Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Regierungspläne sorgen für Bewegung im Apothekenmarkt

09.03.2010
EUROFORUM-Jahrestagung „Handel und Wandel in Apotheken
13. und 14. April 2010, München
10 Prozent des Umsatzes mit freiverkäuflichen Arzneimitteln (OTC) nimmt der Versandhandel ein und verschärft den Wettbewerb im ohnehin stagnierenden OTC-Markt. Apotheker haben daher die Pläne der Koalition begrüßt, den Vertrieb von Arzneimittel über Pick-up-Stellen zu verbieten.

Im 38 Milliarden Euro schweren Apothekenmarkt herrscht nun Bewegung: Apotheker entwickeln Marketing-Initiativen und schließen Kooperationen mit dem Großhandel, Drogeriemärkte und der Lebensmittelhandel kämpfen um Marktanteile und auch die Industrie erarbeitet neue Vertriebsansätze. Bei der EUROFORUM-Jahrestagung „Handel und Wandel in Apotheken“ am 13. und 14. April 2010 in München informieren Vertreter von Apotheken, dem Pharmagroßhandel, der Industrie und der Politik über die rechtlichen und praktischen Veränderungen im Apothekenmarkt nach dem Regierungswechsel.

Schwerpunkte der Tagung sind die Wettbewerbssituation im Markt, neue Wege in der Arzneimitteldistribution und dem Apothekenmarketing sowie strategische Kooperationsmodelle im Apothekenmarkt.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm ist im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/pr-apotheke2010

Pick-up-Streit sorgt im Apothekenmarkt für Unruhe
Geht es nach den Plänen der neuen Regierung, sind die Tage der Pick-up-Stellen gezählt. Für die Europa-Apotheek Venlo, die das Pick-up-System mit der Drogeriemarktkette dm in mittlerweile 1 000 Filialen betreibt, wäre das ein herber Schlag. Klaus Gritschneder (Europa Apotheek Venlo/NL) spricht über rechtliche Rahmenbedingungen und die Zukunft der Pick-Up-Stellen. „Wer den Apothekenversandhandel nicht in seiner Vertriebskanalstrategie berücksichtigt, wird zu den Verlierern im Markt gehören“, ist sich Arnt Tobias Brodtkorb (Sempora Consulting GmbH) sicher. Brodtkorb und Gritschneder diskutieren über die strategische Ausrichtung von Drogerien und dem Lebensmitteleinzelhandel, Verkaufskonzepte und nachfrageorientierte Sortimente im Arzneimittelgeschäft. Warum sich die meisten Apotheker gegen den Wettbewerb sperren und wie der Verbraucher von der derzeitigen Situation profitieren kann, erörtert Prof. Dr. Justus Haucap (Monopolkommission, Universität Düsseldorf).

Strukturwandel nach EuGH-Urteil und Regierungswechsel
„Das Urteil zum Fremdbesitzverbot zeigt deutlich, dass der EuGH den Mitgliedstaaten einen weiten Spielraum in Bezug auf die Arzneimitteldistribution lässt“, erklärte Dr. Alexander Natz (Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V.) im Vorfeld der Jahrestagung. Der Leiter des Brüssler Büros diskutiert zusammen mit Peter Homberg (Jones Day Rechtsanwälte - Patentanwälte), Christian Buse (myCare OHG, BVDVA), Prof. Dr. Justus Haucap und Erika Fink (Bundesapothekenkammer) über den Strukturwandel und die Grenzen alternativer Geschäftsmodelle im Apothekenmarkt. Ob Franchise-Apotheken die Gewinner des EuGH-Urteils sind und inwieweit Kooperationen die Individualität der Apotheken stärken können, erörtern Oliver Blume (easyApotheke AG), Armin Hirth (vivesco Apotheken-Partner GmbH), Peter Menk (Partner Apotheken Netzwerk GmbH) und Thomas G. Stiegler (Torre Gesundheits AG). Aus der Sicht von inhabergeführten Apotheken spricht Martin Lingen (Linda AG) über die Kombination von regionaler Marktführerschaft und bundesweiter Präsenz. „Nur wer mehr bietet als die reine Medikamentenabgabe, hat Chancen im Wettbewerb“, erklärte Olaf Heinrich (Apotheke DocMorris N.V.) gegenüber dem Veranstalter. Heinrich spricht auf dem Branchentreff über das zunehmende Aufgabenprofil der Apotheker vom Schubladenzieher hin zum Gesundheitsdienstleister.

Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 - 33 81
Telefax: +49 (0)2 11/ 96 86 - 43 81
Mailto: julia.batzing@euroforum.com
Xing: http://www.xing.com/profile/Julia_Batzing


EUROFORUM Deutschland SE
EUROFORUM Deutschland SE steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Julia Batzing | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Bindegewebe unter Strom

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Eine Extra-Sekunde zum neuen Jahr

08.12.2016 | Physik Astronomie

Wenn der Fluss krank ist – Fachseminar zu Gewässerökologie und Gewässerschutz

08.12.2016 | Seminare Workshops