Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vom Modell bis zum Risikomanagement: Internationale Tagung zum Tunnelbau in der RUB

03.09.2009
Internationale Tagung "EURO:TUN 2009" in der RUB
Computermethoden im Tunnelbau: Ergebnisse des Großprojekts "Tunconstruct"

Als einzige deutsche Hochschule im europäischen Großprojekt "Tunconstruct" veranstaltet die Ruhr-Universität Bochum die zweite internationale Konferenz zu Computermethoden im Tunnelbau. Mit 160 Teilnehmern aus 30 Ländern ist es die weltweit zentrale Fachtagung zu diesem Thema. Im Mittelpunkt stehen neue Entwicklungen von computergestützten Prognosemodellen und Expertensystemen, die dazu beitragen, die Sicherheit und Effizienz im Tunnelbau zu erhöhen und Schadensrisiken zu reduzieren.

Zudem werden aktuelle Ergebnisse aus dem EU-Projekt "Tunconstruct" vorgestellt. Die Tagung findet vom 9. bis 11. September im Veranstaltungszentrum der RUB (Mensagebäude) statt. Ihr voraus geht ein Workshop zur numerischen Simulation und Modellierung am Dienstag, 8. September. Die Medien sind herzlich willkommen.

Modellieren, simulieren, entwickeln

Computermethoden sind als unverzichtbares Hilfsmittel im Tunnelbau etabliert. Sie ermöglichen neue Lösungsansätze und Strategien für entsprechende Bauvorhaben. Dabei steigen die Anforderungen an die Qualität sowohl der Prognosen als auch der Abschätzung und Eingrenzung potenzieller Risiken. Um die stetige Erweiterung des Einsatzspektrums moderner computergestützter Tunnelbautechnologien geht es auf der Tagung in Bochum. In Vorträgen und Diskussionen spannen die Teilnehmer den Bogen von numerischen Modellen und Simulationsmethoden für den Tunnelbau über Methoden zur Prozesssimulation, Risikoabschätzung, Vorauserkundung bis zu so genannten Unschärfemodellen und Expertensystemen. Veranstaltet vom Lehrstuhl für Statik und Dynamik (Prof. Dr. Günther Meschke, Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften) in Zusammenarbeit mit Partnern an der RUB, der TU Graz und der TU Wien, ist die Konferenz ein Forum, um Wissenschaftler, Ingenieure und Software-Entwickler zusammenzubringen. Hauptredner sind international renommierte Wissenschaftler aus Südkorea, Singapur, Spanien, Großbritannien und Österreich.

Konkrete Ergebnisse aus dem Großprojekt "Tunconstruct"

Ein thematischer Schwerpunkt der Tagung wie auch des vorangehenden Workshops sind Ergebnisse aus dem groß angelegten, in diesem Jahr abgeschlossenen Verbundforschungsprojekt "Tunconstruct" (Technology Innovation in Underground Construction). Auf dem Workshop am 8.9. präsentieren die Teilnehmer unter anderem neue Konzepte zu den Themen ,,Von der Geologie zu Modellparametern'', ,,Prozess-orientierte numerische Simulation im maschinellen Tunnelbau'', ,,Simulationsmodelle für den konventionellen Tunnelbau'', ,,Sicherheitsprognosen von Spritzbetonschalen'', ,,Strukturierte Entwurfsprozesse im Tunnelbau'', ,,Datenmanagement und Visualisierung'' sowie ,,Computergestützte Planung im Tunnelbau''. Mit dem Ziel, den europäischen Tunnelbau nachhaltig zu modernisieren, hat die EU das Projekt von 2005 bis 2009 mit insgesamt 24 Millionen Euro gefördert. Das Team von Prof. Günther Meschke von der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften koordinierte den Bereich "Design of Underground Structures"; zudem war der Lehrstuhl für Ingenieurinformatik (Prof. Dr. Dietrich Hartmann) maßgeblich beteiligt. Die Projektpartner entwickelten gemeinsam Methoden, um Tunnel kostengünstiger, sicherer und qualitativ hochwertiger zu bauen. "Tunconstruct" war das bisher größte Verbundforschungsprojekt der EU im Bauwesen.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Günther Meschke, Lehrstuhl für Statik und Dynamik, Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der RUB, Tel. 0234/32-29051, E-Mail: guenther.meschke@rub.de

Redaktion: Jens Wylkop

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.eurotun.rub.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik