Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Saarbrücker Informatik-Exzellenzcluster zeigt neueste Forschungsergebnisse

05.11.2013
Bewegliche Bildschirme aus Papier, Text-Eingabe per Piano und optimierte Displays. Das sind neueste Forschungsergebnisse und nur ein kleiner Teil der Projekte, die der Saarbrücker Exzellenzcluster zum Thema „Multimodal Computing and Interaction“ am 25. November ab 14 Uhr auf dem Campus der Universität des Saarlandes zeigt. Interessierte Personen sind eingeladen, um Anmeldung wird bis zum 15. November gebeten.

„Inzwischen hat unsere Forschung eine Aktualität erhalten, die wir beim Start des Exzellenzclusters vor sechs Jahren kaum vorhersehen konnten“, erklärt Hans-Peter Seidel, Direktor am Max-Planck-Institut für Informatik und Sprecher des Saarbrücker Exzellenzclusters.


Bewegliche Bildschirme aus Papier ermöglichen ganz neue Anwendungen.
Universität des Saarlandes

„Seitdem Anwender Millionen von Bildern, Texten und Videos auf Internet-Plattformen wie Facebook, YouTube und Twitter austauschen, diese überall und jederzeit per Smartphone anschauen, lassen sich unsere Forschungsergebnisse noch schneller in kommerzielle Anwendungen umsetzen“, sagt Seidel.

Das beweise auch die Ausstellung der Prototypen, die am 25. November ab 14 Uhr auf dem Campus zu sehen sind. Die Forscher zeigen dort neueste Projekte aus den Gebieten Computergrafik, Mensch-Maschine-Interaktion und Sprachverarbeitung.

Weitere Informationen und Anmeldung unter folgendem Link
https://events.mmci.uni-saarland.de/kickoff.php
Anlass ist das erneute erfolgreiche Abschneiden in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder im Sommer 2012. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert den Saarbrücker Exzellenzcluster daher von 2012 bis 2017 mit insgesamt 33,7 Millionen Euro an Forschungsmitteln.

Der Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“, kurz MMCI, befasst sich mit neuartigen digitalen Inhalten und den Veränderungen, die sie hervorrufen. Galt vor wenigen Jahren noch Text als das digitale Medium, werden inzwischen Informationen über Videos, Audio-Daten und Grafiken transportiert. Diese unvollständigen oder verrauschten Daten zu analysieren, zu deuten, das darin erfasste Wissen aufzubereiten und in Echtzeit darzustellen, stellt Computer noch vor große Probleme. Die Forscher des Exzellenzclusters wollen dies ändern.

Auch damit Anwender in Zukunft so mit Computersystemen kommunizieren können, wie es Menschen schon immer untereinander tun – über Sprache, Gesten und Mimik. Dazu arbeiten sie zusammen mit Kollegen des Max-Planck-Instituts für Informatik, des Max-Planck-Instituts für Softwaresysteme, des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und vielen weiteren Informatik-Instituten, die sich unmittelbar auf dem Campus der Universität des Saarlandes befinden.

Pressefoto unter: www.uni-saarland.de/pressefotos

Weitere Fragen beantwortet:

Dr.-Ing. Kristina Scherbaum
Geschäftsführung
Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“
Tel: 0681 302-70150
E-Mail: scherbaum@mmci.uni-saarland.de
Redaktion:
Gordon Bolduan
Forschungskommunikation
Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“
Tel: 0681 302-70741
E-Mail: bolduan@mmci.uni-saarland.de
Hinweis für Hörfunk-Journalisten: Sie können Telefoninterviews in Studioqualität mit Wissenschaftlern der Universität des Saarlandes führen, über Rundfunk-Codec (IP-Verbindung mit Direktanwahl oder über ARD-Sternpunkt 106813020001). Interviewwünsche bitte an die Pressestelle (0681/302-3610).

Friederike Meyer zu Tittingdorf | Universität des Saarlandes
Weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de
http://events.mmci.uni-saarland.de/kickoff.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Problem Plastikmüll: Was können wir gegen die Verschmutzung der Meere tun?
23.02.2017 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen

23.02.2017 | Studien Analysen

Problem Plastikmüll: Was können wir gegen die Verschmutzung der Meere tun?

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie