Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Behandlungsmöglichkeiten bei Lebertumoren

26.11.2008
Experten diskutieren in Mainz neueste Entwicklungen radiologisch-interventioneller Verfahren

Etwa 70 Leberexperten aus Deutschland und aus dem europäischen Ausland treffen sich am 27. und 28. November in Mainz, um neue Studienergebnisse in der Behandlung von Leberkrebs und Lebermetastasen zu diskutieren.

Auf Einladung der Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums Mainz beschäftigen sich die Teilnehmer vor allem mit der Methode der so genannten Transarteriellen Chemoembolisation (TACE) zur Behandlung von Leberkrebs: Dies ist ein radiologisch-interventionelles Verfahren, bei dem mittels Katheter die Gabe eines Chemotherapeutikums kombiniert wird mit dem gezielten Verschluss derjenigen Blutgefäße in der Leber, die den Tumor versorgen.

„Auf diese Weise kann die Tumordurchblutung zeitweise vollständig ausgeschaltet und so die Wirkungszeit des Chemotherapeutikums verlängert werden“, so Prof. Michael Pitton, Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie.

Die häufigste Form von Leberkrebs ist das Leberzellkarzinom (HCC). Es macht bei Erwachsenen etwa 90 Prozent der primären bösartigen Lebertumoren aus. Trotz verbesserter Screening-Methoden wird die Diagnose häufig erst in einem späten Krankheitsstadium gestellt. Die therapeutischen Möglichkeiten sind, insbesondere durch die in fast allen Fällen zugrunde liegende Leberzirrhose, oft eingeschränkt und zudem viele der Patienten nicht mehr kurativ zu behandeln.

Das HCC kann deshalb als Prototyp einer Erkrankung gelten, deren Behandlung ein interdisziplinäres Vorgehen zwingend erforderlich macht – am Mainzer Universitätsklinikum erfolgt diese Behandlung im Rahmen eines Interdisziplinären Leberzentrums. In einem wöchentlich tagenden HCC-Tumor-Board werden hier internistische, chirurgische und radiologisch-interventionelle Behandlungsansätze wie die TACE diskutiert. Letztere ist in den vergangenen Jahren zum festen Bestandteil des interdisziplinären Behandlungskonzeptes bei HCC geworden – und steht nun im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Seminars in Mainz.

Dabei diskutieren die Experten verschiedene aktuelle Weiterentwicklungen der TACE – die sich vor allem auf die Platzierung der chemotherapeutischen Substanz im Lebertumor beziehen. „Das Augenmerk richtet sich zur Zeit vor allem auf so genannte Medikamenten freisetzende Kügelchen, über die das Chemotherapeutikum im Tumor platziert werden kann“, berichtet Prof. Christoph Düber, Direktor der Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie. „Wir wollen in Mainz nun darüber diskutieren, inwieweit diese Entwicklungen dazu beitragen können, die klinischen Behandlungsergebnisse weiter zu verbessern. Gleichzeitig werden wir ihre Anwendungsmöglichkeiten bei anderen Tumoren erörtern.“

Weitere Informationen:
Dr. Renée Dillinger-Reiter, Pressestelle,
Tel. 06131 / 17-7424, Fax 06131 / 17-3496,
E-Mail: presse@ukmainz.de

Dr. Renée Dillinger-Reiter | Uni Mainz
Weitere Informationen:
http://www.uni-mainz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

New pop-up strategy inspired by cuts, not folds

27.02.2017 | Materials Sciences

Sandia uses confined nanoparticles to improve hydrogen storage materials performance

27.02.2017 | Interdisciplinary Research

Decoding the genome's cryptic language

27.02.2017 | Life Sciences