Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internet und Klimaschutz - rbb-Podium in Berlin

01.03.2012
"Rennt das Internet dem Klimaschutz davon? Zukunftsperspektiven für eine grüne Informationstechnik".

Unter diesem Titel diskutieren fünf Fachleute am 13. März in Berlin. Inforadio (rbb), Umweltbundesamt (UBA) und das IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung laden gemeinsam ein. Die Debatte wird aufgezeichnet und von Inforadio am 1. April gesendet. Im zweiten Teil der Veranstaltung verleiht UBA-Präsident Flasbarth an vier Schüler/-innen die bundesweit ausgeschriebenen GreenITube-Awards.

Podiumsgäste
++ Gerd Billen, Vorstand der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin
++ Dr. Heinz-Gerd Peters, Deutsche Telekom, Corporate Responsibility, Leiter "Nachhaltige Entwicklung und Umwelt", Bonn
++ Jochen Flasbarth, Präsident des Umweltbundesamts, Dessau
++ Benjamin Thym, Geschäftsführer Barcoo, Berlin
++ Dr. Siegfried Behrendt, Experte für nachhaltige Informationstechnik, IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, Berlin

Moderation: Harald Asel, Inforadio (rbb)

Kooperationspartner: Inforadio (rbb) und Umweltbundesamt

Zum Hintergrund
Wir nutzen das Internet immer öfter und intensiver. Allein 2010 wurden mehr Daten über das Internet transportiert als in der gesamten Geschichte des Internets zuvor. Der Trend ständig online zu sein und die Kommunikationsnetze auszuweiten, wird den Stromverbrauch weiter steigen lassen. Damit erhöht sich auch der Treibhausgasausstoß, der jetzt schon das Niveau des Flugverkehrs erreicht hat. Könnte eine grüne Informationstechnik diesen Trend stoppen oder sogar umkehren?
Potenziale unausgeschöpft
Mittlerweile gibt es kaum ein IT-Unternehmen, das nicht grüne Produkte anbietet. Große Erwartungen richten sich an Datenwolken (Cloud Computing), intelligente Zählersysteme (Smart Metering) und intelligente Stromnetze (Smart Grids). Auch intelligente Gebäudetechnik und Beleuchtung (Smart Buildings) sowie intelligente Fahrzeuge (Smart Mobility) sollen einen erheblichen Beitrag für eine sichere Energieversorgung und zum Klimaschutz leisten. Doch viele dieser Neuerungen kommen bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern bisher kaum an. Beim Stromverbrauch und Ressourcenbedarf der Geräte bleiben nach wie vor große Einsparpotenziale unausgeschöpft.
Fragestellungen
Auf dem Berliner Zukunftsgespräch diskutieren namhaften Experten, wie weit Anspruch und Wirklichkeit beim Thema Green IT auseinanderliegen, wie die nächste Welle der Informationstechnik aussieht, was sie tatsächlich für Verbraucher und Umwelt bringt und welche Akteure in die Pflicht genommen werden müssen, damit die Potenziale der Informationstechnik ausgeschöpft werden können.
Preisverleihung
Im Anschluss an die Podiumsdiskussion überreicht der Präsident des Umweltbundesamtes, Jochen Flasbarth, die "Green IT"-Kurzfilm-Awards an Schüler/-innen aus Dresden, Speyer und Bothel.

http://www.izt.de/izt-im-ueberblick/profil/izt-kurzfilmwettbewerb

Anmeldungen:
Da die Veranstaltung fast ausgebucht ist, sind Anmeldungen unbedingt erforderlich.
Link zum Einladungsflyer mit Anfahrtskizze:
http://www.izt.de/fileadmin/downloads/pdf/Zukunftsgespraeche/Einladung_Zukunftsgespraech_GreenIT_13_03_2012.pdf
Kontakt:
Barbara Debus
E-Mail: b.debus@izt.de
Tel.: +49-30-803088-45

Barbara Debus | idw
Weitere Informationen:
http://www.izt.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie