Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kernig und lehrreich: internationaler Physikkongress an der Universität Bochum

10.03.2009
Gemeinsame Presseinfo der Ruhr-Universität Bochum und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

Kern- und Teilchenphysik, Energieforschung sowie die Physik und Astronomie im Schulunterricht sind Schwerpunkte einer Tagung an der Ruhr-Universität Bochum, zu der vom 16. bis 20. März 2009 mehr als 900 Fachleute aus dem In- und Ausland erwartet werden.

Veranstalter sind die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der europäische Dachverband physikalischer Gesellschaften, die European Physical Society. Die Ruhr-Universität Bochum ist verantwortlich für die lokale Organisation.

Im Rahmen der Tagung geht es beispielsweise um die Entstehung der chemischen Elemente, die Zukunft der europäischen Energieversorgung und um die Feststellung, dass angesichts fehlender Lehrerinnen und Lehrer der Physikunterricht hierzulande immer häufiger von Lehrkräften ohne pädagogische Ausbildung übernommen wird.

Das Tagungsprogramm umfasst rund 180 Seiten und mehr als 800 Fachbeiträge. Hier einige Einblicke:

Kernig: Das Augenmerk der versammelten Physikerinnen und Physiker gilt unter anderem den Atomkernen und der "starken Wechselwirkung". Diese Naturkraft wirkt wie ein Leim, der die einzelnen Teile beziehungsweise Teilchen des Atomkerns miteinander verbindet. Fachbeiträge über kernphysikalische Phänomene ziehen sich daher wie ein roter Faden durch das Programm. In diesem Zusammenhang geht es auch um die Entstehung der chemischen Elemente, die bei enormem Druck und Hitze im Inneren der Sterne "erbrütet" werden. Neue Erkenntnisse über derlei Vorgänge versprechen sich die Wissenschaftler von der Forschungsanlage FAIR, die zurzeit in Darmstadt gebaut wird. Thema sind auch die am Genfer Teilchenbeschleuniger LHC geplanten Experimente sowie die Suche nach der "Dunklen Materie". Etwa 80 Prozent der Masse des Universums besteht nämlich aus unbekannten Elementarteilchen. Mit Laborexperimenten und Himmelsbeobachtungen versuchen Forscher, diese "Dunkle Materie" aufzuspüren. In Bochum werden dazu aktuelle Ergebnisse vorgestellt.

Energisch: Während der Tagung werden die Fachleute auch über die Zukunft der europäischen Energieversorgung diskutieren und über die Rolle der Physik bei der Bewältigung der Energie- und Klimaproblematik. Hintergrund dafür ist der Beschluss der Europäischen Union die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent gegenüber 1990 zu vermindern und die Energieproduktion durch Erneuerbare Energien auszubauen.

Lehrreich: Wie lassen sich Schülerinnen und Schüler für Physik begeistern? Wie lässt sich Physikunterricht noch interessanter und wirkungsvoller gestalten? Wie ist die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern zu verbessern? Mit solchen Fragen befassen sich die Tagungsbeiträge zur Physik-Didaktik. In diesem Rahmen werden auch jüngste Ergebnisse einer Erhebung über die Folgen des Lehrkräftemangels diskutiert. Diese Studie hat ergeben, dass der Physikunterricht in Deutschland immer häufiger von Lehrkräften ohne pädagogische und didaktische Ausbildung übernommen wird. In den Jahren 2002 bis 2007 hatten 45 Prozent der Physik-Referendare für die gymnasiale Oberstufe kein Lehramtsstudium absolviert. So das Ergebnis dieser bundesweiten Untersuchung, die vom Institut für Didaktik der Physik der Universität Frankfurt am Main durchgeführt und von der DPG mitfinanziert wurde.

Anlässlich des "Internationalen Jahres der Astronomie" werden sich zudem verschiedene Vorträge mit der Bedeutung der Astronomie für den modernen Physikunterricht auseinandersetzen.

Öffentlich: Neben dem umfangreichen Fachprogramm wird es auch zwei öffentliche Abendvorträge geben. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 17. März, 19:00 Uhr
Ruhr-Universität Bochum, Audimax
Applications of Nuclear Physics (in englischer Sprache)
Prof. Dr. Walter Kutschera, Universität Wien
Mittwoch, 18. März, 19:30 Uhr
Ruhr-Universität Bochum, Veranstaltungszentrum 04/Saal 2
Plasmaforschung zwischen Weltraumstaub und Medizintechnik
Prof. Dr. Achim von Keudell, Ruhr-Universität Bochum
Tagungsleitung:
Prof. Dr. Ulrich Wiedner (Kern- und Teilchenphysik, Energieforschung)
Ruhr-Universität Bochum, I. Institut für Experimentalphysik
Tel.: (0234) 32-23562
Prof. Dr. Burkhard Priemer (Didaktik)
Ruhr-Universität Bochum, Didaktik der Physik
Tel.: (0234) 32-28705

Dr. Marcus Neitzert | idw
Weitere Informationen:
http://www.dpg-physik.de/presse/tagungen/2009/index.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik