Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Öffnung des Innovationsprozesses

08.10.2010
Handelsblatt Konferenz "Open Innovation"
2. und 3. Dezember 2010, Sheraton Frankfurt Hotel & Towers
Verleihung des 1. Deutschen Open Innovation Preises
Umfassende Studie über Open Innovation in Deutschland
14 Best Practice Berichte

"Open Innovation Projekte sind im Durchschnitt um 50 Prozent erfolgreicher gemessen am späteren Umsatz mit dem Produkt als rein interne Projekte. Der enorme Mehrwert von Open Innovation kann jedoch nur realisiert werden, wenn die richtigen Aktivitäten, zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Kooperationspartnern durchgeführt werden", erklärt Prof. Dr. Ellen Enkel (Zeppelin Universität Friedrichshafen) gegenüber EUROFORUM.

Enkel moderiert auf der ersten Open Innovation-Konferenz des Handelsblatt (2. und 3. Dezember 2010 in Frankfurt) den ersten Konferenztag. Forschungs- und Entwicklungsabteilungen (F&E) sind oft Treiber von Open Innovation-Prozessen. Wie sich in ganz verschiedenen Branchen Innovations-Communities bilden und Cross-Industry-Innovationen entstehen, zeigen in insgesamt 14 Praxisbeiträge von Unternehmen wie zum Beispiel BASF, Henkel, Porsche, Siemens, und Vattenfall Europa.

Das Programm ist im Internet abrufbar unter:
bit.ly/openhb


Mehr Erfolg durch Open Innovation - Open Innovation 2.0.

Am 2. Konferenztag, unter Vorsitz von Prof. Dr. Marc Drüner (Steinbeis Hochschule Berlin), liegt der Schwerpunkt auf der Bedeutung von Social Media und Wisdom of he Crowd für Open Innovation. "Open Innovation 2.0 - und hier interpretiert als Open Innovation, Open Communication, Open Interaction - ist für de facto alle Unternehmen die Hausaufgabe der Zukunft. Kunden - B2C wie B2B - lernen derzeit, dass ein offener Austausch über zweinullige Interaktionsmechanismen zum Standard wird", so der Innovations- und Social-Media-Experte Drüner.

Kundenintegration, Social Network Architektur, Open PR, Trendscouting und Consumer Insights sind Themen, die von Unternehmen wie Osram, 3M Espe, Henkel, Deutsche Post DHL und der Deutschen Telekom vorgestellt und diskutiert werden

Open Innovation Award

Im Rahmen des Handelsblatt Kongresses wird auch der erste "Open Innovation Award" vergeben. Prof. Enkel wird im Rahmen der Verleihung Ergebnisse der ersten umfassenden Open Innovation Studie im deutschsprachigen Raum vorstellen. Präsentiert werden Kennzahlen und Methoden, um die Effektivität von Open Innovation Aktivitäten zu messen.

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:claudia.buettner@euroforum.com

Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in Zug, Schweiz, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 8.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa plc über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe ist in über 40 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 7.500 Mitarbeiter.

Claudia Büttner | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.informa.com

Weitere Berichte zu: Handelsblatt Open Innovation Social Impacts

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht 350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin
28.02.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie