Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligente Energie-Infrastrukturen: Start für einen Massenmarkt?

27.05.2010
1. Smart Technologies Forum
23. und 24. Juni 2010, Hotel Holiday Inn Munich – City Centre, München
Mit der Vorstellung von ersten Routern und Switches für die Steuerung von intelligenten Stromnetzen hat der US-amerikanische IT-Konzern Cisco Ende Mai seine Ambitionen als einer der führenden Player in einer intelligenten Energieinfrastruktur deutlich gemacht.

Als erster deutscher Netzbetreiber testet E.ON Westfalen Weser die neuen Schaltstellen von Cisco und sammelt Erfahrungen mit der intelligenten Steuerung des Stromnetzes. Der Aufbau erneuerbarer und dezentraler Energiequellen sowie die Vorgaben zur Energieeffizienz machen den Umbau der Energie-Infrastrukturen notwendig und erfordern von den Energieunternehmen erhebliche Investitionen in die Netze und von der Politik verlässliche Rahmenbedingungen.

Mit dem 1. Smart Technologies Forum (23. und 24. Juni 2010, München) bietet der Konferenzveranstalter EUROFORUM allen Beteiligten entlang der sich neu formierenden Energie-Wertschöpfungskette die Möglichkeit, sich über die aktuellen Entwicklungen der intelligenten und vernetzten Energieinfrastrukturen auszutauschen. „In zwei Plenarsitzungen, einer politischen Diskussionsrunde und vier Spezialforen wollen wir die Anforderungen an die Energiewirtschaft, IKT-Branche, Wissenschaft, Politik und Elektroindustrie beim Umbau der Energienetze vorstellen und die Möglichkeiten neuer Technologien verdeutlichen“, betont Fabiane Buchheister (EUROFORUM Deutschland SE). „Der interdisziplinäre Ansatz des Smart Technologies Forums soll auch die unterschiedlichen Erwartungen und Problemstellungen aller Beteiligten widerspiegeln und gemeinsame Lösungsansätze aufzeigen“, ergänzt Daniela Toth (EUROFORUM Deutschland SE).

In einer Diskussionsrunde mit Vertretern der Bundesnetzagentur, des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie der Europäischen Kommission werden die politischen Rahmenbedingungen für den Umbau erläutert. Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung betonte Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen am 21. Mai: „Das Netz ist die wichtigste strategische Weichenstellung für den Ausbau der erneuerbaren Energie.“

In den vier Fach-Foren werden verschiedene Technologien zur dezentralen Energieerzeugung, erfolgreiche Geschäftsmodelle zum Smart Metering, zukünftige Netz- und Speichertechnologien sowie innovative Smart-Home-Konzepte vorgestellt.

Einen Überblick über verschiedene Netzszenarien und die künftige Zusammenarbeit zwischen Übertragungs- und Verteilnetzbetreibern gibt Bernhard Fenn (HEAG Südhessische Energie AG und NATURpur Institut für Klima- und Umweltschutz). Welche Rolle das Elektroauto als Teil der Energieversorgung haben kann, beschreibt Dr. Erik Landeck (Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH und Vattenfall Europe Distribution Hamburg GmbH). Prof. (em.) Dr. Edmund Handschin (TU Dortmund) und Prof. Dr. Michael Laskowski (RWE Metering GmbH) sitzen jeweils einer der beiden Plenarrunden vor, in denen die „Revolution der Energiesysteme“ aus Sicht aller Marktteilnehmer – vom Endkunden über den Energieversorger bis hin zum IT-Spezialisten – vorgestellt werden.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/pr-smarttech2010

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland SE
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM Deutschland SE ist einer der führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/smarttech2010
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg
25.04.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle
25.04.2017 | Optence e.V. - Kompetenznetz Optische Technologien Hessen/Rheinland-Pfalz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik

Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen