Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Senatorin Yzer eröffnet Berliner Runde 2014

20.03.2014

Am 27. und 28. März 2014 findet im Produktionstechnischen Zentrum (PTZ) die 9. Berliner Runde statt. In diesem Jahr wird sie von Cornelia Yzer, Berliner Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung eröffnet.

Seit der ersten Veranstaltung im Jahr 2006 stehen Trends und neue Konzepte für Werkzeugmaschinen im Mittelpunkt der Berliner Runde, die sich mittlerweile als traditioneller Branchentreff für Werkzeugmaschinenhersteller, Zulieferindustrie und Anwender etabliert hat. Ziel der Veranstaltung ist es, den überregionalen Wissenstransfer zwischen Industrie und Wissenschaft voranzutreiben.

Das Thema in 2014 lautet »Werkzeugmaschinen und Roboter – Potenziale und Grenzen«. Erörtert werden insbesondere Formen ihrer Zusammenarbeit sowie deren Voraussetzungen am Produkt, in Prozess und Unternehmen.

Ziel ist es, höhere Flexibilität und Investitionssicherheit durch Industrieroboter an und in der Werkzeugmaschine zu erreichen. Produktionsprozesse sollen bei unterschiedlichen Losgrößen und Maschinenzykluszeiten rasch angepasst und Produkte beim Umrüsten der Maschine schnell gewechselt werden können.

Organisiert wird die Veranstaltung in Kooperation mit dem Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF) der TU Berlin und dem VDMA Ost. Veranstaltungsort ist das Produktions-technische Zentrum (PTZ) in Berlin-Charlottenburg.

Die zahlreichen Fachvorträge und Diskussionsforen werden von einer Industrieausstellung begleitet.

»Ich freue mich besonders über den Besuch von Senatorin Yzer. Sie unterstreicht damit die Bedeutung der Berliner Runde für die Branche«, kommentiert Institutsleiter Prof. Dr. h. c. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann das Grußwort der Senatorin.

Ausführliche Informationen und Anmeldung unter: http://s.fhg.de/BR2014

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Claudia Engel, Tel.: +49 30 39006-238, E-Mail: claudia.engel@ipk.fraunhofer.de
Journalistinnen und Journalisten heißen wir jederzeit herzlich willkommen.

Weitere Informationen:

http://s.fhg.de/BR2014
http://www.ipk.fraunhofer.de

Steffen Pospischil | Fraunhofer-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie