Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Effizienz durch neue Technologien: Mittelstand informiert sich auf der do it.konferenz 2008

06.10.2008
Experten diskutieren die Relevanz innovativer Internet- und Softwareanwendungen für kleine und mittelgroße Unternehmen
Mehrwert für den Mittelstand bietet die do it.konferenz 2008, die am 13. und 14. Oktober 2008 auf der Messe Stuttgart stattfindet. Die Anwendungsmöglichkeiten neuer Internet- und Softwarelösungen - von Software as a Service, 3D-Visualisierung, Funk-Chips (RFID) bis zu Mobile Computing - werden mittelstandsgerecht präsentiert. Effizientes Wissensmanagement und webbasierte Zusammenarbeit bilden einen weiteren Schwerpunkt.

Experten von Anbieter-, Anwender- und Forschungsseite nehmen auf dem ebigo Mittelstandsforum am 13. und 14. Oktober 2008 auf der Messe Stuttgart aktuelle IT-Trends hinsichtlich ihrer Bedeutsamkeit für Mittelstandsunternehmen unter die Lupe. Die Veranstaltung der Initiative ebigo.de in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg ist Teil der do it.konferenz 2008 und richtet sich an kleine und mittelgroße Unternehmen. Spezifische Vorteile und Risiken von Mietsoftware per Internet (Software as a Service) werden ebenso diskutiert wie die Einsatzmöglichkeiten von Simulations- und Visualisierungswerkzeuge in der Praxis. Weitere Vorträge behandeln die Fragen, inwieweit Funk-Chips eine Lösung für Logistik-Probleme darstellen oder ob KMU durch den Einsatz von Handys und PDA wirklich Zeit und Kosten sparen.

Neben Vorträgen werden auch zahlreiche Workshops rund um ein effizientes Wissensmanagement in Unternehmen angeboten. Technische Möglichkeiten von Social-Software-Tools wie Wikis oder Blogs für das Wissensmanagement werden vorgestellt. Experten machen die Vorteile des Internet für das kollaborative Arbeiten, aber auch für die berufliche Weiterbildung direkt erfahrbar.

Das ebigo Mittelstandsforum wird im Rahmen der do it.konferenz 2008 veranstaltet. Unter dem Motto "Where Creativity meets Technology" bündelt die MFG Baden-Württemberg erstmals mehrere selbstständige Fachkongresse: "Allen Veranstaltungen gemeinsam ist der Fokus auf IT und Kreativwirtschaft als Querschnittstechnologien. Sie sind in nahezu allen Branchen und Bereichen der Innovationsmotor - ganz gleich, ob in der Kommunikation, in der Verwaltung oder der Softwareentwicklung selbst", so der Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg Klaus Haasis. Den Fachbesucher erwartet ein vielfältiges Programm zu den Themen Online-Kommunikation, E-Government, Software made in Germany, Internet-Anwendungen im Mittelstand und zukünftige IT- und Medienmärkte. Daneben erwartet die Besucher eine begleitende Fachausstellung mit innovativen Unternehmen, Initiativen und Institutionen sowie die "be creative! Party" am Abend des 13. Oktober 2008. Insgesamt werden rund 800 Entscheider aus Kreativwirtschaft, IT, Wissenschaft, Forschung und wissensbasierte Anwenderbranchen sowie aus der Verwaltung vor Ort erwartet.

Weitere Informationen zum ebigo Mittelstandsforum stehen unter www.ebigo.de und unter www.doit-konferenz.de zum Download bereit.

Die gesamte do it.konferenz 2008 auf einen Blick:
Termin: 13. und 14. Oktober 2008
Veranstaltungsort: ICS, Neue Messe Stuttgart
Veranstalter: MFG Baden-Württemberg
Programm und Anmeldung: www.doit-konferenz.de

Weiterführende Links:
www.doit-konferenz.de
www.mfg-innovation.de
www.doit-online.de

Ansprechpartner für die Konferenz

MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes für IT und Medien

Ulrich Winchenbach
Leiter Projektteam Weiterbildung/Training/Events
Tel: +49 (0)711/90715-313; E-Mail: winchenbach@mfg.de

Ansprechpartner für die Presse

MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes für IT und Medien

Silke Ruoff
Referentin Marketing und Kommunikation
Tel.: 0711-90715-316; E-Mail: ruoff@mfg.de


Sponsoren
Deutsche Telekom AG
MOSAIQ MEDIA GmbH
Netviewer AG
SAP Deutschland AG & Co. KG
spreed - struktur AG

Medienpartner

CHEFBÜRO
E-HEALTH-COM
iBusiness und Press1
internet WORLD BUSINESS
itmanagement und itsecurity
Kommune21 und move moderne verwaltung
markting-BÖRSE
SÜDKURIER

Konferenzpartner

Landeshauptstadt Stuttgart und
Wirtschaftsförderung Region Stuttgart
Fachkongresspartner
Baden-Württemberg: Connected (bwcon)
CReATE - ICT-Innovations in Creative Industries
do it.online
ebigo.de - E-Business. IT. Antworten für den Mittelstand
FAZIT Forschung
Innenministerium Baden-Württemberg
KREATEK - Kreativität und Technologie in den Regionen
Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg

Über ebigo.de
Die Mittelstandsinitiative "ebigo.de - E-Business. IT. Antworten für den Mittelstand" liefert IT-Know-how für kleine und mittelständische Unternehmen im Südwesten. Eine Internetplattform mit tagesaktuellen Meldungen, Checklisten und Best-Practice-Beispielen bietet mittelständischen IT-Anwendern konkreten Nutzwert. Ein weiterer Service von ebigo.de ist die IT-Dienstleisterdatenbank mit über 15.000 Kontakten. In Veranstaltungen und Seminaren werden aktuelle IT-Trends mittelstandsgerecht aufgearbeitet. Die Initiative ebigo.de wurde vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg initiiert und wird seit Beginn von der MFG Baden-Württemberg, Innovationsagentur des Landes für IT und Medien, geführt.

Über die MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen für die MFG als Experte für wissensbasierte Dienstleistungen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört sie international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Silke Ruoff | MFG Baden-Württemberg mbH
Weitere Informationen:
http://www.mfg.de
http://www.doit-konferenz.de
http://www.ebigo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten