Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sichere Betriebsrenten

08.02.2011
12. Handelsblatt Jahrestagung „Betriebliche Altersversorgung“
28. bis 30. März 2011, Hotel InterContinental, Berlin
Mit dem in Juli 2010 veröffentlichen Grünbuch „Angemessene, nachhaltige und sichere europäische Pensions- und Rentensysteme“ hat die EU-Kommission eine europaweite Diskussion über die Zukunft der Vorsorgesysteme angeregt und umfassende Konsultationen begonnen.

Auf der Handelsblatt Jahrestagung „Betriebliche Altersversorgung“ (28. bis 30. März 2011, Berlin) stellt Georg Fischer von der EU-Kommission die Ergebnisse aus dem Anhörungsverfahren vor und geht auf geplante Maßnahmen zur Weiterentwicklung der europäischen Alterssicherungssysteme ein. Als weiterer Vertreter der EU-Kommission gibt Prof. Dr. Karel van Hulle einen Überblick über die unterschiedlichen Pensionssysteme in Europa.

Zum Auftakt der etablierten Jahrestagung erläutert Staatssekretär Andreas Storm (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) die Alterssicherungspolitik der Bundesregierung und zeigt Perspektiven für die betriebliche Altersversorgung auf. Die Frage: „Die Rente mit 67 oder doch erst mit 70?“ greift Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Universität Bergen) auf.

Demografie-Management

Die Risiken der demografischen Entwicklung fordert die bAV in besonderer Weise. Die Versorgungswerke müssen sich darauf einstellen, deutlich längere Pensionsansprüche als geplant auszuzahlen. Dr. Richard Herrmann (Heubeck), Alfred E. Gohdes (Towers Watson) und Nikolaus Schmidt-Narischkin (DB Advisors) zeigen die demografischen Herausforderungen für die bAV auf und stellen Lösungen zur Steuerung des Langlebigkeitsrisikos vor. Darüber hinaus greift die etablierte Jahrestagung für die bAV-Community aktuelle Fragen aus der Rechtsprechung und der Rechnungslegung auf.

Wettbewerbsmarkt bAV

Die neuen Herausforderungen, die sich aus den Fusionen auf dem bAV-Beratermarkt ergeben, werden in einer Podiumsdiskussion mit den führenden Beratungshäusern in Deutschland sowie aus Sicht der Kunden behandelt. Hierzu diskutieren Dr. Reiner Schwinger (Towers Watson), Dr. Peter A. Doetsch (Mercer Deutschland), Olaf Petersen (Aon Hewitt Consulting sowie Dr. Horst-Günther Zimmermann (Beratende Aktuare) und Peter Velten (Deutsche Telekom AG).

Pensionsverpflichtungen international steuern

Deutsche Unternehmen entwickeln derzeit mit Nachdruck internationale Pension Guidelines, die zu einer nachhaltigen Sicherung der internationalen Pensionssysteme führen. In zwei parallelen Vortragsreihen werden hier verschiedene Optionen vorgestellt. Unter anderen geben die Erfahrungsberichte der Deutschen Bank und Microsoft praxisnah Einblicke die Ausgestaltung internationaler unternehmenseinheitlicher Pensionsleitlinien.

Vorruhestand war gestern

Die Erwerbstätigenquote Älterer steigt in den letzten Jahren deutlich an. Von den 50- bis unter -65-Jährigen waren 2009 64,7 Prozent erwerbstätig, das sind 16 Prozentpunkte mehr als 2000. (Quelle: Der Arbeitsmarkt in Deutschland – Situation von Älteren am Arbeitsmarkt Bundesagentur für Arbeit, November 2011)
Längeres Arbeiten ist nicht nur eine demografische Notwendigkeit, sondern entspricht auch dem Wunsch vieler Arbeitnehmer. Wie sich Unternehmen auf veränderte und flexiblere Renteneintrittsalter einstellen können, ist das Schwerpunktthema des dritten Konferenztages. Hier werden unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten wie beispielsweise Langzeitkonten diskutiert.

Die Handelsblatt Jahrestagung „Betriebliche Altersversorgung“ hat sich mit über 300 Teilnehmern als führende Informations- und Netzwerkplattform der deutschen Betrieblichen Altersversorgung (bAV) etabliert. Das Programm umfasst über 40 Vorträge und vielfältige Diskussionsrunden. 13 Referenten aus der Unternehmenspraxis berichten über Konzepte zu aktuellen bAV-Fragestellungen.

Das vollständige Programm im Internet:
www.handelsblatt-bav.de/

Weitere Informationen zum Programm
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM – Quality in Business Information

Als unabhängiger Veranstalter engagiert EUROFORUM ausgewiesene Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und schafft Foren für Wissenstransfer und Meinungsaustausch. Auf unseren hochwertigen Konferenzen, Seminaren und Jahrestagungen werden neueste Trends beleuchtet und aktuelle Informationen für die praktische Unternehmensführung geboten. Darüber hinaus knüpfen Führungskräfte wertvolle Kontakte mit den Entscheidern der jeweiligen Branche.

In 2009 wurden unsere Veranstaltungen von über 30.000 Teilnehmern besucht.

EUROFORUM im Firmenverbund der Informa plc

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London börsennotiertes Medienunternehmen und erzielte in 2009 einen Umsatz von 1,2 Mrd. GBP. Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150 Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit 55.000 Büchern und über 2.100 Fachpublikationen sowohl in Print- als auch in digitalen Formaten verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und konzipiert darüber hinaus weltweit über 8.000 Veranstaltungen.

Unsere Partnerschaft mit der Verlagsgruppe Handelsblatt und der WirtschaftsWoche

EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung, Durchführung und detaillierte inhaltliche Konzeption der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM. Handelsblatt Veranstaltungen sowie WirtschaftsWoche-Konferenzen und -Seminare stehen im Verbund mit EUROFORUM für aktuelle Informationen aus erster Hand.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.handelsblatt-bav.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten