Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logistik: Kein Thema in und um Hannover?

11.04.2012
Logistikbranche sichert 40.000 Arbeitsplätze in der Region / „Tag der Logistik“ stößt noch auf wenig Resonanz bei Unternehmen

Am „Tag der Logistik“ am 19. April 2012 öffnen bundesweit wieder Hunderte Unternehmen ihre Pforten für Interessierte. In Hannover und Umgebung beteiligen sich bislang nur eine Hand voll Firmen an dem Aktionstag. Und dass, obwohl die Logistikbranche mehr als 40.000 Arbeitsplätze in der Region sichert und die Logistik in jedem produzierenden Betrieb zum Arbeitsalltag gehört.

Das IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover ist auch in diesem Jahr als Veranstalter bei dem Aktionstag dabei und informiert über Produktionslogistik.

Nach der Automobilindustrie und dem Handel gehört die Logistik in Deutschland zu den drei umsatzstärksten Wirtschaftsbereichen. In das allgemeine Bewusstsein scheint die Bedeutung der Logistik allerdings noch nicht vorgedrungen zu sein – zumindest nicht in der Region Hannover. Dabei gehört die niedersächsische Landeshauptstadt laut dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) zu den „bedeutendsten Logistikstandorten in Deutschland“.

Tatsächlich sind in der Region alle großen Logistikdienstleister vertreten. Gut 40.000 Arbeitsplätze sichere die Logistik in und um Hannover, rechnete der VDI Hannover in der jüngsten Ausgabe seiner Mitgliedszeitschrift vor. Die Logistik ist zudem Bestandteil des Arbeitsalltags in unzähligen produzierenden Unternehmen in der Region.

Ist von Logistik die Rede, denken die meisten Menschen an die Arbeit von Speditionen, an Transport, Umschlag und Lagerung. Tatsächlich umfasst der Begriff aber die Planung und Steuerung aller Informations- und Materialflüsse zwischen Kunden und Lieferanten, auch innerhalb von Unternehmen. „Viele Menschen wissen gar nicht, wie sehr Logistik ihr Leben beeinflusst“, meint Dr. Georg Ullmann, koordinierender Geschäftsführer des IPH.

„Ohne die Produktionslogistik zum Beispiel würde in produzierenden Unternehmen gar nichts laufen.“ Mit Produktionslogistik ist das Steuern von Aufträgen in der Produktion eines Unternehmens gemeint, von der Bestellung des Kunden bis hin zum Versand. Je besser die Mitarbeiter, die Maschinen und das Material aufeinander abgestimmt werden, desto (kosten-)effizienter läuft die Produktion. Das wiederum macht Produkte für den Verbraucher günstiger.

Das IPH widmet sich am diesjährigen Tag der Logistik dem Motto „Bestände runter, Motivation hoch! Einblicke in die Produktionslogistik“. Schülern und Studierenden, aber auch Fachleuten und interessierten Laien möchten die Ingenieure zum Beispiel erklären, wie sich Mitarbeiter durch Anreizsysteme zu mehr Leistung motivieren lassen. Dass das Ziel dabei nicht zwangsläufig mehr Produktivität heißen muss, wird viele Teilnehmer überraschen. Geplant sind außerdem ein Kurzvortrag über Kapitalbindungskosten, ein Planspiel und ein kleiner Imbiss für die Gäste. Die Veranstaltung im Wissenschaftspark Marienwerder beginnt um 16:30 Uhr und endet um 18:30 Uhr. Eine Anmeldung ist über http://www.tag-der-logistik.de möglich.

Neben dem IPH als wissenschaftliche Einrichtung beteiligen sich in der Region Hannover die Logistikdienstleister Dachser, Hermes Logistik Gruppe Deutschland und Schenker Deutschland. Schenker und Dachser nutzen die Veranstaltung, um Schüler für Ausbildungsberufe und duale Studiengänge zu begeistern; Hermes bietet einen Unternehmensrundgang an.

Der „Tag der Logistik“ findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt. 2011 nutzen mehr als 28.000 Besucher die Chance, in Industrie, Handel, bei Dienstleistern und in wissenschaftlichen Einrichtungen hinter die Kulissen der Logistik zu schauen. Ins Leben gerufen wurde der bundesweite Aktionstag von der Bundesvereinigung Logistik (BVL), die mit der Veranstaltung die Bedeutung der Logistik in der Öffentlichkeit bekannter machen möchte. Die gemeinnützige Organisation mit Sitz in Bremen hat über 10.000 Mitglieder.

Meike Wiegand | idw
Weitere Informationen:
http://www.tag-der-logistik.de/
http://www.bvl.de/
http://www.iph-hannover.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten