Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schwergewichte sollen mit SPMT leicht von der Hand gehen

25.10.2011
Hersteller und Zulieferer diskutieren in Bremerhaven über Handling von XXL-Produkten

Am 23. November 2011 trifft sich zum zweiten Mal in diesem Jahr der Arbeitskreis XXL-Produkte. Auf der Agenda stehen neue Transport- und Verladesysteme für XXL-Produkte. Veranstaltungsort ist der Eurogate Container Terminal in Bremerhaven.

„(Teil-)Automatisierung von XXL-Produkten“ lautet das Schwerpunktthema, das den Herstellern und Zulieferern von XXL-Produkten während ihres Treffens in Bremerhaven viel Gesprächsstoff liefern soll. Als Gastgeber der Veranstaltung stellt BLG CONTRACT LOGISTICS GmbH & Co. KG u. a. seine neuesten Entwicklungen vor. So referiert z. B. BLG-Geschäftsführer Andreas Wellbrock über die kürzlich erworbenen Transportfahrzeuge des Unternehmens, die so genannten „Self Propelled Modular Transporters“ (SPMT).

Mit Hilfe der über 2,5 Millionen Euro teuren Fahrzeuge möchte das Logistikunternehmen zukünftig den Transport der Turmsegmente von Windenergieanlagen erleichtern und eine zuverlässige und sichere Verladung ermöglichen. Die neue Technologie soll das genaue Positionieren von Offshore-Plattformen bis zu 16.000 Tonnen und anderen schweren Lasten erlauben. Während des Arbeitskreistreffens ist eine Live-Vorführung der SPMT geplant.

Ein weiteres Thema des eintägigen Arbeitskreistreffens ist der jüngst in Bremen und Bremerhaven von BLG CONTRACT LOGISTICS gebaute Spezialponton. Der Schwimmkörper mit einer Länge von 70 Metern und einer Breite von 32 Metern soll zukünftig bei der Aufnahme von dreibeinigen Gründungsstrukturen für Offshore-Windenergieanlagen („Tripods“) zum Einsatz kommen. Mit Hilfe eines ausgeklügelten Ballastsystems sowie universeller Befestigungssysteme sollen die Verladung und der Seetransport der Tripod-Fundamente, die bis zu 900 Tonnen schwer sind, vom Fischereihafen zum Autoterminal im Überseehafen erleichtert werden. Die Fertigstellung der Anlage ist für November 2011 angesetzt; eine Vorführung des Schwimmkörpers im Rahmen des Arbeitskreistreffens ist geplant.

Interessierte Unternehmen und Institute können den Arbeitskreis XXL-Produkte kostenlos kennenlernen. Ab dem zweiten Treffen wird ein jährlicher Mitgliedsbeitrag erhoben. Das Treffen am 23. November 2011 findet auf dem Eurogate Container Terminal in Bremerhaven statt. Am Vortag treffen sich die Teilnehmer zu einer gemeinsamen Abendveranstaltung. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.xxl-produkte.net.

Der Arbeitskreis XXL-Produkte (AK XXL) wurde 2010 vom IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH gegründet. Als überregionales Kooperationsnetzwerk richtet er sich unter anderem an die Hersteller und Zulieferer von Flugzeugen, Spezialfahrzeugen, Förderanlagen, Schiffen und Windenergieanlagen. Die Mitglieder des Arbeitskreises treffen sich zweimal jährlich, um aktuelle Themen und Herausforderungen der Industrie zu diskutieren. Die Auftaktveranstaltung fand im September 2010 statt.

Meike Wiegand | idw
Weitere Informationen:
http://www.xxl-produkte.net/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie