtagung analytica conference 2018
15.01.2018 | Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften