Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Effizienz durch neue Technologien: Mittelstand informiert sich auf der do it.konferenz 2008

06.10.2008
Experten diskutieren die Relevanz innovativer Internet- und Softwareanwendungen für kleine und mittelgroße Unternehmen
Mehrwert für den Mittelstand bietet die do it.konferenz 2008, die am 13. und 14. Oktober 2008 auf der Messe Stuttgart stattfindet. Die Anwendungsmöglichkeiten neuer Internet- und Softwarelösungen - von Software as a Service, 3D-Visualisierung, Funk-Chips (RFID) bis zu Mobile Computing - werden mittelstandsgerecht präsentiert. Effizientes Wissensmanagement und webbasierte Zusammenarbeit bilden einen weiteren Schwerpunkt.

Experten von Anbieter-, Anwender- und Forschungsseite nehmen auf dem ebigo Mittelstandsforum am 13. und 14. Oktober 2008 auf der Messe Stuttgart aktuelle IT-Trends hinsichtlich ihrer Bedeutsamkeit für Mittelstandsunternehmen unter die Lupe. Die Veranstaltung der Initiative ebigo.de in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg ist Teil der do it.konferenz 2008 und richtet sich an kleine und mittelgroße Unternehmen. Spezifische Vorteile und Risiken von Mietsoftware per Internet (Software as a Service) werden ebenso diskutiert wie die Einsatzmöglichkeiten von Simulations- und Visualisierungswerkzeuge in der Praxis. Weitere Vorträge behandeln die Fragen, inwieweit Funk-Chips eine Lösung für Logistik-Probleme darstellen oder ob KMU durch den Einsatz von Handys und PDA wirklich Zeit und Kosten sparen.

Neben Vorträgen werden auch zahlreiche Workshops rund um ein effizientes Wissensmanagement in Unternehmen angeboten. Technische Möglichkeiten von Social-Software-Tools wie Wikis oder Blogs für das Wissensmanagement werden vorgestellt. Experten machen die Vorteile des Internet für das kollaborative Arbeiten, aber auch für die berufliche Weiterbildung direkt erfahrbar.

Das ebigo Mittelstandsforum wird im Rahmen der do it.konferenz 2008 veranstaltet. Unter dem Motto "Where Creativity meets Technology" bündelt die MFG Baden-Württemberg erstmals mehrere selbstständige Fachkongresse: "Allen Veranstaltungen gemeinsam ist der Fokus auf IT und Kreativwirtschaft als Querschnittstechnologien. Sie sind in nahezu allen Branchen und Bereichen der Innovationsmotor - ganz gleich, ob in der Kommunikation, in der Verwaltung oder der Softwareentwicklung selbst", so der Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg Klaus Haasis. Den Fachbesucher erwartet ein vielfältiges Programm zu den Themen Online-Kommunikation, E-Government, Software made in Germany, Internet-Anwendungen im Mittelstand und zukünftige IT- und Medienmärkte. Daneben erwartet die Besucher eine begleitende Fachausstellung mit innovativen Unternehmen, Initiativen und Institutionen sowie die "be creative! Party" am Abend des 13. Oktober 2008. Insgesamt werden rund 800 Entscheider aus Kreativwirtschaft, IT, Wissenschaft, Forschung und wissensbasierte Anwenderbranchen sowie aus der Verwaltung vor Ort erwartet.

Weitere Informationen zum ebigo Mittelstandsforum stehen unter www.ebigo.de und unter www.doit-konferenz.de zum Download bereit.

Die gesamte do it.konferenz 2008 auf einen Blick:
Termin: 13. und 14. Oktober 2008
Veranstaltungsort: ICS, Neue Messe Stuttgart
Veranstalter: MFG Baden-Württemberg
Programm und Anmeldung: www.doit-konferenz.de

Weiterführende Links:
www.doit-konferenz.de
www.mfg-innovation.de
www.doit-online.de

Ansprechpartner für die Konferenz

MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes für IT und Medien

Ulrich Winchenbach
Leiter Projektteam Weiterbildung/Training/Events
Tel: +49 (0)711/90715-313; E-Mail: winchenbach@mfg.de

Ansprechpartner für die Presse

MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes für IT und Medien

Silke Ruoff
Referentin Marketing und Kommunikation
Tel.: 0711-90715-316; E-Mail: ruoff@mfg.de


Sponsoren
Deutsche Telekom AG
MOSAIQ MEDIA GmbH
Netviewer AG
SAP Deutschland AG & Co. KG
spreed - struktur AG

Medienpartner

CHEFBÜRO
E-HEALTH-COM
iBusiness und Press1
internet WORLD BUSINESS
itmanagement und itsecurity
Kommune21 und move moderne verwaltung
markting-BÖRSE
SÜDKURIER

Konferenzpartner

Landeshauptstadt Stuttgart und
Wirtschaftsförderung Region Stuttgart
Fachkongresspartner
Baden-Württemberg: Connected (bwcon)
CReATE - ICT-Innovations in Creative Industries
do it.online
ebigo.de - E-Business. IT. Antworten für den Mittelstand
FAZIT Forschung
Innenministerium Baden-Württemberg
KREATEK - Kreativität und Technologie in den Regionen
Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg

Über ebigo.de
Die Mittelstandsinitiative "ebigo.de - E-Business. IT. Antworten für den Mittelstand" liefert IT-Know-how für kleine und mittelständische Unternehmen im Südwesten. Eine Internetplattform mit tagesaktuellen Meldungen, Checklisten und Best-Practice-Beispielen bietet mittelständischen IT-Anwendern konkreten Nutzwert. Ein weiterer Service von ebigo.de ist die IT-Dienstleisterdatenbank mit über 15.000 Kontakten. In Veranstaltungen und Seminaren werden aktuelle IT-Trends mittelstandsgerecht aufgearbeitet. Die Initiative ebigo.de wurde vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg initiiert und wird seit Beginn von der MFG Baden-Württemberg, Innovationsagentur des Landes für IT und Medien, geführt.

Über die MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen für die MFG als Experte für wissensbasierte Dienstleistungen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört sie international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Silke Ruoff | MFG Baden-Württemberg mbH
Weitere Informationen:
http://www.mfg.de
http://www.doit-konferenz.de
http://www.ebigo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?
16.01.2017 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

nachricht 14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“
12.01.2017 | BusinessForum21

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Im Focus: Mit Bindfaden und Schere - die Chromosomenverteilung in der Meiose

Was einmal fest verbunden war sollte nicht getrennt werden? Nicht so in der Meiose, der Zellteilung in der Gameten, Spermien und Eizellen entstehen. Am Anfang der Meiose hält der ringförmige Proteinkomplex Kohäsin die Chromosomenstränge, auf denen die Bauanleitung des Körpers gespeichert ist, zusammen wie ein Bindfaden. Damit am Ende jede Eizelle und jedes Spermium nur einen Chromosomensatz erhält, müssen die Bindfäden aufgeschnitten werden. Forscher vom Max-Planck-Institut für Biochemie zeigen in der Bäckerhefe wie ein auch im Menschen vorkommendes Kinase-Enzym das Aufschneiden der Kohäsinringe kontrolliert und mit dem Austritt aus der Meiose und der Gametenbildung koordiniert.

Warum sehen Kinder eigentlich ihren Eltern ähnlich? Die meisten Zellen unseres Körpers sind diploid, d.h. sie besitzen zwei Kopien von jedem Chromosom – eine...

Im Focus: Der Klang des Ozeans

Umfassende Langzeitstudie zur Geräuschkulisse im Südpolarmeer veröffentlicht

Fast drei Jahre lang haben AWI-Wissenschaftler mit Unterwasser-Mikrofonen in das Südpolarmeer hineingehorcht und einen „Chor“ aus Walen und Robben vernommen....

Im Focus: Wie man eine 80t schwere Betonschale aufbläst

An der TU Wien wurde eine Alternative zu teuren und aufwendigen Schalungen für Kuppelbauten entwickelt, die nun in einem Testbauwerk für die ÖBB-Infrastruktur umgesetzt wird.

Die Schalung für Kuppelbauten aus Beton ist normalerweise aufwändig und teuer. Eine mögliche kostengünstige und ressourcenschonende Alternative bietet die an...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

12.01.2017 | Veranstaltungen

Leipziger Biogas-Fachgespräch lädt zum "Branchengespräch Biogas2020+" nach Nossen

11.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltweit erste Solarstraße in Frankreich eingeweiht

16.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Proteinforschung: Der Computer als Mikroskop

16.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Vermeintlich junger Stern entpuppt sich als galaktischer Greis

16.01.2017 | Physik Astronomie