Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sichere Betriebsrenten

08.02.2011
12. Handelsblatt Jahrestagung „Betriebliche Altersversorgung“
28. bis 30. März 2011, Hotel InterContinental, Berlin
Mit dem in Juli 2010 veröffentlichen Grünbuch „Angemessene, nachhaltige und sichere europäische Pensions- und Rentensysteme“ hat die EU-Kommission eine europaweite Diskussion über die Zukunft der Vorsorgesysteme angeregt und umfassende Konsultationen begonnen.

Auf der Handelsblatt Jahrestagung „Betriebliche Altersversorgung“ (28. bis 30. März 2011, Berlin) stellt Georg Fischer von der EU-Kommission die Ergebnisse aus dem Anhörungsverfahren vor und geht auf geplante Maßnahmen zur Weiterentwicklung der europäischen Alterssicherungssysteme ein. Als weiterer Vertreter der EU-Kommission gibt Prof. Dr. Karel van Hulle einen Überblick über die unterschiedlichen Pensionssysteme in Europa.

Zum Auftakt der etablierten Jahrestagung erläutert Staatssekretär Andreas Storm (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) die Alterssicherungspolitik der Bundesregierung und zeigt Perspektiven für die betriebliche Altersversorgung auf. Die Frage: „Die Rente mit 67 oder doch erst mit 70?“ greift Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Universität Bergen) auf.

Demografie-Management

Die Risiken der demografischen Entwicklung fordert die bAV in besonderer Weise. Die Versorgungswerke müssen sich darauf einstellen, deutlich längere Pensionsansprüche als geplant auszuzahlen. Dr. Richard Herrmann (Heubeck), Alfred E. Gohdes (Towers Watson) und Nikolaus Schmidt-Narischkin (DB Advisors) zeigen die demografischen Herausforderungen für die bAV auf und stellen Lösungen zur Steuerung des Langlebigkeitsrisikos vor. Darüber hinaus greift die etablierte Jahrestagung für die bAV-Community aktuelle Fragen aus der Rechtsprechung und der Rechnungslegung auf.

Wettbewerbsmarkt bAV

Die neuen Herausforderungen, die sich aus den Fusionen auf dem bAV-Beratermarkt ergeben, werden in einer Podiumsdiskussion mit den führenden Beratungshäusern in Deutschland sowie aus Sicht der Kunden behandelt. Hierzu diskutieren Dr. Reiner Schwinger (Towers Watson), Dr. Peter A. Doetsch (Mercer Deutschland), Olaf Petersen (Aon Hewitt Consulting sowie Dr. Horst-Günther Zimmermann (Beratende Aktuare) und Peter Velten (Deutsche Telekom AG).

Pensionsverpflichtungen international steuern

Deutsche Unternehmen entwickeln derzeit mit Nachdruck internationale Pension Guidelines, die zu einer nachhaltigen Sicherung der internationalen Pensionssysteme führen. In zwei parallelen Vortragsreihen werden hier verschiedene Optionen vorgestellt. Unter anderen geben die Erfahrungsberichte der Deutschen Bank und Microsoft praxisnah Einblicke die Ausgestaltung internationaler unternehmenseinheitlicher Pensionsleitlinien.

Vorruhestand war gestern

Die Erwerbstätigenquote Älterer steigt in den letzten Jahren deutlich an. Von den 50- bis unter -65-Jährigen waren 2009 64,7 Prozent erwerbstätig, das sind 16 Prozentpunkte mehr als 2000. (Quelle: Der Arbeitsmarkt in Deutschland – Situation von Älteren am Arbeitsmarkt Bundesagentur für Arbeit, November 2011)
Längeres Arbeiten ist nicht nur eine demografische Notwendigkeit, sondern entspricht auch dem Wunsch vieler Arbeitnehmer. Wie sich Unternehmen auf veränderte und flexiblere Renteneintrittsalter einstellen können, ist das Schwerpunktthema des dritten Konferenztages. Hier werden unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten wie beispielsweise Langzeitkonten diskutiert.

Die Handelsblatt Jahrestagung „Betriebliche Altersversorgung“ hat sich mit über 300 Teilnehmern als führende Informations- und Netzwerkplattform der deutschen Betrieblichen Altersversorgung (bAV) etabliert. Das Programm umfasst über 40 Vorträge und vielfältige Diskussionsrunden. 13 Referenten aus der Unternehmenspraxis berichten über Konzepte zu aktuellen bAV-Fragestellungen.

Das vollständige Programm im Internet:
www.handelsblatt-bav.de/

Weitere Informationen zum Programm
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM – Quality in Business Information

Als unabhängiger Veranstalter engagiert EUROFORUM ausgewiesene Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und schafft Foren für Wissenstransfer und Meinungsaustausch. Auf unseren hochwertigen Konferenzen, Seminaren und Jahrestagungen werden neueste Trends beleuchtet und aktuelle Informationen für die praktische Unternehmensführung geboten. Darüber hinaus knüpfen Führungskräfte wertvolle Kontakte mit den Entscheidern der jeweiligen Branche.

In 2009 wurden unsere Veranstaltungen von über 30.000 Teilnehmern besucht.

EUROFORUM im Firmenverbund der Informa plc

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London börsennotiertes Medienunternehmen und erzielte in 2009 einen Umsatz von 1,2 Mrd. GBP. Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150 Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit 55.000 Büchern und über 2.100 Fachpublikationen sowohl in Print- als auch in digitalen Formaten verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und konzipiert darüber hinaus weltweit über 8.000 Veranstaltungen.

Unsere Partnerschaft mit der Verlagsgruppe Handelsblatt und der WirtschaftsWoche

EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung, Durchführung und detaillierte inhaltliche Konzeption der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM. Handelsblatt Veranstaltungen sowie WirtschaftsWoche-Konferenzen und -Seminare stehen im Verbund mit EUROFORUM für aktuelle Informationen aus erster Hand.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.handelsblatt-bav.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung
26.07.2017 | Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

nachricht Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln
26.07.2017 | Technische Hochschule Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Heilpflanze Arnika ist in Norddeutschland genetisch arm dran

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Drei Generationen an Sternen unter einem Dach

27.07.2017 | Physik Astronomie