Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kampf den Antibiotika-Resistenzen!

22.05.2012
Führende Experten auf dem Gebiet der Antibiotikaforschung treffen sich am 31. Mai 2012 ab 9.30 zur Fachtagung „Design von Antibiotika – Innovationspotentiale der Synthetischen Mikrobiologie“ in Marburg (Aula der Alten Universität, Lahntor 3, Marburg).

Die Entdeckung des Penicillins im Jahre 1928 durch Alexander Flemming leitete eine Revolution in der medizinischen Behandlung von Infektionen durch pathogene Mikroorganismen ein. Antibiotika schienen das Wundermittel zu sein, mit dem man der destruktiven Wirkung mikrobieller Infekte Herr werden konnte.

Doch mittlerweile hat das Medikament an Wirksamkeit eingebüßt. „Vor allem der unsachgemäße Gebrauch von Antibiotika in der Tierzucht und in der Humanmedizin erzeugt einen permanenten Selektionsdruck auf Mikroorganismen, sich durch die Herausselektion von Antibiotika-resistenten Varianten zur Wehr zu setzen,“ berichtet der Mikrobiologe Professor Dr. Erhard Bremer vom Organisationskomitee der Tagung „Design von Antibiotika – Innovationspotentiale der Synthetischen Mikrobiologie“, die am 31. Mai 2012 an der Philipps-Universität stattfinden wird.

„In den letzten Jahren ist es daher zu einem explosionsartigen Anstieg im Auftauchen hoch-pathogener Mikroorganismen gekommen, die nicht mehr durch eine Antibiotika-Therapie behandelbar sind, so dass die Situation heute als kritisch zu bezeichnen ist,“ fährt Bremer fort. Die gezielte Suche nach neuen Antibiotika insbesondere auf dem Gebiet der Synthetischen Mikrobiologie soll einen wesentlichen Beitrag zur Lösung dieses dringenden Problems beitragen. Die Fachtagung bringt daher führende Experten auf dem Gebiet der Antibiotikaforschung aus der Grundlagenforschung und forschender Industrieunternehmen zusammen, um über neue Wege bei der Suche nach therapeutisch einsetzbaren Anti-Infektiva intensiv zu diskutieren.

Das Tagungsthema ist fokussiert, aber der Bogen der experimentellen Ansätze zur Auffindung neuer Antibiotika ist breit gespannt: Er reicht von der Erschließung des genetischen Potentials von Mikroorganismen, die in ungewöhnlichen Lebensräumen zu Hause sind, über die genetische und physiologische Entschlüsselung von inaktiven Genclustern in Mikroorganismen für antibiotisch wirksame Substanzen, die geschickte chemische-enzymatische Veränderung der Struktur von bereits existierenden Antibiotika bis zum Einsatz von Methoden der synthetischen Mikrobiologie beim Design von Antibiotika, die bisher noch nicht in natürlichen Systemen gefunden wurden.

Unter den Vortragenden wird der Präsident der deutschen Akademie der Wissenschaften, Professor Dr. Jörg Hacker, erwartet, der Antibiotika-Resistenzen als Modellfall mikrobieller Evolution in das Zentrum seines Vortrags stellen wird. Aus dem Bereich der Grundlagenforschung wird Professor Dr. Nediljko Budisa von der TU Berlin, über die neuen Möglichkeiten sprechen, zelluläre Prozesse chemisch zu verändern und zu kontrollieren. Professor Dr. Rolf Müller von der Universität des Saarlandes wird in seinem Vortrag darüber berichten, welche Potentiale in Mikroorganismen hinsichtlich des Designs neuer Antibiotika vorhanden sind. Aus der Sicht der forschenden Industrieunternehmen wird unter anderem Professorin Dr. Helga Rübsamen-Schaeff von der AICURIS GmbH über innovative Ansätze in der Antibiotika-Forschung referieren.

Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenlos und eine Anmeldung ist noch bis zum 25.05.2012 unter http://www.synmikro.com/de/aktuelles/design-von-antibiotika/anmeldung-tagung möglich.

Die Fachtagung „Design von Antibiotika – Innovationspotentiale der Synthetischen Mikrobiologie“ ist die zweite Veranstaltung der Reihe „Fachtagung SYNMIKRO“, die vom LOEWE-Zentrum für Synthetische Mikrobiologie in Zusammenarbeit mit der HessenAgentur veranstaltet wird und dazu dient, Wissenschaft und Industrie zu aktuellen Forschungsthemen aus dem Bereich der Synthetischen Mikrobiologie zusammenzubringen. Im letzten Jahr fand die Tagung zum Thema „Maßgeschneiderte mikrobielle Zellfabriken für die Biotechnologie“ statt.

Weitere Informationen:

Ansprechpartner: Prof. Erhard Bremer, Zentrum für Synthetische Mikrobiologie
Tel.: 06421 28- 2821529
E-Mail: bremer@biologie.uni-marburg.de

Dr. Susanne Igler | idw
Weitere Informationen:
http://www.synmikro.com/de/
http://www.synmikro.com/de/aktuelles/design-von-antibiotika/anmeldung-tagung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

See, understand and experience the work of the future

11.12.2017 | Event News

Innovative strategies to tackle parasitic worms

08.12.2017 | Event News

AKL’18: The opportunities and challenges of digitalization in the laser industry

07.12.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik