Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von singenden nackten Männern bis Zombies

15.05.2012
RUB-Tagung "Bodies on Stage"

„Bodies on Stage“ ist das Thema der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für das englischsprachige Theater und Drama der Gegenwart, die Prof. Dr. Anette Pankratz, Englisches Seminar der Ruhr-Universität, vom 7. bis 10. Juni in der Katholischen Akademie Wolfsburg (Mülheim/Ruhr) ausrichtet. Zur Tagung kommt auch einer der bekanntesten britischen Dramatiker: Edward Bond.

Von singenden nackten Männern bis Zombies
Mit Edward Bond und weiteren Prominenten
RUB-Anglistin organisiert Jahrestagung „Bodies on Stage“
Körper auf der Bühne sind in einer merkwürdigen Position: einerseits wirklich präsent, andererseits Teil einer ganz und gar künstlichen Welt. Die zeitgenössische Dramatik spielt mit diesem Spannungsverhältnis, indem sie die Figuren und damit die Schauspieler extremer Gewalt unterwirft oder die physische Präsenz auf der Bühne durch technische Mittel oder ungewöhnliche Besetzungen verfremdet. „Bodies on Stage“ ist das Thema der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für das englischsprachige Theater und Drama der Gegenwart, die Prof. Dr. Anette Pankratz, Englisches Seminar der Ruhr-Universität, vom 7. bis 10. Juni in der Katholischen Akademie Wolfsburg (Mülheim/Ruhr) ausrichtet. Zur Tagung kommt auch einer der bekanntesten britischen Dramatiker: Edward Bond. Er hat signalisiert, dass er für Presseinterviews zur Verfügung steht.

Bond – inzwischen ein „moderner Klassiker“

Bond gilt seit der Premiere von Saved (1965) als einer der kontroversesten und innovativsten britischen Dramatiker. Die Darstellung von brutaler Gewalt in Stücken wie Saved oder Early Morning (1968) lösten in Großbritannien nicht nur öffentliche Debatten aus, sondern führten Ende der Sechziger Jahre auch zur Abschaffung der Theaterzensur. Mittlerweile sind Bonds Stücke internationale, vor allem in Deutschland und Frankreich oft gespielte moderne Klassiker. In seinem Vortrag für die Konferenz diskutiert er die gegenwärtige Lage des europäischen Theaters und entwirft Modelle für zukünftige Entwicklungen.

Ungewöhnliche Körpereinsätze

Die Vorträge der Konferenz decken eine breite Palette ungewöhnlicher Körpereinsätze auf der Bühne ab. Wrestling, Performance, nackte singende Männer und Zombies werden ebenso analysiert wie die entkörperlichenden Dramentexte von Sarah Kane und Mark Ravenhill. Die Plenarvorträge halten die renommierte Berliner Theaterwissenschaftlerin Doris Kolesch, die britische Anglistin Deirdre Osborne, der bekannte Dramaturg, Journalist und Übersetzer Michael Raab sowie der britische Dramatiker Edward Bond.

Schauspiel-Workshop

Neben dem wissenschaftlichen Programm erhalten die Teilnehmer auch die Gelegenheit, Körper auf der Bühne direkt zu erleben. Auf dem Schauspiel-Workshop mit der schottischen Dramatikerin Rona Munro (in Deutschland eher bekannt als die Drehbuchautorin von Max Färberböcks Film Aimée und Jaguar) wird der Einsatz von Körpern und Körperlichkeit auf der Bühne erprobt.

Inszenierungsvergleich

Die exklusive Doppelaufführung von Michael Yates Crowleys Righteous Money/Gerechtes Geld ermöglicht den direkten Körper- und Inszenierungsvergleich. Das Stück wird am 9. Juni um 19.30 im Mülheimer Ringlokschuppen in zwei Versionen und zwei Sprachen gezeigt: das New Yorker Original mit dem Autoren Michael Yates Crowley in der Hauptrolle und die deutsche Erstaufführung von Ulrich Greb und dem Schlosstheater Moers. Tickets gibt es beim Ringlokschuppen: 0208-993160.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Anette Pankratz, Englisches Seminar, Ruhr-Universität Bochum, anette.pankratz@rub.de und zur Konferenz unter http://www.rub.de/bodies

Redaktion: Dr. Josef König

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de

Weitere Berichte zu: Drama Ringlokschuppen Stage Acting Zombies

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie