Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IÖR präsentiert Forschungsergebnisse auf internationaler Konferenz „EcoSummit 2012“ in den USA

21.09.2012
Wenn sich Anfang Oktober die bedeutendsten Umweltwissenschaftler der Welt auf der internationalen Konferenz „EcoSummit 2012“ in den USA treffen, dann sind auch vier Wissenschaftler des Leibniz-Institutes für ökologische Raumentwicklung (IÖR) vor Ort. Gemeinsam mit der Technischen Universität (TU) Dresden und der Landeshauptstadt Dresden richtet das IÖR einen Workshop sowie ein Symposium aus.
Die internationale Konferenz „EcoSummit 2012“ ist eine der weltweit bedeutendsten Konferenzen zu Fragen der Umweltentwicklung. Sie richtet sich sowohl an die Wissenschaft als auch an Vertreter von Politik, Verwaltung und Planungspraxis. 1.500 Teilnehmende aus 75 Ländern werden Anfang Oktober zu der Tagung in Columbus (USA) erwartet.

Mit der Ohio State University in Columbus, einem der Organisatoren der Konferenz, arbeitet das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung seit Langem zusammen. Deshalb war es keine Frage, dass sich das IÖR gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, der TU Dresden und dem Umweltamt der Landeshauptstadt Dresden, um eine Teilnahme an der Konferenz bewarb.

„Nahezu 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie viele Initiativen haben sich mit ihren Forschungsarbeiten darum beworben, auf der Konferenz einen Workshop oder ein Symposium zu veranstalten. Angesichts dieser hohen Zahl an Bewerbern freuen wir uns, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern gleich zwei Veranstaltungen durchführen können“, erklärt Professor Bernhard Müller, Direktor des IÖR.

Der Workshop „Anpassung an den Klimawandel – Herausforderungen für Städte und Regionen“ nimmt ein wichtiges Thema für die Stadt- und Regionalentwicklung vieler Länder in den Fokus. Viele Jahre konzentrierte sich die Aufmerksamkeit auf den Klimaschutz. Nun wird die Entwicklung geeigneter Anpassungsstrategien immer wichtiger. Welche Herausforderungen der Klimawandel für Städte und Regionen mit sich bringt und welche Perspektiven und Lösungen es gibt, wird der Workshop verdeutlichen. Zu Wort kommen Wissenschaftler und Praxisvertreter aus Deutschland, Großbritannien und den USA.

Im Symposium „Green City Lab – das Konzept der Ökosystemdienstleistungen im städtischen Raum“ gehen Experten aus Europa, Asien und den USA der Frage nach, wie das Konzept der Ökosystemdienstleistungen in die Gesetzgebung und die Instrumente der Stadtplanung integriert werden können. Anhand von Fallstudien aus Portland/USA, Murcia/Spanien und den Partnerstädten Dresden und Columbus beleuchten sie die theoretischen Grundlagen und die Herausforderungen bei der praktischen Umsetzung.

Die Konferenz “EcoSummit” führt in unregelmäßigen Abständen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Wirtschaftsexperten und politische Entscheidungsträger zusammen, um Fragen der Nachhaltigkeit und Umweltentwicklung zu diskutieren. Nach 1996 in Kopenhagen, 2000 im kanadischen Halifax und 2007 in Peking findet sie nun zum vierten Mal statt. Bekannte Wissenschaftler wie die Biologen und Pulitzer-Preisträger Edward O. Wilson und Jared Diamond werden als Hauptredner erwartet.

Ansprechpartner im IÖR:
Dr. Andreas Otto, Tel.: 0351/46 79-278, E-Mail: A.Otto@ioer.de

Heike Hensel | idw
Weitere Informationen:
http://www.ioer.de/
http://www.ecosummit2012.org/workshop-muller.html
http://www.ecosummit2012.org/symposia-wende.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik