Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Markterfolg neu erfinden: 8. Aachener Technologiemanagement-Tagung

20.08.2014

Oft genug zeigt sich: Erfolgreiches Technologie- und Innovationsmanagement endet nicht mit der fortlaufenden Verbesserung des Technologie- und Produktportfolios im eigenen Unternehmen, sondern bedeutet auch, die Grundlagen der eigenen Geschäftstätigkeit immer wieder auf den Prüfstand zu stellen.

Bereits zum achten Mal treffen sich am 17. und 18. September 2014 Vordenker zur achten Technologiemanagement-Tagung des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT in Aachen. Die Tagung bietet Fach- und Führungskräften Gelegenheit, Methoden und Instrumente kennenzulernen und eigene Ansätze mit denen anderer erfolgreicher Unternehmen zu vergleichen.

»Markterfolg neu erfinden: Die Zukunft des Technologie- und Innovationsmanagements« – unter diesem Motto veranstaltet das Fraunhofer IPT erstmalig die seit 2007 bestehende Aachener Technologiemanagement-Tagung zusammen mit dem Lehrstuhl Technologie- und Innovationsmanagement der RWTH Aachen. Oft reichen technologische Differenzierung und operationale Effizienz im internationalen Umfeld nicht mehr aus, um nachhaltig im Wettbewerb zu bestehen. Neue Geschäftsmodelle sind oftmals Grundlage disruptiver Innovationen und ermöglichen erst den Markterfolg.

Die Fähigkeit technologische Potenziale frühzeitig zu erkennen, sie gezielt zu entwickeln und zusammen mit dem passenden Geschäftsmodell in marktfähige Produkte umzusetzen, wird in Zukunft über den unternehmerischen Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Die Voraussetzung hierfür ist eine konsistente Technologie- und Innovationsstrategie.

Während der zweitägigen Veranstaltung stellen Referenten namhafter Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen vor, wie sich das Technologiemanagement effizient und effektiv gestalten lässt. Zwischen den Vorträgen zu aktuellen Themen und Trends bietet sich den Teilnehmern die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Ziel der achten Aachener Technologiemanagement-Tagung ist es, die Teilnehmer zur Umsetzung von erfolgreichen Ansätzen des Technologie- und Innovationsmanagements im eigenen Unternehmen zu befähigen. Der Schwerpunkt der Tagung liegt auf den praxisorientierten Vorträgen von Referenten aus der Industrie. Sie erläutern anhand von Fallbeispielen, welche Ideen und Ansätze in ihrem Technologie- und Innovationsmanagement zum Erfolg geführt haben. Die Tagung soll damit auch zur inhaltlichen Weiterbildung dienen und einen interdisziplinären Austausch sowie die Vernetzung der Teilnehmer untereinander fördern.

Das Technologie- und Innovationsmanagement in Aachen setzt Trends: Mit dem neu gegründeten Invention Center auf dem RWTH Aachen Campus wollen die Aachener TIME Research Area, ein Zusammenschluss betriebs- und ingenieurwissenschaftlicher Lehrstühle der RWTH Aachen, und das Fraunhofer IPT gemeinsam mit dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und der Ausgründung KEX Knowledge Exchange AG den passenden Ort für diese Themen schaffen.

Partnerunternehmen können sich dort auf dem Gebiet des Technologie- und Innovationsmanagements weiterqualifizieren und optimale Lösungen für ihre Aufgaben finden. Eine »Erlebniswelt« soll entstehen, die den Zukunftsplanern und Entscheidungsträgern aus der Industrie den Prozess von der ersten Entwicklungsidee bis zur Herstellung serienreifer Produkte erfahrbar macht. Das Konzept dafür ist auf die Projekte, Potenziale und Interessen von Unternehmen abgestimmt und bildet gleichzeitig den Rahmen für Industriearbeitskreise, Praktikertage und Seminare.

8. Aachener Technologiemanagement-Tagung

Termin: 17.-18. September 2014

Veranstaltungsort:
WZL der RWTH Aachen
Manfred-Weck-Haus
Steinbachstraße 19
52074 Aachen

Tagungsgebühr: € 1200
(Darin enthalten sind die Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausenerfrischungen sowie die Abendveranstaltung.)

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte technologieorientierter Unternehmen, vor allem aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Technologie- und Innovationsmanagement, New Business Development und Strategie, der Produktion sowie des technischen Einkaufs und Managements.

Kontakt:
Dipl.-Ing.Katharina Apfel
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17
52074 Aachen
Telefon +49 241 8904-189
katharina.apfel@ipt.fraunhofer.de
www.ipt.fraunhofer.de


Weitere Informationen:

http://www.ipt.fraunhofer.de/de/presse/Pressemitteilungen/20140814tmtagung.html

Susanne Krause | Fraunhofer-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt
20.02.2018 | ISF München - Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics