Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mini-GmbH auf dem Vormarsch

04.03.2009
• Gründungswelle: 4600 neue Unternehmergesellschaften
• Vorteile der Europa-GmbH
• M&A-Transaktionen nach der GmbH-Reform
1. EUROFORUM-Jahrestagung „Brennpunkt GmbH“
02. und 03. April 2009, Hilton Düsseldorf

Mit der aktuellen Reform sei das GmbH-Recht im 21. Jahrhundert angekommen, kommentierte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries die Einführung des neuen GmbH-Gesetzes am 1. November 2008 in Berlin.

Das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) stärke die internationale Wettbewerbsfähigkeit der GmbH und erleichtere Existenzgründern den Einstieg mittels einer haftungsbeschränkten Unternehmergesellschaft (UG).

Tatsächlich scheint die stammkapitallose Mini-GmbH für Firmengründer attraktiv zu sein: 4600 dieser Gesellschaften wurden bis Ende Februar nach Angaben des Instituts für Rechtstatsachenforschung der Universität Jena gegründet.

Über die Auswirkungen der Gesetzes-Novelle und die ersten Erfahrungen berichten Experten aus Rechtsprechung, Wissenschaft, Unternehmens- und Beratungspraxis auf der 1. EUROFORUM-Jahrestagung „Brennpunkt GmbH“ am 2. und 3. April 2009 in Düsseldorf. Neben dem MoMiG stehen die geplante neue Rechtsform der Europäischen Privatgesellschaft sowie praxisrelevante Änderungen durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) auf der Agenda.

Das Programm ist abrufbar unter:
www.euroforum.de/inno-gmbh09

Die Tagung richtet sich an Geschäftsführer, GmbH-Gesellschafter und deren Berater sowie an Investoren, M&A-Verantwortliche und Vertreter von Rechtsabteilungen.

„Praktisch keine Notwendigkeit“ sah Bundesrichter Prof. Dr. Wulf Goette für eine stammkapitallose GmbH – anderthalb Jahre vor deren Einführung: „Mit der Mini-GmbH bekommt man künftig eine Haftungsbeschränkung, ohne den Eintrittspreis in Form eines Stammkapitals bezahlen zu müssen“, kritisierte der Vorsitzende des für Gesellschaftsrecht zuständigen II. Zivilsenats im Juni 2007 gegenüber dem Handelsblatt. Der Eingangskapitalschutz würde stark zurückgefahren, und es sei mit Anwendungsproblemen zu rechnen. Auf der EUROFORUM-Tagung erläutert Goette die aktuelle Rechtssprechung.

Eine Standortbestimmung nach 150 Tagen MoMiG gibt der Rechtsanwalt Dr. Jochen Vetter ab. Er untersucht die veränderte Pflichtenstellung des Geschäftsführers, die Änderungen bei Konzern-Innenfinanzierungen und die Frage, ob die Kapitalaufbringung des MoMiG als Vorbild für das Aktienrecht dienen kann.

Die Rechtsform der Europäischen Privatgesellschaft (Societas Privata Europaea, SPE) soll ab Juli 2010 in Kraft treten. Welche Vorteile sie Unternehmern bietet, wie Gläubiger- und Minderheitenschutz geregelt sind und sich der Gesellschaftsvertrag gestaltet, erläutert Prof. Dr. Christoph Teichmann, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Handels- und Gesellschaftsrecht an der Justus-Maximilians-Universität Würzburg. Über Änderungen bei Firmenkäufen und -übernahmen (M&A) informiert der Rechtsanwalt und M&A-Experte Dr. Dr. h.c. Georg Maier-Reimer.

Weitere Themen der EUROFORUM-Tagung sind die Gesellschafterversammlung sowie Haftungsfragen und Corporate Governance. Zur Unternehmensverantwortung in der GmbH nehmen Prof. Sissi Closs, Geschäftsführerin der Comet Computer GmbH und Comet Communications GmbH, und Dieter Reitmeyer, geschäftsführender Gesellschafter der redi-Group GmbH, Stellung.

Weitere Informationen:
Romy König
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69/244-327-3391
Fax: +49 (0) 69/244-327-4391
Mailto:romy.koenig@informa.com

Romy König | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics