Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Saarbrücker Informatik-Exzellenzcluster zeigt neueste Forschungsergebnisse

05.11.2013
Bewegliche Bildschirme aus Papier, Text-Eingabe per Piano und optimierte Displays. Das sind neueste Forschungsergebnisse und nur ein kleiner Teil der Projekte, die der Saarbrücker Exzellenzcluster zum Thema „Multimodal Computing and Interaction“ am 25. November ab 14 Uhr auf dem Campus der Universität des Saarlandes zeigt. Interessierte Personen sind eingeladen, um Anmeldung wird bis zum 15. November gebeten.

„Inzwischen hat unsere Forschung eine Aktualität erhalten, die wir beim Start des Exzellenzclusters vor sechs Jahren kaum vorhersehen konnten“, erklärt Hans-Peter Seidel, Direktor am Max-Planck-Institut für Informatik und Sprecher des Saarbrücker Exzellenzclusters.


Bewegliche Bildschirme aus Papier ermöglichen ganz neue Anwendungen.
Universität des Saarlandes

„Seitdem Anwender Millionen von Bildern, Texten und Videos auf Internet-Plattformen wie Facebook, YouTube und Twitter austauschen, diese überall und jederzeit per Smartphone anschauen, lassen sich unsere Forschungsergebnisse noch schneller in kommerzielle Anwendungen umsetzen“, sagt Seidel.

Das beweise auch die Ausstellung der Prototypen, die am 25. November ab 14 Uhr auf dem Campus zu sehen sind. Die Forscher zeigen dort neueste Projekte aus den Gebieten Computergrafik, Mensch-Maschine-Interaktion und Sprachverarbeitung.

Weitere Informationen und Anmeldung unter folgendem Link
https://events.mmci.uni-saarland.de/kickoff.php
Anlass ist das erneute erfolgreiche Abschneiden in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder im Sommer 2012. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert den Saarbrücker Exzellenzcluster daher von 2012 bis 2017 mit insgesamt 33,7 Millionen Euro an Forschungsmitteln.

Der Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“, kurz MMCI, befasst sich mit neuartigen digitalen Inhalten und den Veränderungen, die sie hervorrufen. Galt vor wenigen Jahren noch Text als das digitale Medium, werden inzwischen Informationen über Videos, Audio-Daten und Grafiken transportiert. Diese unvollständigen oder verrauschten Daten zu analysieren, zu deuten, das darin erfasste Wissen aufzubereiten und in Echtzeit darzustellen, stellt Computer noch vor große Probleme. Die Forscher des Exzellenzclusters wollen dies ändern.

Auch damit Anwender in Zukunft so mit Computersystemen kommunizieren können, wie es Menschen schon immer untereinander tun – über Sprache, Gesten und Mimik. Dazu arbeiten sie zusammen mit Kollegen des Max-Planck-Instituts für Informatik, des Max-Planck-Instituts für Softwaresysteme, des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und vielen weiteren Informatik-Instituten, die sich unmittelbar auf dem Campus der Universität des Saarlandes befinden.

Pressefoto unter: www.uni-saarland.de/pressefotos

Weitere Fragen beantwortet:

Dr.-Ing. Kristina Scherbaum
Geschäftsführung
Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“
Tel: 0681 302-70150
E-Mail: scherbaum@mmci.uni-saarland.de
Redaktion:
Gordon Bolduan
Forschungskommunikation
Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“
Tel: 0681 302-70741
E-Mail: bolduan@mmci.uni-saarland.de
Hinweis für Hörfunk-Journalisten: Sie können Telefoninterviews in Studioqualität mit Wissenschaftlern der Universität des Saarlandes führen, über Rundfunk-Codec (IP-Verbindung mit Direktanwahl oder über ARD-Sternpunkt 106813020001). Interviewwünsche bitte an die Pressestelle (0681/302-3610).

Friederike Meyer zu Tittingdorf | Universität des Saarlandes
Weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de
http://events.mmci.uni-saarland.de/kickoff.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen
24.07.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Internationale Konferenz zu Sprachdialogsystemen und Mensch-Maschine-Kommunikation in Saarbrücken
24.07.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zu Sprachdialogsystemen und Mensch-Maschine-Kommunikation in Saarbrücken

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Schreiben mit dem Elektronenstrahl: Jetzt auch Nanostrukturen aus Silber

24.07.2017 | Physik Astronomie