Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tauchgänge in die Wissenschaft

21.11.2013
Neues Journalistenkolleg tagt in Bremen

Kürzlich startete die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung das Journalistenkolleg „Tauchgänge in die Wissenschaft“.

Es richtet sich jeweils an 15 nicht auf Wissenschaftsthemen spezialisierte Journalisten, die sich möglichst effektiv zu aktuellen Forschungsthemen fortbilden möchten. Jetzt findet das zweite Kolleg dieser Reihe im Land Bremen statt. Es ist dem Thema „Antworten auf den Klimawandel. Forschung für eine nachhaltige Energieversorgung“ gewidmet. Gastgeber sind das MARUM und das Alfred-Wegener-Institut.

Vom heutigen Donnerstag bis Samstag, 23. November, sind 15 Journalisten zu Gast in Bremen bzw. Bremerhaven. Im Rahmen von Vorträgen, Führungen und Besichtigungen werden ihnen Einblicke in das facettenreiche Wechselspiel zwischen Ozean und Klimageschehen vermittelt. Schließlich ist der Ozean eine zentrale Komponente des Klimasystems bzw. des aktuellen Klimawandels. Meeresströmungen transportieren große Wärmemengen zwischen äquatorialen und höheren Breiten und speichern zudem große Mengen des vom Menschen produzierten Treibhausgases Kohlendioxid.

Auch im Hinblick auf die Energie der Zukunft haben Ozeane und insbesondere die Küstenmeere große Bedeutung: Offshore-Windparks, Bergbau am Meeresboden oder Bioenergie aus Algen sind nur einige Stichworte dafür. Am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven (AWI), am MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen und am Klimahaus Bremerhaven lernen die Teilnehmer der „Tauchgänge in die Wissenschaft“ im Austausch mit renommierten Forschern diese Themen kennen.

Die Robert Bosch Stiftung und die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina wollen mit dem Journalistenkolleg "Tauchgänge in die Wissenschaft" dazu beitragen, dass auch zukünftig eine hohe Qualität der Berichterstattung über Wissenschaft gewährleistet wird. Das Kolleg richtet sich an nicht auf Wissenschaft spezialisierte, aber erfahrene Journalisten aller Medien, die sich möglichst effektiv zu wissenschaftlichen Hintergründen fortbilden möchten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Gastgeber des Journalistenkollegs sind“, sagt MARUM-Direktor Prof. Michael Schulz. „Wir sind in der guten Lage, den Kollegtitel „Tauchgänge“ wörtlich nehmen zu können. Am MARUM werden die Medienvertreter über hochmoderne Technologien erfahren, mit denen wir u.a. klimarelevante Themen in der Tiefsee erforschen.“

Interviews / Fotos:
Albert Gerdes
MARUM Public Relations
Tel. +49-421 – 218-65540
Email: agerdes@marum.de
https://twitter.com/marum_de

Albert Gerdes | idw
Weitere Informationen:
http://www.marum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz – 11. Essener Tagung
07.02.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics