Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität im Congress-Centrum Ulm

09.06.2011
Forum Leichtbau am 29. Juni
Hervorragend ausgebildete und hoch motivierte Fachkräfte sind der Schlüssel
dafür, dass Deutschland zu einem Leitanbieter für Elektromobilität werden
kann.
Eine der Facetten für eine erfolgreiche Markteinführung von
Elektrofahrzeugen ist der Leichtbau, der in einem Workshop am 29. Juni
vormittags auf der „Nationalen Bildungskonferenz Elektromobilität“ in Ulm
behandelt wird. Die Bildungskonferenz ist Teil der im Mai 2010 von der
Bundesregierung und der Industrie konstituierten „Nationalen Plattform
Elektromobilität“ (NPE).
Das Forum Leichtbau wird am zweiten Konferenztag als interaktiver Workshop
von Dr. Roman Götter, Geschäftsführer der Fraunhofer Academy, moderiert und
soll wie die gesamte Konferenz dazu führen, dass Akteure aus allen
relevanten Arbeitsgebieten der akademischen und beruflichen Aus- und
Weiterbildung Vorschläge im Rahmen einer Kompetenzroadmap konkretisieren.
Aufbauend auf diesen Ergebnissen soll ein nationales Netzwerk zur Aus- und
Weiterbildung im Bereich Elektromobilität etabliert werden.
Der Leichtbau – stabile, sichere, aber leichtgewichtige Konstruktionen –
ist eine der Schlüsseltechnologien, um trotz vorhandener Restriktionen
heutiger Stromspeicher lange Reichweiten und damit die Akzeptanz von
Elektrofahrzeugen beim Verbraucher zu schaffen. Im Forum Leichtbau sind
folgende hochkarätige Impulsreferate zu erwarten:
Qualifizierung mit Leichtigkeit? – Kompetenzentwicklung bei der BMW Group
für das Megacity Vehicle; Dr. Christoph Anz, BMW.
Leichtbau für die Elektromobilität – Neue Inhalte in der
Hochschulausbildung; Prof. Dr.-Ing. Jörg Wellnitz, HAW Ingolstadt.
Know-how-Transfer für die Praktiker – Hochwertige Faserverbundstrukturen
für den Leichtbau; Prof. Dr. Andreas Groß, Fraunhofer-Institut für
Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM.
Qualifizierung für die Qualitätssicherung – Neue Kompetenzen für die
Herstellung und Reparatur von Leichtbaustrukturen; Dr.-Ing. Bernd Valeske,
Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP.
Die parallele Ausstellung umfasst mehr als 15 Projekte aus Handwerk,
Industrie, akademischen und privaten Bildungs- sowie
Forschungseinrichtungen mit Schwerpunkt Bildung für Elektromobilität.
Gezeigt werden beispielhafte Projekte, bei denen spezielle Bildungsinhalte
in neuer Weise vermittelt und mit neuen Medien verbreitet werden.
Darüber hinaus findet die neue Definition bekannter Berufsbilder und die
Anpassung bekannter Berufe an die speziellen Herausforderungen der
Elektromobilität besondere Aufmerksamkeit.
In der im Mai 2010 von Bundesregierung und Industrie konstituierten
Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) arbeiten namhafte Vertreter aus
Politik, Unternehmen und Wissenschaft in sieben Arbeitsgruppen eng
zusammen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat auf
Basis der Empfehlungen der Arbeitsgruppe 6 „Ausbildung und Qualifizierung“
der Nationalen Plattform Elektromobilität die Initiative für die erste
Nationale Bildungskonferenz umgesetzt.
An zwei Tagen, am 28. und 29. Juni 2011, werden in Ulm aufbauend auf den
Ergebnissen des nationalen Netzwerks zur Aus- und Weiterbildung im Bereich
Elektromobilität weitere Erkenntnisse in einem Kongress, in weiterführenden
Foren und in Ausstellungen modifiziert, diskutiert und präsentiert, um die
aktive Gestaltung und Umsetzung der Qualifizierungsoffensive für die
Zukunft der Ausbildung von Ingenieuren, Facharbeitern und Gesellen
voranzutreiben.

(Anmeldungen zur Ersten Nationalen Bildungskonferenz Elektromobilität am
28. und 29. Juni 2011 in Ulm nehmen Sie bitte über den VDE-Konferenz
Service, Stresemannallee 15, 60596 Frankfurt am Main, Telefon 069 63 08-275,
Telefax 069 96 31 52 13 vde-conferences@vde.com, www.vde.com, vor. )

| Fraunhofer Academy
Weitere Informationen:
http://www.mpr-frankfurt.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik