Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Markterfolg neu erfinden: 8. Aachener Technologiemanagement-Tagung

20.08.2014

Oft genug zeigt sich: Erfolgreiches Technologie- und Innovationsmanagement endet nicht mit der fortlaufenden Verbesserung des Technologie- und Produktportfolios im eigenen Unternehmen, sondern bedeutet auch, die Grundlagen der eigenen Geschäftstätigkeit immer wieder auf den Prüfstand zu stellen.

Bereits zum achten Mal treffen sich am 17. und 18. September 2014 Vordenker zur achten Technologiemanagement-Tagung des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT in Aachen. Die Tagung bietet Fach- und Führungskräften Gelegenheit, Methoden und Instrumente kennenzulernen und eigene Ansätze mit denen anderer erfolgreicher Unternehmen zu vergleichen.

»Markterfolg neu erfinden: Die Zukunft des Technologie- und Innovationsmanagements« – unter diesem Motto veranstaltet das Fraunhofer IPT erstmalig die seit 2007 bestehende Aachener Technologiemanagement-Tagung zusammen mit dem Lehrstuhl Technologie- und Innovationsmanagement der RWTH Aachen. Oft reichen technologische Differenzierung und operationale Effizienz im internationalen Umfeld nicht mehr aus, um nachhaltig im Wettbewerb zu bestehen. Neue Geschäftsmodelle sind oftmals Grundlage disruptiver Innovationen und ermöglichen erst den Markterfolg.

Die Fähigkeit technologische Potenziale frühzeitig zu erkennen, sie gezielt zu entwickeln und zusammen mit dem passenden Geschäftsmodell in marktfähige Produkte umzusetzen, wird in Zukunft über den unternehmerischen Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Die Voraussetzung hierfür ist eine konsistente Technologie- und Innovationsstrategie.

Während der zweitägigen Veranstaltung stellen Referenten namhafter Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen vor, wie sich das Technologiemanagement effizient und effektiv gestalten lässt. Zwischen den Vorträgen zu aktuellen Themen und Trends bietet sich den Teilnehmern die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Ziel der achten Aachener Technologiemanagement-Tagung ist es, die Teilnehmer zur Umsetzung von erfolgreichen Ansätzen des Technologie- und Innovationsmanagements im eigenen Unternehmen zu befähigen. Der Schwerpunkt der Tagung liegt auf den praxisorientierten Vorträgen von Referenten aus der Industrie. Sie erläutern anhand von Fallbeispielen, welche Ideen und Ansätze in ihrem Technologie- und Innovationsmanagement zum Erfolg geführt haben. Die Tagung soll damit auch zur inhaltlichen Weiterbildung dienen und einen interdisziplinären Austausch sowie die Vernetzung der Teilnehmer untereinander fördern.

Das Technologie- und Innovationsmanagement in Aachen setzt Trends: Mit dem neu gegründeten Invention Center auf dem RWTH Aachen Campus wollen die Aachener TIME Research Area, ein Zusammenschluss betriebs- und ingenieurwissenschaftlicher Lehrstühle der RWTH Aachen, und das Fraunhofer IPT gemeinsam mit dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und der Ausgründung KEX Knowledge Exchange AG den passenden Ort für diese Themen schaffen.

Partnerunternehmen können sich dort auf dem Gebiet des Technologie- und Innovationsmanagements weiterqualifizieren und optimale Lösungen für ihre Aufgaben finden. Eine »Erlebniswelt« soll entstehen, die den Zukunftsplanern und Entscheidungsträgern aus der Industrie den Prozess von der ersten Entwicklungsidee bis zur Herstellung serienreifer Produkte erfahrbar macht. Das Konzept dafür ist auf die Projekte, Potenziale und Interessen von Unternehmen abgestimmt und bildet gleichzeitig den Rahmen für Industriearbeitskreise, Praktikertage und Seminare.

8. Aachener Technologiemanagement-Tagung

Termin: 17.-18. September 2014

Veranstaltungsort:
WZL der RWTH Aachen
Manfred-Weck-Haus
Steinbachstraße 19
52074 Aachen

Tagungsgebühr: € 1200
(Darin enthalten sind die Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausenerfrischungen sowie die Abendveranstaltung.)

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte technologieorientierter Unternehmen, vor allem aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Technologie- und Innovationsmanagement, New Business Development und Strategie, der Produktion sowie des technischen Einkaufs und Managements.

Kontakt:
Dipl.-Ing.Katharina Apfel
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17
52074 Aachen
Telefon +49 241 8904-189
katharina.apfel@ipt.fraunhofer.de
www.ipt.fraunhofer.de


Weitere Informationen:

http://www.ipt.fraunhofer.de/de/presse/Pressemitteilungen/20140814tmtagung.html

Susanne Krause | Fraunhofer-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung