Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jahreskongress Finanzierung für die Real Estate Industry

04.04.2016

BF.direkt und IREBS veranstalten erstmals hochkarätig besetzte Veranstaltung

Bundespräsident a.D. Dr. h.c. Christian Wulff als Gastredner

Themenschwerpunkte: Risiken im Finanzsystem, Finanzierungsarten, Kreditmarkt Deutschland, Marktteilnehmer und Regularien

Die BF.direkt AG und die IREBS International Real Estate Business School veranstalten am 20. April 2016 in Frankfurt am Main erstmals gemeinsam den Jahreskongress "Finanzierung für die Real Estate Industry". Ziel der Veranstaltung ist es, die wesentlichen aktuellen Trends der Immobilienfinanzierung im Rahmen einer wiederkehrenden Veranstaltung zu analysieren und zu diskutieren.

Die Idee für ein solches Veranstaltungsformat entstand an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis im Dialog zwischen BF.direkt und Prof. Dr. Steffen Sebastian von der IREBS. Prof. Dr. Steffen Sebastian ist Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung an der IREBS, Universität Regensburg und Mitherausgeber des monatlich erscheinenden BF.Marktradars sowie wissenschaftlicher Berater des BF.Quartalsbarometers, das von BF.direkt in Kooperation mit bulwiengesa herausgegeben wird.

„Unser Anspruch ist es, unter dem Schlagwort „One Stop Shopping“ ganzheitliche Finanzierungslösungen für die Immobilienwirtschaft zu realisieren. Im Austausch mit unserem wissenschaftlichen Berater Prof. Dr. Steffen Sebastian wurde die Idee geboren, einen Jahreskongress zum Thema Finanzierung für die deutsche Immobilienwirtschaft zu initiieren, der Akteure aus verschiedensten Bereichen des Finanzierungsmarkts für gewerbliche Immobilien mit Vertretern der Immobilienwirtschaft zum fachlichen Austausch zusammen bringt und der als Diskussionsforum für die neuesten Entwicklungen bei Finanzierungen dient“, erläutert Francesco Fedele, CEO der BF.direkt AG, die Zielsetzung des Kongresses.

„Eine solche Veranstaltung mit einem wirklich ganzheitlichen Ansatz im Bereich der gewerblichen Immobilienfinanzierung gab es bislang in Deutschland nicht“, fügt Prof. Dr. Steffen Sebastian von der IREBS hinzu. „Hier betreten wir Neuland und wollen ein Forum schaffen, das Marktentwicklungen sowohl aus Sicht der Theorie als auch aus der Praxis möglichst umfassend und vorurteilsfrei beleuchtet. Ähnlich wie mit dem German Debt Project der IREBS wollen wir die Transparenz im Markt der gewerblichen Immobilienfinanzierung in Deutschland voranbringen und freuen uns, mit der BF.direkt einen Partner gefunden zu haben, der unsere wissenschaftlich motivierte Zielsetzung aus der Praxis heraus teilt.“

Zu Themen wie Risiken im Finanzsystem, Finanzierungsarten, Marktteilnehmer und Regularien konnten hochkarätige Referenten für den Kongress gewonnen werden, die Finanzierungsthemen sowohl aus übergeordneter Sicht, als auch aus Sicht der Immobilienwirtschaft und der Finanzwirtschaft (sowohl Banken als auch Nicht-Banken) beleuchten. Zu den Referenten zählen u.a. Dr. h.c. Christian Wulff, Bundespräsident a.D. und Rechtsanwalt, Vertreter der Immobilienwirtschaft wie Christoph Gröner, Vorsitzender des Vorstands der CG Gruppe AG, Gerald Klinck, Vorstand der Vonovia SE und Frank Nickel, Vorstandsvorsitzender der CA Immobilien Anlagen Aktiengesellschaft, sowie Vertreter der Finanzwirtschaft wie Frank Jeschke, Leiter Portfoliomanagement der Landesbank Baden-Württemberg, Roland Fuchs, Leiter European Real Estate Finance der Allianz Real Estate GmbH und Dr. Hans-Günther Nordhues, CEO der K-Bonds AG.

Die Organisation der Veranstaltung liegt in den bewährten Händen des Dienstleisters Heuer Dialog.

Weitere Informationen und Anmeldung:
http://www.heuer-dialog.de/veranstaltungen/n10735-finanzierung-real-estate-indus...

Über BF.direkt
Die BF.direkt AG ist ein unabhängiger Spezialist für die Finanzierung wohnwirtschaftlicher und gewerblicher Immobilienprojekte. Als einer der führenden Finanzierungsberater entwickelt sie innovative Finanzierungsstrategien und findet dafür passende Finanzierungspartner. Kunden der BF.direkt profitieren dabei von den zahlreichen Verbindungen zu Groß-, Spezial- und Privatbanken, zu Kapitalmarktdienstleistern, Versicherungen und spezialisierten Fonds sowie zu Investmentgesellschaften für Fremdkapital, Mezzanine und Eigenkapital.
www.bf-direkt.de

Über IREBS
Die IREBS International Real Estate Business School an der Universität Regensburg ist Europas größtes Zentrum für Immobilienwirtschaft und umfasst zehn rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Lehrstühle und Professuren sowie 15 Honorar- und Gastprofessuren. Die IREBS widmet sich an den Standorten Frankfurt, Eltville (Rheingau), Berlin, München und Hamburg der Weiterbildung von Führungsnachwuchs- und Fachkräften. Mit ihrem breiten Leistungsangebot gehört die IREBS International Real Estate Business School zur internationalen Spitze im universitären Bereich der Immobilienwirtschaft.
www.irebs.de

Ansprechpartner:
BF.direkt
Manuel Köppel
Tel: +49 711 22 55 44 136
Mail: m.koeppel@bf-direkt.de

BF.direkt PR-Kontakt
GFEI Aktiengesellschaft
Tel: +49 511 47 40 23 10
Mail: BF-direkt@gfei.de

IREBS International Real Estate Business School
Prof. Dr. Steffen Sebastian
Tel: +49 941 943 5081
Mobil +49 173 890 7203
Mail: steffen.sebastian@irebs.de

Alexander Schlaak | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren
21.11.2017 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen
21.11.2017 | FH Aachen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkühlung für die Erdkruste - Meerwasser dringt deutlich tiefer ein

21.11.2017 | Geowissenschaften

Eine Nano-Uhr mit präzisen Zeigern

21.11.2017 | Physik Astronomie

Zentraler Schalter

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie