Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vom Modell bis zum Risikomanagement: Internationale Tagung zum Tunnelbau in der RUB

03.09.2009
Internationale Tagung "EURO:TUN 2009" in der RUB
Computermethoden im Tunnelbau: Ergebnisse des Großprojekts "Tunconstruct"

Als einzige deutsche Hochschule im europäischen Großprojekt "Tunconstruct" veranstaltet die Ruhr-Universität Bochum die zweite internationale Konferenz zu Computermethoden im Tunnelbau. Mit 160 Teilnehmern aus 30 Ländern ist es die weltweit zentrale Fachtagung zu diesem Thema. Im Mittelpunkt stehen neue Entwicklungen von computergestützten Prognosemodellen und Expertensystemen, die dazu beitragen, die Sicherheit und Effizienz im Tunnelbau zu erhöhen und Schadensrisiken zu reduzieren.

Zudem werden aktuelle Ergebnisse aus dem EU-Projekt "Tunconstruct" vorgestellt. Die Tagung findet vom 9. bis 11. September im Veranstaltungszentrum der RUB (Mensagebäude) statt. Ihr voraus geht ein Workshop zur numerischen Simulation und Modellierung am Dienstag, 8. September. Die Medien sind herzlich willkommen.

Modellieren, simulieren, entwickeln

Computermethoden sind als unverzichtbares Hilfsmittel im Tunnelbau etabliert. Sie ermöglichen neue Lösungsansätze und Strategien für entsprechende Bauvorhaben. Dabei steigen die Anforderungen an die Qualität sowohl der Prognosen als auch der Abschätzung und Eingrenzung potenzieller Risiken. Um die stetige Erweiterung des Einsatzspektrums moderner computergestützter Tunnelbautechnologien geht es auf der Tagung in Bochum. In Vorträgen und Diskussionen spannen die Teilnehmer den Bogen von numerischen Modellen und Simulationsmethoden für den Tunnelbau über Methoden zur Prozesssimulation, Risikoabschätzung, Vorauserkundung bis zu so genannten Unschärfemodellen und Expertensystemen. Veranstaltet vom Lehrstuhl für Statik und Dynamik (Prof. Dr. Günther Meschke, Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften) in Zusammenarbeit mit Partnern an der RUB, der TU Graz und der TU Wien, ist die Konferenz ein Forum, um Wissenschaftler, Ingenieure und Software-Entwickler zusammenzubringen. Hauptredner sind international renommierte Wissenschaftler aus Südkorea, Singapur, Spanien, Großbritannien und Österreich.

Konkrete Ergebnisse aus dem Großprojekt "Tunconstruct"

Ein thematischer Schwerpunkt der Tagung wie auch des vorangehenden Workshops sind Ergebnisse aus dem groß angelegten, in diesem Jahr abgeschlossenen Verbundforschungsprojekt "Tunconstruct" (Technology Innovation in Underground Construction). Auf dem Workshop am 8.9. präsentieren die Teilnehmer unter anderem neue Konzepte zu den Themen ,,Von der Geologie zu Modellparametern'', ,,Prozess-orientierte numerische Simulation im maschinellen Tunnelbau'', ,,Simulationsmodelle für den konventionellen Tunnelbau'', ,,Sicherheitsprognosen von Spritzbetonschalen'', ,,Strukturierte Entwurfsprozesse im Tunnelbau'', ,,Datenmanagement und Visualisierung'' sowie ,,Computergestützte Planung im Tunnelbau''. Mit dem Ziel, den europäischen Tunnelbau nachhaltig zu modernisieren, hat die EU das Projekt von 2005 bis 2009 mit insgesamt 24 Millionen Euro gefördert. Das Team von Prof. Günther Meschke von der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften koordinierte den Bereich "Design of Underground Structures"; zudem war der Lehrstuhl für Ingenieurinformatik (Prof. Dr. Dietrich Hartmann) maßgeblich beteiligt. Die Projektpartner entwickelten gemeinsam Methoden, um Tunnel kostengünstiger, sicherer und qualitativ hochwertiger zu bauen. "Tunconstruct" war das bisher größte Verbundforschungsprojekt der EU im Bauwesen.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Günther Meschke, Lehrstuhl für Statik und Dynamik, Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der RUB, Tel. 0234/32-29051, E-Mail: guenther.meschke@rub.de

Redaktion: Jens Wylkop

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.eurotun.rub.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik