Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Supraleiter finden Weg in die Anwendung

07.11.2012
Effiziente Elektromotoren, kompakte Generatoren und Strombegrenzer fürs Hochspannungsnetz: Gerade die Energiewende eröffnet viele Anwendungsmöglichkeiten für Hochtemperatursupraleiter. Voraussetzung sind leistungsfähige Materialien und preiswerte Herstellung.

Auf der Internationalen Konferenz CCA 2012 diskutieren rund 120 Experten aus Industrie und Wissenschaft die aktuellen Entwicklungen. Zu der Veranstaltung sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

CCA 2012 - International Conference on Coated Conductors for Application
14. November 2012, 8.30 Uhr, bis 16. November 2012, 17.15 Uhr Crown Plaza, Kurfürstenanlagen 1, 69115 Heidelberg

„Die Hochtemperatursupraleitung ist eine Schlüsseltechnologie, die sich zurzeit in vielfältigen Anwendungen bewährt“, sagt Wilfrid Goldacker vom Institut für Technische Physik des KIT und Veranstalter der Konferenz. Herausragend sei etwa die aktuelle Entwicklung des längsten supraleitenden Energiekabels, welches bis 2015 in der Essener Innenstadt verlegt wird. Oder der supraleitende Strombegrenzer, der bereits für Netzstabilität im Eigenstromnetz des Kraftwerks Boxberg sorgt. Im Alltag begegnet man Supraleitern schon länger bei ärtzlichen Diagnosen mittels Magnetresonanztomographen (MRT).

Fortschritte und Innovationen bei Materialentwicklung und Herstellungsprozessen, aktuell bei den beschichteten Bandleitern, dem Schwerpunkt dieser Tagung, machen energiesparende und umweltfreundliche supraleitende Technologie möglich. Hochtemperatursupraleiter erlauben beispielsweise, die Größe und das Gewicht von Stromgeneratoren auf unter die Hälfte zu reduzieren und somit den Weg zu sehr leistungsstarken Windgeneratoren zu öffnen. Auch langfristige Entwicklungen wie das emissionsfreie Flugzeug mit supraleitender Technologie werden unter Experten bereits heute thematisiert.

Zu den Vortragenden der dreitägigen Veranstaltung gehören:

Jonas Feys, Universität Gent, spricht über Supraleiter aus dem Digitaldrucker.

Masataka Iwakuma, Kyushu University, stellt einen Hochspannungstransformer vor, der intrinsisch überspannungssicher ist.

Reiner Wesche, EPF Lausanne, entwickelt Leiter zu Hochleistungsmagneten für kommende Fusionsreaktoren.

Bernhard Oswald, Oswald GmbH, spricht über die Entwicklung
supraleitender Motoren.
Das komplette Programm finden Sie unter: http://www.itep.kit.edu/cca2012/102.php
Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts nach den Gesetzen des Landes Baden-Württemberg. Es nimmt sowohl die Mission einer Universität als auch die Mission eines nationalen Forschungszentrums in der Helmholtz-Gemeinschaft wahr. Das KIT verfolgt seine Aufgaben im Wissensdreieck Forschung – Lehre – Innovation.

Weiterer Kontakt:

Kosta Schinarakis
Presse, Kommunikation und Marketing, Themenscout
Tel.: +49 721 608-41956
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail: schinarakis@kit.edu

Monika Landgraf | idw
Weitere Informationen:
http://www.kit.edu
http://www.itep.kit.edu/cca2012/102.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Sensoren auf Gummibärchen: Team druckt Mikroelektroden-Arrays auf weiche Materialien

21.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics