Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konferenz zu Bildung und Unternehmertum in Afrika

07.11.2012
Pressegespräch anlässlich der Konferenz „Entrepreneurship in Africa: The Case of Ghana“ am Donnerstag, 15. November, 2012, 10.15 Uhr, am Campus Rheinbach.

Afrika wird häufig in erster Linie als politisch instabil wahrgenommen oder als von Dürre und Hunger heimgesuchter Kontinent. Dass etliche Staaten Afrikas wirtschaftlich enorm schnell expandieren, darüber ist vielfach weniger bekannt. Gerade Ghana entwickelt sich dabei zu einem vielversprechenden Partner. Dieses Land an der westafrikanischen Küste ist seit langem politisch vergleichsweise stabil und weist hohe Wachstumsraten auf.

Gemeinsam mit ihrer Partnerhochschule, der University of Cape Coast (UCC) in Ghana, hat die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg das Projekt „Entrepreneurship & Sustainable Economic Development“ aufgelegt, das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert wird.

Es soll die Verbindung zwischen Bildung, Wirtschaft und Entwicklung herstellen, indem beispielsweise nach dem Vorbild des BusinessCampus der Hochschule vergleichbare Strukturen an der UCC geschaffen werden. Dies soll die unternehmerischen Fähigkeiten gut ausgebildeter afrikanischer Studierender und Absolventen stärken. Im besten Fall könne daraus, so die Projektverantwortlichen, ein Mittelstand entstehen, wie er hierzulande letztlich die Basis einer stabilen Volkswirtschaft ist.

Das Projekt ist nun Hintergrund für die erstmals stattfindende Konferenz „Entrepreneurship in Africa: The Case of Ghana“. Die Teilnehmer – Vertreter unter anderem von deutschen und ghanaischen Entwicklungsorganisationen, Hochschulen und Unternehmen – diskutieren über unterschiedliche Aspekte, um das Thema erfolgreich voranzutreiben.

In einem Pressegespräch anlässlich der Konferenz

am Donnerstag, 15. November 2012,
um 10.15 Uhr
Raum B 132
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Campus Rheinbach, von-Liebig-Straße 20 in 53639 Rheinbach

möchten wir Sie über den Projektstand und die Ziele der Konferenz informieren. Ihre Gesprächspartner sind Dr. Marc Jan Eumann (NRW-Staatssekretär für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien), Bruno Wenn, Sprecher der DEG-Geschäftsführung und stellvertretender Vorsitzender des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft, Dr. Helmut Blumbach (Deutscher Akademischer Austauschdienst) sowie Edward Marfo Yiadom (Universität Cape Coast), Hochschulpräsident Prof. Dr. Hartmut Ihne und Prof. Dr. Wiltrud, Direktorin des Internationalen Zentrums für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Sie sind außerdem herzlich eingeladen, an der Konferenz selbst teilzunehmen.
Das Programm finden Sie unter
http://www.h-brs.de/Entrepreneurship_in_africa.html

Eva Tritschler | idw
Weitere Informationen:
http://www.h-brs.de/Entrepreneurship_in_africa.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics