Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„MS Wissenschaft" steuert Magdeburg, Potsdam und Berlin an

23.04.2015

Unter dem Motto „Zukunftsstadt" ist die MS Wissenschaft in rund 40 deutschen Städten unterwegs und geht in den nächsten Tagen in Magdeburg vor Anker. Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist an Bord mit einer Umfrage nach den Zukunftsvisionen der Stadtbewohner präsent.

Die nächsten Stationen 24.04.-27.04 Magdeburg, 28.04.-30.04. Schönebeck, 02.05.- 04.05. Potsdam, 05.05.- 08.05. Berlin-Mitte, 09.05.-10.05. Berlin-Tegel

Wie wünschen sich die Bewohner ihre Zukunftsstadt? Wie sollte sich die Art und Weise, wie wir in den Städten leben, ändern?


MS Wissenschaft

Quelle: I. Hendel/beier+wellach projekte

Zu diesen Fragen können Besucher des durch ganz Deutschland tourenden Ausstellungsschiffs MS Wissenschaft in der Difu-Umfrage ihre Meinung abgeben. Die Online-Umfrage lädt die Besucher dabei zu einer kleinen Zeitreise in die Zukunft ein: Die Teilnehmenden sollen sich vorstellen, dass sie einen Tag in ihrer idealen Stadt verbringen können. Wie sieht dieser Tag aus? Wie leben sie? Wo kaufen sie ein? Wie bewegen sie sich durch die Stadt?

Die Difu-Umfrage ist eine der vielen spannenden Stationen auf dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft, welches seit dem 15. April „on tour" ist. Wie das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierte Wissenschaftsjahr Zukunftsstadt 2015 steht auch die Ausstellung an Bord ganz im Zeichen der „Zukunftsstadt".

30 meist interaktive Exponate an Bord des Frachtschiffs vermitteln Wissen und laden dazu ein, sich mit Fragen sowie den Chancen und Herausforderungen der Stadt der Zukunft zu beschäftigen. Das Schiff macht auf seiner großen Tour durch rund 40 Städte in Deutschland und Österreich zwischen dem 24. April und 10. Mai auch in Magdeburg, Potsdam und Berlin halt. In Dresden wurde die Ausstellung am ersten Sonntag der Tour bereits von mehr als 2.000 Besuchern aufgesucht.

Das Difu wird die Umfrageergebnisse anschließend den jeweiligen Stadtverwaltungen übermitteln, so dass sie wissen, wie sich die befragten Bürger vor Ort ihre Zukunftsstadt vorstellen.

Erste Einblicke in die Daten zeigen, dass die Themen „Grün in der Stadt", die „Stärkung des Miteinander" sowie „Mitgestaltung in der Stadtplanung" wichtige städtische Zukunftsthemen für die Befragten sind. Die Difu-Umfrage auf der MS-Wissenschaft ist über das Internet aufrufbar und kann daher auch von anderen Interessenten beantwortet werden.

Alle Orte und Termine: http://www.ms-wissenschaft.de/tour.html
Difu-Umfrage: http://www.difu.de/wissenschaftsjahr/2015/ms-wissenschaft
Weitere Informationen unter: http://www.ms-wissenschaft.de
Fotos: http://www.ms-wissenschaft.de/fotos
Schnittmaterial für TV- und Onlinejournalisten: http://www.ms-wissenschaft.de/presse


Kurzinfo: Deutsches Institut für Urbanistik
Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist als größtes Stadtforschungsinstitut im deutschsprachigen Raum die Forschungs-, Fortbildungs- und Informationseinrichtung für Städte, Kommunalverbände und Planungsgemeinschaften. Ob Stadt- und Regionalentwicklung, kommunale Wirtschaft, Städtebau, soziale Themen, Umwelt, Verkehr, Kultur, Recht, Verwaltungsthemen oder Kommunalfinanzen: Das 1973 gegründete unabhängige Berliner Institut mit einem weiteren Standort in Köln (Bereich Umwelt) bearbeitet ein umfangreiches Themenspektrum und beschäftigt sich auf wissenschaftlicher Ebene praxisnah mit allen Aufgaben, die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben. Der Verein für Kommunalwissenschaften e.V. ist alleiniger Gesellschafter des in der Form einer gemeinnützigen GmbH geführten Forschungsinstituts.

Pressekontakte:
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Sybille Wenke-Thiem
Ltg. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zimmerstraße 15, 10969 Berlin
Telefon: 030/39001-209/-209
Telefax: 030/39001-130
E-Mail: wenke-thiem@difu.de

Difu-Homepage: http://www.difu.de

Unsere Neuigkeiten erhalten Sie auch über Facebook:
https://www.facebook.com/difu.de

Difu im informationsdienst wissenschaft (idw)
http://www.idw-online.de/de/pressreleases225

Weitere Informationen:

http://www.ms-wissenschaft.de/tour.html
http://www.difu.de/wissenschaftsjahr/2015/ms-wissenschaft
http://www.ms-wissenschaft.de
http://www.ms-wissenschaft.de/presse
http://www.ms-wissenschaft.de/fotos
http://www.difu.de

Sybille Wenke-Thiem | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

nachricht Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur
15.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics