Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rothirschtage und Fachtagung im Südschwarzwald

08.10.2010
2. Rothirschtage in Häusern

Vom 15.-18. Oktober finden in Häusern und Schluchsee bereits zum zweiten Mal die Rothirschtage statt. Bei köstlichen Wildgerichten und spannenden Exkursionen können kontroverse Sichtweisen diskutiert, oder über komödiantische Spurensuche gelacht werden. Der Naturpark- und Rothirschmarkt bietet für Groß und Klein regionale Produkte, Kunsthandwerk und Aktionsstände rund um den Rothirsch- zum anschauen, anfassen und mitmachen.

Fachtagung Wildtiere und Freizeitaktivitäten

im Rahmen der Rothirschtage 2010
18. Oktober 2010, 10 Uhr Kurhaus Schluchsee
Sommer- und Wintertourismus sind die wichtigsten Einkommensquellen des Südschwarzwaldes. Mit seiner Nähe zu Freiburg, Frankreich und der Schweiz ist der Südschwarzwald bevorzugtes Naturerholungsgebiet zahlreicher Menschen. Gleichzeitig ist der Südschwarzwald aber auch Rückzugsgebiet zahlreicher sensibler Wildtierarten wie dem Auerhahn oder der Gemse. Für den Rothirsch ist dieses touristisch ganzjährig genutzte Gebiet gleichzeitig auch einer von lediglich fünf Rotwildbezirken in Baden- Württemberg, in dem diesem Wildtier ein Lebensrecht zugestanden wird. Verlässt ein Hirsch dieses Gebiet, muss er nach geltendem Recht erlegt werden. Damit wird versucht, die durch Hirsche verursachten Schäden in der Land- und Forstwirtschaft auf eine möglichst kleine Fläche zu reduzieren. Doch auch innerhalb der so genannten „Rotwildgebiete“ besteht zwischen den Bedürfnissen des Menschen auf der einen und den Ansprüchen der Wildtiere auf der anderen Seite ein scheinbar unlösbarer Konflikt. Auch die touristische Nutzung ist davon betroffen – werden die Rothirsche in ihrem Raum-Zeit-Verhalten durch Freizeitaktivitäten gestört, kann dies im Winter zu einer Schwächung der Tiere oder zu verstärkten Schäden im Wald führen.

Auf der Schluchseer Fachtagung zeigen Experten aus dem Bereich von Natursportarten und der Wildtierforschung Wege auf, wie ein verträgliches Miteinander von Mensch und Wildtier in einer extrem genutzten Kulturlandschaft aussehen könnte. Mit Vorträgen werden Forschungsergebnisse und Erkenntnisse in dieser Thematik vermittelt, am Nachmittag zeigen Förster auf einer Exkursion, wie weit man im Südschwarzwald im Rahmen der Rotwild-Konzeption schon auf diesem Weg fortgeschritten ist.

Andreas Kinser | Deutsche Wildtier Stiftung
Weitere Informationen:
http://www.rothirschtage.de
http://www.rothirsch.org/veranstaltungen/Rothirschtage_2010.php
http://www.DeutscheWildtierStiftung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte
23.11.2017 | Universität Witten/Herdecke

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie

Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

24.11.2017 | Physik Astronomie