Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Soziale Marktwirtschaft auf dem Prüfstand

16.05.2013
Wirtschaftswissenschaftler der Universität Jena laden am 24. Mai zum 3. Jenaer Konvent zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft ein

Wie lässt es sich in der heutigen Gesellschaft sicherstellen, dass jeder am Wohlstand teilhat? Der Schlüssel dazu liege in vermehrten Anstrengungen vorwiegend in der Bildungspolitik, sagt Prof. Dr. Andreas Freytag von der Universität Jena. Der Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik nennt Bildungszugang, Chancengerechtigkeit und Innovationen als maßgebliche Faktoren für die Zukunft Deutschlands.

„Das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft bietet hervorragende Voraussetzungen für diesen Dreiklang“, ist sich Freytag sicher. Im Prinzip herrsche darüber Einigkeit, doch seien die Bedingungen für eine funktionierende Soziale Marktwirtschaft ein wenig in Vergessenheit geraten.

Um diesem Umstand entgegenzuwirken, wurde 2008 die „Jenaer Allianz zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft“ gegründet. Dieses Netzwerk aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik veranstaltet am Freitag (24. Mai) den 3. Jenaer Konvent zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Der Austragungsort Jena biete sich an, sagt Freytag. Schließlich sei Walter Eucken hier geboren und habe Wilhelm Röpke hier seine erste akademische Wirkungsstätte gehabt: zwei der wichtigsten Gründerväter der Sozialen Marktwirtschaft.

Die rund 150 Teilnehmer des Konvents wollen mit Vorträgen und Arbeitsgruppen nach der Zukunftsfähigkeit und Gerechtigkeit der Sozialen Marktwirtschaft fragen. In drei parallelen Arbeitskreisen geht es um „Bildung und Innovationsfähigkeit“, „Bildung und sozialer Aufstieg“ und „Bildungsunternehmertum: Alternative zur Bildungsplanwirtschaft“. Außerdem steht ab 14 Uhr in der Aula der Universität (Fürstengraben 1) eine öffentliche Podiumsdiskussion auf dem Programm.

Über „Mehr Wettbewerb im Bildungswesen!“ diskutieren die ehemalige Wissenschaftsministerin von Sachsen-Anhalt Birgitta Wolff, Thomas Schütz vom Vorstand der Sparkasse Jena-Saale-Holzland, Rolf Schmalbrock, der Geschäftsführer der Ernst-Abbe-Stiftung, Dr. Josef Schlarmann, der Bundesvorsitzende der CDU-Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung sowie Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung in Bonn. Es moderiert Martin Wilde, der Geschäftsführer des Bundesverbandes Katholischer Unternehmer. Der Eintritt ist frei, interessierte Gäste sind herzlich willkommen.

Ein Höhepunkt des Konvents wird die Verleihung des Walter-Eucken-Preises für Nachwuchswissenschaftler sein. Verliehen wird der Preis durch die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Jena, er ist mit 5.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet wird eine herausragende wirtschaftspolitisch relevante Arbeit. Benannt wurde der Preis nach Walter Eucken (1891-1950). Der Sohn des Jenaer Nobelpreisträgers Rudolf Eucken begründete die ordoliberale „Freiburger Schule“; Eucken gehört zu den geistigen Vätern der Sozialen Marktwirtschaft. Ehrengast bei der Preisverleihung wird Prof. Dr. Lars Feld sein, der Direktor des Walter-Eucken-Instituts in Freiburg/Br. und Mitglied des Sachverständigenrates. Lars Feld hält zudem die Festrede zum Abschluss des Konvents.

Das Programm des Konvents im Internet: http://www.jenaerallianz.de/fileadmin/marktwirtschaft/Jena_2013/
Program_3_Jenaer_Konvent.pdf

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Freytag
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Carl-Zeiß-Straße 3, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 943000
E-Mail: dekanat[at]wiwi.uni-jena.de

Stephan Laudien | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de
http://www.jenaerallianz.de/fileadmin/marktwirtschaft/Jena_2013/Program_3_Jenaer_Konvent.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

nachricht Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe
23.02.2017 | Technische Hochschule Deggendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena

24.02.2017 | Bildung Wissenschaft

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie