Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Konferenz für Studierende der Physik

05.08.2014

Rund 450 Teilnehmer aus aller Welt sind eine Woche zu Gast an der Universität Heidelberg

Rund 450 Studierende der Physik aus mehr als 35 Ländern nehmen vom 10. bis 17. August 2014 an einer internationalen Konferenz an der Universität Heidelberg teil. Unter der Schirmherrschaft der Deutschen Physikalischen Gesellschaft lädt das Kirchhoff-Institut für Physik zur International Conference of Physics Students ein.

Die Veranstaltung, die jährlich unter dem Dach der International Association of Physics Students stattfindet, wird von studentischen Mitgliedern der jungen Deutschen Physikalischen Gesellschaft organisiert. Mit Workshops, Exkursionen, Laborführungen, Gastvorträgen, einer Physikshow, studentischen Postern und Präsentationen können Physikstudenten aus aller Welt in Kontakt kommen und sich austauschen.

„Unsere Konferenz soll helfen, Brücken zwischen jungen Wissenschaftlern zu schlagen“, sagt Matthias Zimmermann, Präsident der International Association of Physics Students. Wissenschaftliches Highlight der Tagung sind zahlreiche Gastvorträge hochkarätiger Physikerinnen und Physikern.

Dazu gehören neben den Heidelberger Physikern Prof. Dr. Karlheinz Meier (Vortragstitel: „From Ions to Electrons – Physical Models of Brain Circuits“) und Prof. Dr. Volker Springel („Forming the Milky Way on a Supercomputer“) unter anderen der deutsche Astronaut Dr. Reinhold Ewald („Gravity: no thanks! My working place flies in space“) und der preisgekrönte Physik-Professor und Buchautor Prof. Dr. Metin Tolan („Shaken not stirred! James Bond in the Focus of Physics“).

Das umfangreiche Tagungsprogramm umfasst auch eine eintägige Exkursion an das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die den Teilnehmern einen detaillierten Einblick in das Zusammenspiel zwischen universitärer und außeruniversitärer Forschung eröffnet.

Informationen im Internet:
http://www.icps2014.com

Hinweis an die Redaktionen:
Die Konferenz wird am Sonntag, 10. August 2014, um 19.30 Uhr im Heidelberger Schloss eröffnet. Zur Teilnahme und Berichterstattung sind Vertreter der Medien herzlich eingeladen. Um Anmeldung per Mail an seibt@jdpg.de oder telefonisch unter 0174 7638953 wird gebeten. Die Organisatoren sind gerne beim Vermitteln von Gesprächspartnern behilflich.

Kontakt:
Philipp Seibt
ICPS 2014 – Pressearbeit
Telefon 0174 7638953
seibt@jdpg.de

Kommunikation und Marketing
Pressestelle
Telefon (06221) 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

Marietta Fuhrmann-Koch | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Dach Exkursion Exkursionen Internet Kommunikation Marketing Medien Organisatoren Physik Technologie Welt Workshops

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten