Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Unternehmen setzen auf neue Arbeitsplatzkonzepte

22.06.2011
EUROFORUM-Konferenz „Future Workplace & Office“
11. und 12. Juli 2011, Steigenberger Hotel Metropolitan, Frankfurt/Main
Millionen von Erwerbstätigen gehen täglich der Büroarbeit nach. Ob klassisch im Büro, im eigenen Unternehmen, im Home Office oder mobil von Ort zu Ort reisend: Büroarbeit gilt als der Schlüssel für Innovation, Produktivität und Unternehmenserfolg. „Erfolgreiche Unternehmen haben verstanden, dass die effiziente Nutzung von Büroflächen nichts mit dem Verdichten von Arbeitsplätzen gemein hat“, erläuterte Dr. Martin Kleibrink von Credit Suisse gegenüber dem Veranstalter.

Auf der EUROFORUM-Konferenz „Future Workplace & Office“ am 11. und 12. Juli 2011 in Frankfurt/Main wird Kleibrink über „Smart Working“, innovative Arbeitsmodelle, effiziente Flächennutzung und Voraussetzungen für einen erfolgreichen Veränderungsprozess sprechen. Experten aus der Praxis wie Rolf Mäger (Deutsche Bahn Services Immobilien), Dr. Bettina Anders (Ergo Versicherungsgruppe), Matthias Moritz (Bayer HealthCare) und Jens Lauschke (Siemens) diskutieren über globale Megatrends und stellen die Arbeitswelten ihrer Unternehmen vor. Gegenüber EUROFORUM erklärt Moritz: „Die rasante technologische Entwicklung im Bereich der “personal devices” in den letzten Jahren ermöglicht neue Arbeitsweisen.“ Weitere Themen sind mobile Working und Office Ecology, also das Zusammenspiel von Arbeitsinhalt, Arbeitsumgebung, IKT und Unternehmenskultur.

Das vollständige Konferenzprogramm ist abrufbar unter:
www.euroforum.de/futurewp

Nachhaltigkeit ist der Begriff der Zukunft

Neben der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit gewinnt auch die ökologische Nachhaltigkeit für Unternehmen an Bedeutung. In den Bürokonzepten der Zukunft wird deutlich weniger Energie verbraucht oder sogar Energie erzeugt. Echte Plus- Energie-Gebäude werden entstehen. Auch die soziale Nachhaltigkeit rückt in den Vordergrund. Die Beschäftigten sollen sich in ihren Büroräumen wohlfühlen, denn hohe Arbeitszufriedenheit heißt auch hoher Nutzen für die Unternehmen. Der Büroarbeitsplatz der Zukunft ist auf der EUROFORUM-Konferenz auch Thema von Dr. Wilhelm Bauer, Institutionsdirektor des Fraunhofer-Instituts. Bauer spricht über Themen wie vernetzte Wertschöpfung für globalisiertes Business, neue Arbeitsformen für die Geschäftswelt von morgen und die hybriden Arbeitswelten zwischen Cloud und Schreibtisch. Außerdem stellt Bauer die fünf Thesen zur Zukunft der Wissens- und Büroarbeit und den Szenariofilm „Augmented Identity“ vor.

Besichtigung des „db New Workplace“ in den neuen Deutschen Bank-Türmen
Am 24. Februar 2011 wurden nach dreijähriger Renovierung die beiden 155 Meter hohen Türme wiedereröffnet. Die Deutsche Bank hat den Umbau ihrer Zentrale genutzt, um viele innovative und ökologische Ideen zu verwirklichen. So konnte der Energiebedarf um die Hälfte, der Verbrauch von Wasser um über 70 Prozent und die CO2-Emissionen um fast 90 Prozent verringert werden. Dies macht die Doppeltürme zu einem der umweltfreundlichsten Hochhäuser der Welt, so dass die Ressourcen- und Energieeffizienz der Türme mit den jeweils höchstmöglichen Zertifikaten LEED-Platin und DGNB-Gold prämiert wurde. Zu den höchsten ökologischen Standards kommt aber auch ein hochmodernes Arbeitsumfeld für fast 3.000 Mitarbeiter. Im Rahmen der EUROFORUM-Konferenz haben die Teilnehmer die Möglichkeit vor Ort die neuesten Arbeitsplatzkonzepte für die Arbeitsorganisation der Zukunft kennen zu lernen.

Pressekontakt
Claudia Büttner
Leiterin Presse
Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: 00 49 (0) 211/96 86 3380
E-Mail: presse@euroforum.com

Claudia Büttner | Euroforum Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/futurewp

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ionen gegen Herzrhythmusstörungen – Nicht-invasive Alternative zu Katheter-Eingriff

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik