Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Materialforum Rhein-Main eröffnet Vortragsprogramm 2008/2009

06.10.2008
Das Materialforum Rhein-Main des Materialkompetenznetzwerks Materials Valley e.V. startet am 13. Oktober (17 Uhr) im Richard-Küch-Forum von Heraeus in Hanau sein Technik orientiertes Vortragsprogramm 2008/2009.
„Wir freuen uns, dass wir wieder zahlreiche renommierte Referenten und spannende Technologiethemen für die Vortragsreihe gewinnen konnten“, sagt Dr. Wulf Brämer, Geschäftsführer des Materials Valley e.V. und Leiter Innovationsmanagement bei Heraeus. „Die öffentlichen Vorträge geben einen Einblick in die vielfältige und außergewöhnliche Werkstoff- und Materialkompetenz der Technologieunternehmen im Rhein-Main Gebiet.“

Bei der Auftaktveranstaltung berichtet Dr. Peter Reynders, Merck KGaA, Darmstadt, über die Manipulation von Licht und Infrarotstrahlung durch speziell hergestellte dünne Schichten. Prof. Dr. David F. Lupton von der W. C. Heraeus GmbH, Hanau, informiert über besondere Einsatzmöglichkeiten von Edelmetallen als Konstruktionswerkstoffe.

In der zurückliegenden Vortragssaison konnte der Verein Materials Valley an acht Vortragsabenden sowie verschiedenen Themen-Workshops rund 1000 Gäste aus verschiedenen Unternehmen und Hochschulen der Rhein-Main-Region begrüßen. Für das Vortragsprogramm 2008/2009 sind bis Mai 2009 wieder acht Veranstaltungen im Materialforum geplant. Detailinformationen zum neuen Vortragsprogramm und zum Materials Valley sind unter www.materials-valley.de zu erhalten. Die Teilnahme ist für alle Gäste kostenlos Die Anmeldung erfolgt über Frau Albano (Tel. 06181/35 5118, E-Mail: marisa.albano@heraeus.com).

2002 wurde der Materials Valley e. V. von Unternehmen, Universitäten, Institutionen der Länder und Privatpersonen aus dem Rhein-Main-Gebiet gegründet. Heraeus gehört zu den Gründungsmitgliedern und Hauptförderern des Vereins. Mehr als 80 Mitglieder gehören dem Verein an, – Mitglieder, die mit ihren Geschäftsfeldern und Aktivitäten die große Bandbreite der Material- und Werkstofftechnologie abdecken.

Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen mit über 155jähriger Tradition. Unsere Gechäftsfelder umfassen die Bereiche Edelmetalle, Sensoren, Dental- und Medizinprodukte, Quarzglas und Speziallichtquellen. Mit einem Produktumsatz von 3 Mrd. € und einem Edelmetall-Handelsumsatz von 9 Mrd. € sowie weltweit mehr als 11.000 Mitarbeitern in über 100 Gesellschaften hat Heraeus eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten.

Weitere Informationen:
Heraeus Holding GmbH
Dr. Jörg Wetterau
Leiter Technologiepresse & Innovation
Konzernkommunikation
Tel: +49-6181-35 5706
Fax: +49-6181-35 4242
e-Mail: joerg.wetterau@heraeus.com


Programm 2008 / 2009
Termin / Veranstalter / Veranstaltungsort / Vorträge

13.10.2008, 17:00 Uhr
Heraeus Holding GmbH
Heraeusstraße 12-14
Richard-Küch-Forum
Hanau

Manipulation von Licht und IR-Strahlung durch pigmentierte und aufgedampfte dünne Schichten
Dr. Peter Reynders, Merck KGaA , Darmstadt

Die Edelmetalle als Konstruktionswerkstoffe
Prof. Dr. David F. Lupton , W.C. Heraeus GmbH , Hanau


10.11.2008, 17:00 Uhr
Technologie- und Gründerzentrum (TGZ)
Rodenbacher Chaussee 6
Hanau/ Wolfgang

Abgasreinigung für Nutzfahrzeuge- Neue Anforderungen für die Katalysatorentwicklung
Wilfried Müller Umicore AG & Co. KG , Hanau

Materialien für die moderne dentale Füllungstherapie
Dr. Andreas Utterodt, Heraeus Kulzer GmbH, Wehrheim


08.12.2008, 17:00 Uhr
Umicore AG & Co KG
Rodenbacher Chaussee 4
Esscom Center Industriepark Hanau/ Wolfgang

Einkristalline Nickel-Basis Superlegierungen und ihr Einsatz in Gasturbinen
Prof.Dr. Pedro D. Portella, Bundesanstalt für Materialkunde(BAM-V),Berlin

Hightech Materials for Optical Fibers
Dr. Jan Vydra, Heraeus Quarzglas GmbH, Hanau

Anlagen für die gasdynamisch initiierte Partikelerzeugung
Dr. Manfred Dannehl, Evonik Degussa GmbH,
Walter Leibold , Servicezentrum Technik, IPW GmbH , Hanau


19.01.2009, 17:00 Uhr
W. C. Heraeus GmbH
Heraeusstraße 12-14
Richard-Küch-Forum
Hanau

Kleben in der Zahnarztpraxis – die dentale Adhäsivtechnologie als Erfolgsfaktor
Dr. Marcus Hoffmann, Heraeus Kulzer GmbH, Wehrheim

Modifizierung von anorganischen Partikeln
Dr. Jürgen Meyer, Evonik Degussa GmbH, Hanau


16.02.2009, 17:00 Uhr
Veritas AG
Stettiner Straße 1
VeriForum
Gelnhausen

Metall/Kunststoff – Substitution in der Automobilindustrie
Rainer Bernstein, EMS-Chemie GmbH, Groß Umstadt

Automobilindustrie: ComputersImulation von Ladeluftstrecken
Peter Kahn, Veritas AG, Gelnhausen


16.03.2009, 17:00 Uhr
Evonik Degussa AG
Rodenbacher Chausee 4
EssCom Center
Industriepark Hanau/ Wolfgang

Moderne Drucktechnologie - Verfahren und Applikation
Prof. Dr. Edgar Dörsam , TU-Darmstadt, Darmstadt

Strukturierung von polymeren Oberflächen
Dr. Sandra Reemers, Evonik Degussa GmbH, Hanau


20.04.2009, 17:00 Uhr
Vacuumschmelze GmbH & Co. KG,Hanau
Grüner Weg 37
Gastronomie
Hanau

Hochfeste FeNiCo- Federwerkstoffe mit hoher elektrischer Leitfähigkeit
Dr. Alberto Brachi , Vacuumschmelze GmbH&Co.KG, Hanau

Edelmetall - Galvanotechnologie
Uwe Manz, Umicore Galvanotechnik GmbH, Schwäbisch Gmünd


11.05.2009, 17:00 Uhr
Heraeus Holding GmbH
Heraeus Str. 12-14
Richard Küch Forum
Hanau

Faser- und textilverstärkte Verbundwerkstoffe: Bauteilverhalten
unter mechanischer und korrosiver Beanspruchung
Prof. Dr. Werner Hufenbach, TU-Dresden,
Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Dresden

UV-Strahlertechnologie und deren vielseitige Einsatzgebiete
Dr. Alex Voronov, Heraeus Noblelight GmbH, Hanau

Anmeldung bei
Frau Marisa Albano,
Heraeus Holding GmbH, Hanau
Tel: 06181/35-5118,
Fax: 06181/35-4361,
E-Mail: marisa.albano@heraeus.com

Dr. Jörg Wetterau | Heraeus Holding GmbH
Weitere Informationen:
http://www.heraeus.com

Weitere Berichte zu: Degussa Edelmetall Heraeus Materialforum Quarzglas Vortragsprogramm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heimcomputer entdecken rekordverdächtiges Pulsar-Neutronenstern-System

08.12.2016 | Physik Astronomie

Siliziumsolarzelle des ISFH erzielt 25% Wirkungsgrad mit passivierenden POLO Kontakten

08.12.2016 | Energie und Elektrotechnik

Oberleitungs-LKW: Option für einen umweltverträglichen Güterverkehr?

08.12.2016 | Verkehr Logistik