Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Open Access - eine Option für alle Wissenschaftsbereiche?

25.09.2009
Podiumsdiskussion zum Auftakt der internationalen Open Access-Woche

Die Arbeitsgemeinschaft Open Access in der Allianz der Wissenschaftsorganisationen lädt zum Auftakt der internationalen Open Access-Woche vom 19. bis 23. Oktober 2009 zu einer Podiumsdiskussion nach München ein.

Chancen und Nutzen, Herausforderungen und Perspektiven von Open Access-Publikationen für die Wissenschaftskommunikation werden auch vor dem Hintergrund der jüngsten kontroversen Debatten über den freien Zugang zu wissenschaftlichen Wissen thematisiert.

Vertreter der Geistes- und Naturwissenschaften und der Verlagswirtschaft stellen dabei ihre Positionen in kurzen Statements vor und diskutieren diese anschließend untereinander und mit dem Publikum. Wolfgang Schön, Vizepräsident der Max-Planck-Gesellschaft, führt in die Veranstaltung ein.

Ziel der internationalen Open Access-Woche ist es, über den freien Zugang zu Wissen und Information aus öffentlich geförderter Forschung weltweit an vielen verschiedenen Orten zu informieren und die Diskussion zum Thema Open Access in wissenschaftlichen Einrichtungen zu intensivieren. Initiiert wird die internationale Informationswoche von der "Scholarly Publishing & Academic Resources Coalition" (SPARC), der "Public Library of Science" (PLoS), den "Students for FreeCulture", dem "Open Access Scholarly Information Sourcebook" (OASIS) sowie dem "Open Access Directory (OAD) und der "Electronic Information for Libraries" (eIFL). Auf deutscher Seite bilden Vertreter der Allianz der Wissenschaftsorganisationen gemeinsam mit der Informationsplattform Open Access das Koordinationskomitee.

Das Programm der Auftaktveranstaltung

Einführung
Prof. Dr. Wolfgang Schön, Max-Planck-Gesellschaft, München
Open Access in den Buchwissenschaften
Prof. Dr. Gudrun Gersmann, Deutsches Historisches Institut, Paris
Open Access als Voraussetzung vernetzten Forschens
Prof. Dr. Gerhard Lauer, Universität Göttingen
Open Access als Beitrag zur internationalen Ausstrahlung der Wissenschaft
Prof. Dr. Rainer Jonas, Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung
Open Access jenseits von Texten
Prof. Dr. Joachim Wambsgans, Universität Heidelberg
Open Access und die Verlagswirtschaft
Dr. Sven Fund, Verlag Walter deGruyter
Moderation
Matthias Spielkamp, freier Journalist
Zeit & Ort
Montag, 19. Oktober, 2009, 11.00 bis 13.00 Uhr
Bayerische Staatsbibliothek
Friedrich-von-Gärtner-Saal
Ludwigstr. 16
80539 München
Anfahrt: www.bsb-muenchen.de
Anmeldung zur Auftaktveranstaltung
Bitte melden Sie sich bis zum 5. Oktober 2009 per E-Mail bei open-access@mpdl.mpg.de an.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Anja Lengenfelder
Max Planck Digital Library
Tel.: +49 89 38602-241
E-Mail: lengenfelder@mpdl.mpg.de
Dr. Johannes Fournier
Deutsche Forschungsgemeinschaft, Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme
Tel.: +49 228 885-2418
E-Mail: johannes.fournier@dfg.de

Barbara Abrell | Max-Planck-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.openaccessweek.org/
http://www.allianz-initiative.de/de/ -
http://www.mpg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?
23.04.2018 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nano-Ampel zeigt Risiko an

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Resteverwerter im Meeresboden

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Biophysik - Blitzlicht aus der Nanowelt

24.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics