Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Ökologie der Medien: RUB-Symposium zu einem neuen Epochenbegriff

08.01.2013
Kybernetik, Computer, Bionik, Medien: Spätestens seit 1950 und heute rascher denn je ändern sich die technologischen Bedingungen der Menschen.

Techniken bevölkern zunehmend unsere Umwelt. Sie beeinflussen nicht nur unser Denken und Handeln grundsätzlich, sondern streuen dies sogar mehr und mehr in die Umwelt. Wir erweisen uns im strengen Sinne als umweltliche Wesen.

Um den passenden neuen Epochenbegriff – die Ökologisierung des Denkens – geht es auf einem Symposium vom 16. bis 18. Januar in der RUB ("The Ecological Paradigm. Issues and Perspectives of a General Ecology of Media and Technology").

Herausragende Vordenker

Veranstaltet von der Professur für Medientechnik und Medienphilosophie des Instituts für Medienwissenschaft der RUB (Prof. Dr. Erich Hörl) versammelt das Symposium herausragende internationale Vordenker, die sich der Frage und der Herausforderung dieser grundlegenden Ökologisierung stellen: darunter Rosi Braidotti (Utrecht), Bruce Clarke (Lubbock), Elena Esposito (Bologna), Matthew Fuller (London), Mark B. N. Hansen (Durham), Luciana Parisi (London), Bernard Stiegler (Paris/London), David Wills (Albany) und Cary Wolfe (Houston). Der Eröffnungsvortrag des finnischen Medientheoretikers und Autors von „Insect Media. An Archaeology of Animals and Technology”, Jussi Parikka (University of Southampton) ist öffentlich. Am Mittwoch, 16. Januar 2013 von 18 bis 20 Uhr geht es um "An Alternative Deep Time of the Media: A Geologically Tuned Media Ecology" (Ort: GABF 04/611). Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Epochenbegriff freilegen

Infolge der durchgreifenden Kybernetisierung und Computerisierung der Lebensform sind wir in das Zeitalter einer neuen umweltlichen Handlungsmacht eingetreten. Unser Sein zeigt sich zunehmend als „environmental“: Auf breiter medientechnologischer und technowissenschaftlicher Grundlage – von sensorischen Umwelten und multiskalaren Netzwerktechnologien bis hin zu Bioinformatik – hat sich eine grundsätzliche Neueinrichtung unserer Existenz- und Erfahrungsweise ergeben, die als radikal „umweltlich“ zu begreifen sei, so Prof. Erich Hörl. „Die Perspektiven dieser Epochenbewegung sind allerdings bis heute weitgehend ungedacht. Das Symposium zielt darauf, den Begriff der Ökologie als unseren Epochenbegriff freizulegen.“

Anmeldung erforderlich

Für das Symposium am Donnerstag und Freitag im Internationalen Begegnungszentrum Beckmannshof der RUB ist eine Anmeldung erforderlich - hier sind nur noch wenige Restplätze frei. Weitere Informationen zur Veranstaltung stehen im Internet unter:

http://www.ruhr-uni-bochum.de/general-ecology/symposium.html

Weitere Informationen

Prof. Dr. Erich Hörl, Medientechnik und Medienphilosophie, Institut für Medienwissenschaft der RUB, Tel. 0234/32-25089, erich.hoerl@rub.de

Redaktion: Jens Wylkop

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/general-ecology/symposium.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik