Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Citizen 2014

08.09.2014

Mensch und Technik – Dortmunder Unionviertel vernetzt sich

Verstehen, Selbermachen, Mitwirken. Das Festival »Innovative Citizen« bietet dazu mitten im Ruhrgebiet Gelegenheit. Bürger haben während des sechstägigen Festivals die Möglichkeit Technik hautnah zu erleben und zu erlernen. Mitmachen ist angesagt in zahlreichen Workshops, Podiumsdiskussionen, beim Aufbau von Kooperationen und Netzwerken.


Innovative Citizen 2014: 27. September bis 02. Oktober im Dortmunder Unionviertel

Innovative Citizen

Das Dortmunder U, die DEZENTRALE des Fraunhofer-Instituts UMSICHT, die Folkwang Universität der Künste und Heimatdesign gestalten die Veranstaltung gemeinsam. »Innovative Citizen 2014« findet vom 27. September bis 02. Oktober im Dortmunder Unionviertel statt.

»Innovative Citizen« thematisiert die Aneignung moderner Technologien durch den kreativen Bürger. Dabei spielen avanciertere Rollen des Bürgers als Ideengeber, Erfinder, Wissenschaftler oder Unternehmer, die aus den neuen Möglichkeiten digitaler und biotechnologischer Techniken resultieren, eine besondere Rolle. Die Veranstaltung fokussiert auf die individuelle Mensch-Technik-Beziehung und ihre besondere Relevanz für den Wandel hin zu nachhaltigen Lebensstilen.

Interdisziplinär vernetzt, gemeinsam umgesetzt

Wissenschaftler, Tüftler, Kreative und lokale Akteure präsentieren während des Festivals, was heute geht und morgen gehen könnte. Als vorläufige Formate für die »Innovative Citizen« sind Repair-Café, Makerlounge, Schnippeldisko, Workshops sowie Ausstellungen und Konzerte geplant. Ergänzt wird das Programm durch verschiedene Vortragssessions rund um Themen wie Generative Fertigung, Reparaturkultur, Sharing und Upcycling, FabLab-Kultur und ihre Bezüge zu einer nachhaltigen Entwicklung

In den Workshops werden zukünftige dezentrale Technologien wie 3D-Druck, Laserschneiden Bioproduktion von Werkstoffen, Monitoring der individuellen Gesundheit, des Energieverbrauchs und der Umweltbelastung sowie Aquaponik vorgestellt und ihre Wirkung auf zukünftige Konsum- und Produktionsstrukturen diskutiert, Netzwerke aufgebaut und Gründungspotenziale aufgezeigt. Gemeinsam mit Akteuren aus dem Dortmunder Unionviertel (Bewohner, Kreative, Handwerker…) werden Konzepte erarbeitet, die den Weg aufzeigen zu einer Gesellschaft der »Innovative Citizen«. Ergänzt wird das Ganze durch ein Kulturprogramm sowie eine Festivalküche.

Maker-Kultur im Dortmunder Unionviertel

Die Veranstaltung ist nicht als singuläres Event geplant, sondern soll für eine langfristige Etablierung und Stärkung der Maker-Kultur im Dortmunder Unionviertel den Grundstein legen. Die sogenannte Maker-Kultur bricht tradierte Produzenten-Konsumenten-Strukturen auf, indem sich Nutzer Hochtechnologien aneignen, weiterentwickeln und in völlig neue Nutzungszusammenhänge überführen. Ermöglicht wird dies durch internetbasierte Kommunikation und Wissensaustausch.

Das Format »Innovative Citizen« wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Das Dortmunder U, die DEZENTRALE des Fraunhofer-Instituts UMSICHT, die Folkwang Universität der Künste und Heimatdesign gestalten die Veranstaltung gemeinsam. »Innovative Citizen 2014« findet vom 27. September bis 02. Oktober im Dortmunder Unionviertel statt.

Weitere Informationen:

http://www.ic2014.de
http://www.facebook.com/InnovativeCitizen
http://www.umsicht.fraunhofer.de/de/presse-medien/2014/innovative-citizen-festiv...

Iris Kumpmann | Fraunhofer-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Brände die Tundra langfristig verändern

12.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz