Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mini-GmbH auf dem Vormarsch

04.03.2009
• Gründungswelle: 4600 neue Unternehmergesellschaften
• Vorteile der Europa-GmbH
• M&A-Transaktionen nach der GmbH-Reform
1. EUROFORUM-Jahrestagung „Brennpunkt GmbH“
02. und 03. April 2009, Hilton Düsseldorf

Mit der aktuellen Reform sei das GmbH-Recht im 21. Jahrhundert angekommen, kommentierte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries die Einführung des neuen GmbH-Gesetzes am 1. November 2008 in Berlin.

Das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) stärke die internationale Wettbewerbsfähigkeit der GmbH und erleichtere Existenzgründern den Einstieg mittels einer haftungsbeschränkten Unternehmergesellschaft (UG).

Tatsächlich scheint die stammkapitallose Mini-GmbH für Firmengründer attraktiv zu sein: 4600 dieser Gesellschaften wurden bis Ende Februar nach Angaben des Instituts für Rechtstatsachenforschung der Universität Jena gegründet.

Über die Auswirkungen der Gesetzes-Novelle und die ersten Erfahrungen berichten Experten aus Rechtsprechung, Wissenschaft, Unternehmens- und Beratungspraxis auf der 1. EUROFORUM-Jahrestagung „Brennpunkt GmbH“ am 2. und 3. April 2009 in Düsseldorf. Neben dem MoMiG stehen die geplante neue Rechtsform der Europäischen Privatgesellschaft sowie praxisrelevante Änderungen durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) auf der Agenda.

Das Programm ist abrufbar unter:
www.euroforum.de/inno-gmbh09

Die Tagung richtet sich an Geschäftsführer, GmbH-Gesellschafter und deren Berater sowie an Investoren, M&A-Verantwortliche und Vertreter von Rechtsabteilungen.

„Praktisch keine Notwendigkeit“ sah Bundesrichter Prof. Dr. Wulf Goette für eine stammkapitallose GmbH – anderthalb Jahre vor deren Einführung: „Mit der Mini-GmbH bekommt man künftig eine Haftungsbeschränkung, ohne den Eintrittspreis in Form eines Stammkapitals bezahlen zu müssen“, kritisierte der Vorsitzende des für Gesellschaftsrecht zuständigen II. Zivilsenats im Juni 2007 gegenüber dem Handelsblatt. Der Eingangskapitalschutz würde stark zurückgefahren, und es sei mit Anwendungsproblemen zu rechnen. Auf der EUROFORUM-Tagung erläutert Goette die aktuelle Rechtssprechung.

Eine Standortbestimmung nach 150 Tagen MoMiG gibt der Rechtsanwalt Dr. Jochen Vetter ab. Er untersucht die veränderte Pflichtenstellung des Geschäftsführers, die Änderungen bei Konzern-Innenfinanzierungen und die Frage, ob die Kapitalaufbringung des MoMiG als Vorbild für das Aktienrecht dienen kann.

Die Rechtsform der Europäischen Privatgesellschaft (Societas Privata Europaea, SPE) soll ab Juli 2010 in Kraft treten. Welche Vorteile sie Unternehmern bietet, wie Gläubiger- und Minderheitenschutz geregelt sind und sich der Gesellschaftsvertrag gestaltet, erläutert Prof. Dr. Christoph Teichmann, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Handels- und Gesellschaftsrecht an der Justus-Maximilians-Universität Würzburg. Über Änderungen bei Firmenkäufen und -übernahmen (M&A) informiert der Rechtsanwalt und M&A-Experte Dr. Dr. h.c. Georg Maier-Reimer.

Weitere Themen der EUROFORUM-Tagung sind die Gesellschafterversammlung sowie Haftungsfragen und Corporate Governance. Zur Unternehmensverantwortung in der GmbH nehmen Prof. Sissi Closs, Geschäftsführerin der Comet Computer GmbH und Comet Communications GmbH, und Dieter Reitmeyer, geschäftsführender Gesellschafter der redi-Group GmbH, Stellung.

Weitere Informationen:
Romy König
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69/244-327-3391
Fax: +49 (0) 69/244-327-4391
Mailto:romy.koenig@informa.com

Romy König | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics