Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Online-Identifizierung mit Ausweis

27.08.2014

RUB-Forscher stellen IT-Technologie SkIDentity vor

Passwortklau im großen Stil wird im Internet immer häufiger. Mit der SkIDentity-Technologie kann zukünftig für die Anmeldung im Netz leicht auf unsichere passwortbasierte Verfahren verzichtet werden.

Die Arbeitsgruppe a-i3 und das Horst Görtz Institut der RUB stellt die Technologie am 4. November beim SkIDentity-Anwendertag des „Open Identity Summit 2014“ in Stuttgart vor. Die Registrierung für den Anwendertag ist ab sofort für Journalisten und IT-Verantwortliche möglich.

Identitätsmissbrauch im Internet erreicht historisches Ausmaß

Schon die im Frühjahr bekannt gewordenen Fälle millionenfachen Identitätsdiebstahls haben gezeigt, wie riskant und unsicher die passwortbasierte Authentisierung im Internet ist. Mit dem jüngst vom US-Unternehmen Hold Security entdeckten Diebstahl von 1,2 Milliarden Passwörtern hat das Problem des Identitätsmissbrauchs im Internet nun eine neue Dimension erreicht.

SkIDentity verhindert Identitätsdiebstahl durch Einsatz moderner Technologien

Prof. Dr. Jörg Schwenk vom Bochumer Horst Görtz Institut leitet die Arbeitsgruppe a-i3 und stellt sich mit seinem Team den derzeitigen IT-Sicherheitsproblemen mit aktueller Forschung an der Ruhr-Universität. Dank neuer Forschungsergebnisse stehen mit der Online-Ausweisfunktion des Personalausweises und den Authentisierungsfunktionen der weiteren Chipkarten der eCard-Strategie heute bereits sehr sichere und benutzerfreundliche Alternativen für das Login im Netz bereit.

Vorstellung der SkIDentity-Projektergebnisse in Stuttgart

Da im SkIDentity-System auch verschiedene Signatur- und Bankkarten sowie Unternehmensausweise unterstützt werden, profitiert auch die Privatwirtschaft von den im „Trusted Cloud“-Programm entwickelten Innovationen.

Die Registrierung für die Präsentation der SkIDentity-Projektergebnisse am 4. November und für das gesamte Open Identity Summit 2014 ist ab sofort unter http://meet.skidentity.de möglich. Der SkIDentity-Anwendertag richtet sich neben Journalisten insbesondere an IT-Verantwortliche in kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie in Behörden.

Weitere Informationen:
Dr. Dominik Baumgarten, Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit, Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum, Tel. 0234/32 29162, E-Mail: dominik.baumgarten@rub.de

Tabea Steinhauer | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik