Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kampf den Antibiotika-Resistenzen!

22.05.2012
Führende Experten auf dem Gebiet der Antibiotikaforschung treffen sich am 31. Mai 2012 ab 9.30 zur Fachtagung „Design von Antibiotika – Innovationspotentiale der Synthetischen Mikrobiologie“ in Marburg (Aula der Alten Universität, Lahntor 3, Marburg).

Die Entdeckung des Penicillins im Jahre 1928 durch Alexander Flemming leitete eine Revolution in der medizinischen Behandlung von Infektionen durch pathogene Mikroorganismen ein. Antibiotika schienen das Wundermittel zu sein, mit dem man der destruktiven Wirkung mikrobieller Infekte Herr werden konnte.

Doch mittlerweile hat das Medikament an Wirksamkeit eingebüßt. „Vor allem der unsachgemäße Gebrauch von Antibiotika in der Tierzucht und in der Humanmedizin erzeugt einen permanenten Selektionsdruck auf Mikroorganismen, sich durch die Herausselektion von Antibiotika-resistenten Varianten zur Wehr zu setzen,“ berichtet der Mikrobiologe Professor Dr. Erhard Bremer vom Organisationskomitee der Tagung „Design von Antibiotika – Innovationspotentiale der Synthetischen Mikrobiologie“, die am 31. Mai 2012 an der Philipps-Universität stattfinden wird.

„In den letzten Jahren ist es daher zu einem explosionsartigen Anstieg im Auftauchen hoch-pathogener Mikroorganismen gekommen, die nicht mehr durch eine Antibiotika-Therapie behandelbar sind, so dass die Situation heute als kritisch zu bezeichnen ist,“ fährt Bremer fort. Die gezielte Suche nach neuen Antibiotika insbesondere auf dem Gebiet der Synthetischen Mikrobiologie soll einen wesentlichen Beitrag zur Lösung dieses dringenden Problems beitragen. Die Fachtagung bringt daher führende Experten auf dem Gebiet der Antibiotikaforschung aus der Grundlagenforschung und forschender Industrieunternehmen zusammen, um über neue Wege bei der Suche nach therapeutisch einsetzbaren Anti-Infektiva intensiv zu diskutieren.

Das Tagungsthema ist fokussiert, aber der Bogen der experimentellen Ansätze zur Auffindung neuer Antibiotika ist breit gespannt: Er reicht von der Erschließung des genetischen Potentials von Mikroorganismen, die in ungewöhnlichen Lebensräumen zu Hause sind, über die genetische und physiologische Entschlüsselung von inaktiven Genclustern in Mikroorganismen für antibiotisch wirksame Substanzen, die geschickte chemische-enzymatische Veränderung der Struktur von bereits existierenden Antibiotika bis zum Einsatz von Methoden der synthetischen Mikrobiologie beim Design von Antibiotika, die bisher noch nicht in natürlichen Systemen gefunden wurden.

Unter den Vortragenden wird der Präsident der deutschen Akademie der Wissenschaften, Professor Dr. Jörg Hacker, erwartet, der Antibiotika-Resistenzen als Modellfall mikrobieller Evolution in das Zentrum seines Vortrags stellen wird. Aus dem Bereich der Grundlagenforschung wird Professor Dr. Nediljko Budisa von der TU Berlin, über die neuen Möglichkeiten sprechen, zelluläre Prozesse chemisch zu verändern und zu kontrollieren. Professor Dr. Rolf Müller von der Universität des Saarlandes wird in seinem Vortrag darüber berichten, welche Potentiale in Mikroorganismen hinsichtlich des Designs neuer Antibiotika vorhanden sind. Aus der Sicht der forschenden Industrieunternehmen wird unter anderem Professorin Dr. Helga Rübsamen-Schaeff von der AICURIS GmbH über innovative Ansätze in der Antibiotika-Forschung referieren.

Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenlos und eine Anmeldung ist noch bis zum 25.05.2012 unter http://www.synmikro.com/de/aktuelles/design-von-antibiotika/anmeldung-tagung möglich.

Die Fachtagung „Design von Antibiotika – Innovationspotentiale der Synthetischen Mikrobiologie“ ist die zweite Veranstaltung der Reihe „Fachtagung SYNMIKRO“, die vom LOEWE-Zentrum für Synthetische Mikrobiologie in Zusammenarbeit mit der HessenAgentur veranstaltet wird und dazu dient, Wissenschaft und Industrie zu aktuellen Forschungsthemen aus dem Bereich der Synthetischen Mikrobiologie zusammenzubringen. Im letzten Jahr fand die Tagung zum Thema „Maßgeschneiderte mikrobielle Zellfabriken für die Biotechnologie“ statt.

Weitere Informationen:

Ansprechpartner: Prof. Erhard Bremer, Zentrum für Synthetische Mikrobiologie
Tel.: 06421 28- 2821529
E-Mail: bremer@biologie.uni-marburg.de

Dr. Susanne Igler | idw
Weitere Informationen:
http://www.synmikro.com/de/
http://www.synmikro.com/de/aktuelles/design-von-antibiotika/anmeldung-tagung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen
23.08.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Logistikmanagement-Konferenz 2017
23.08.2017 | Universität Stuttgart

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Spot auf die Maschinerie des Lebens

23.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Sonne: Motor des Erdklimas

23.08.2017 | Physik Astronomie

Entfesselte Magnetkraft

23.08.2017 | Physik Astronomie