Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mathematik für alle!

13.09.2013
Ethnomathematik, die Verwendung von Mathematik zur Lösung globaler Probleme oder die Betrachtung von Fußball durch die mathematische Brille – es gibt viele Ideen, wie Mathematik spannend und lebendig vermittelt werden kann. Vom 17. bis 20. September trifft sich eine internationale Gruppe von Mathematikern und Didaktikern in Berlin. Sie stehen für die Medien als Interviewpartner zur Verfügung.

Die Mathematik hat als Schulfach oft ein verstaubtes Image. Dass sie als Werkzeug dient, um aktuelle Probleme – wie zum Beispiel die Finanzkrise oder den Klimawandel – anzupacken und nach Lösungen zu suchen, erfahren Schüler in der Regel nicht.

Daher arbeitet eine Gruppe internationaler Mathematiker, Didaktiker und Lehrer daran, aktuelle Forschungsgebiete der Mathematik für den Schulunterricht zugänglich zu machen. Vom 17. bis 20. September trifft sich die Gruppe zu einem Workshop am Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik (WIAS) in Berlin.

Das Problem ist nicht neu: Der Mathematiker Felix Klein veröffentlichte vor über 100 Jahren das Buch „Elementarmathematik vom höheren Standpunkt aus“, das die Breite der damaligen mathematischen Forschung darstellte. Es richtete sich vor allem an Mathematiklehrer, um ihnen Hintergrundwissen über den üblichen Lehrplan hinaus zu vermitteln. Klein wollte so den veralteten mathematischen Schulstoff entrümpeln und auf den Stand der aktuellen Wissenschaft bringen. Damit hatte er ein lebendiges Bild einer Wissenschaft vor Augen, die nicht nur die historischen Errungenschaften darstellt, sondern auch aktuelle Probleme im Alltagsleben anpackt und löst.

Die ICMI (International Commission on Mathematical Instruction), eine Kommission der IMU (International Mathematical Union), hat 2009 das „Klein-Projekt“ gestartet. Die Teilnehmer haben die Ideen von Felix Klein aufgegriffen und arbeiten daran, ein modernes Werk herauszugeben, das Lehrkräften einen Überblick über die aktuelle Mathematik verschafft. Zugleich wird neues Unterrichtsmaterial entwickelt und zur Verfügung gestellt, damit zeitgenössische Forschung in den mathematischen Wissenschaften stärker in den Unterricht eingebaut werden kann.

Am 19. September 2013 findet von 14-18 Uhr im Rahmen des Felix-Klein-Treffens eine Lehrerfortbildung für Mathematiklehrkräfte ab Klassenstufe 7 statt. Experten halten Vorträge über aktuelle Mathematik-Themen für den Unterricht und diskutieren im Anschluss mit den Teilnehmern.

Interviewpartner
Zu dem Klein-Treffen reisen internationale Experten für modernen Mathematikunterricht nach Berlin, die gern für ein Interview bereitstehen.
Ethnomathematik – Bill Barton (Neuseeland), Vorsitzender des Klein-Projektteams
Da sein Vater bei der UNESCO tätig war, lebte der Neuseeländer Bill Barton schon als Kind in verschiedenen Ländern. Auch im Studium und später als Lehrer zog er durch die Welt – Stationen waren Karthum (Sudan), Tripolis (Libyen), Botswana und Swasiland. Er entwickelte dabei seine Leidenschaft für Unterricht und erkannte die Bedeutung des kulturellen Hintergrunds für das Lernen. Barton beteiligte er sich an einem Projekt über die indigenen Maori-Sprache von Neuseeland, so dass sie als Unterrichtssprache im Fach Mathematik genutzt werden konnte. Er schrieb seine Doktorarbeit über Ethnomathematik und begann in den frühen neunziger Jahren seine Tätigkeit als Professor in der Fakultät für Mathematik an der University of Auckland. Barton gewann zahlreiche Preise und war von 2009 bis 2012 Präsident der ICMI. Neben dem Vorsitz des internationalen Klein-Projektteams ist er Programmleiter des „Capacity and Network Projects“, welches Mathematiklehrer und die Ausbilder der Lehrer in Südostasien fördert.
Mathematik des Planeten Erde – Christiane Rousseau (Kanada), Vizepräsidentin der International Mathematical Union
Christiane Rousseau, Professorin an der Universität von Montreal, ist Initiatorin und Koordinatorin des internationalen Jahres „Mathematics of Planet Earth 2013“ (MPE2013) unter der Schirmherrschaft der UNESCO. Um die Bedeutung der Mathematik für den Umgang mit globalen Herausforderungen zu vermitteln, haben zahlreiche internationale mathematische Einrichtungen dieses Projekt ins Leben gerufen. Dabei wird zum einen die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten der Mathematik zum Lösen von Problemen informiert, zum anderen sollen Mathematiker in der Wissenschaft dazu angeregt werden, fundamentale Fragen zum Planeten Erde in neuen Forschungsprojekten anzugehen. Nicht zuletzt sollen Lehrer mit ins Boot geholt werden, um Schülerinnen und Schülern den Sinn der Mathematik für unsere Zukunft erfahrbar zu machen – und so dem weit verbreiteten Kritikpunkt am Mathematikunterricht, der Theorielastigkeit, entgegen zu wirken.

http://mpe2013.org

Mathematik besser verstehen mit dem Computer – Hans-Georg Weigand (Würzburg)
Hans-Georg Weigand, Professor für Didaktik der Mathematik an der Universität Würzburg, beschäftigt sich mit dem Einsatz neuer Technologien im Mathematikunterricht. Wie beeinflusst der Computer die Entwicklung des Begriffsverständnisses beim Lehren und Lernen von Mathematik? Weigand hat mehrere Bücher über den Computereinsatz im Mathematikunterricht, über Algebra sowie Geometrie geschrieben und herausgegeben. Aber auch die Verbindung von Kunst und Mathematik sowie Fußball und Mathematik sind Themen, mit denen er sich im Hinblick auf den Unterricht beschäftigt.
Kontakt:
Sekretariat der International Mathematical Union (IMU)
Lena Koch
Markgrafenstr. 32
10117 Berlin
E-Mail: lena.koch@wias-berlin.de
Tel: (030) 20372-432

Gesine Wiemer | idw
Weitere Informationen:
http://www.wias-berlin.de
http://mpe2013.org

Weitere Berichte zu: Ethnomathematik ICMI Mathematik Mathematikunterricht Planet UNESCO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie