Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovation – Der Schlüssel für den Erfolg!

17.06.2009
„Nur wenn deutsche Unternehmen die neueste Technik bieten, können sie auf Dauer im internationalen Wettbewerb mithalten und Wohlstand sowie Arbeitsplätze sichern“, so Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg, einer der Schirmherren des 10. DeWIT & QUERDENKER-Kongresses.

Unter dem Motto „Ideen. Innovationen. Impulse. – Mit Querdenken den entscheidenden Vorsprung sichern“ treffen sich dort Vor- und Querdenker am 12. und 13. November 2009 bei der Audi AG in Ingolstadt. Veranstaltet wird der führende interdisziplinäre Management-Kongress für Entscheider, Wirtschaftsingenieure und Querdenker vom Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V. (VWI) und dem QUERDENKER-Club.

Von der Idee zum Markterfolg ist es vielfach ein langer Weg, auf dem Unternehmergeist, Durchhaltevermögen und leistungsbereites Personal erforderlich sind. Ein zentrales Interesse der Bundesregierung ist es, dazu beizutragen, dass deutsche Unternehmen die Wachstums- und Entwicklungspotentiale in einem globalen Umfeld verstärkt nutzen können.

Trotz Finanz- und Wirtschaftskrise hat Deutschland alle Chancen diese Herausforderung zu meistern. „…wenn alle mit Entschlossenheit und Zuversicht ihren Beitrag dazu leisten. Die Soziale Marktwirtschaft bietet gerade jetzt die richtigen Antworten“, so auch Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg, einer der Schirmherren des 10. DeWIT & QUERDENKER-Kongresses. Am 12. und 13. November 2009 bei der Audi AG in Ingolstadt präsentieren dort außergewöhnliche Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft bewährte Erfolgsstrategien ihrer führenden Unternehmen sowie neueste Zukunfts- und Managementtrends für das 21. Jahrhundert.

Der interdisziplinäre Mix aus Querdenkern und herausragenden Vordenkern bietet die perfekte Plattform, um gerade in der Krise die großen Chancen zu entdecken, die in der Zukunft dieses Landes liegen. Zu den hochkarätigen Referenten gehören u.a.

.. Andreas Graf Bernstorff, Experte für Campaigning, Kampagnen- und Beratungsarbeit, u.a. für Greenpeace, World Future Council, Bündnis 90/ Die Grünen, Lehrbeauftragter an mehreren Hochschulen

.. Heiner Brand, Bundestrainer der Handball-Nationalmannschaft (Weltmeister 2007)

.. Christian Gansch, Dirigent, Musiker und Musikproduzent

.. Prof. Dr. Helmut Thoma, Ehem. Geschäftsführer von RTL, Preisträger u.a. des International Emmy Awards und des Deutschen Medienpreises

.. Susanne Breit-Keßler, Oberkirchenrätin im Kirchenkreis München, Regionalbischöfin, ständige Vertreterin des Landesbischofs

.. Dr. Markus Enzelberger, Vice President Forschung und Entwicklung der Morphosys AG

.. Dr. Olaf Göttgens, Vorsitzender der Geschäftsführung der Rodenstock GmbH

.. Klaus Kobjoll, Geschäftsführer des mehrfach ausgezeichneten "Schindlerhof", Management-Trainer

.. Referent und Bestseller-Autor Lars Hinrichs, Vorsitzender des Aufsichtsrats der XING AG

.. Georg Kronthaler, Extrem-Bergsteiger und Gründer der Kronthaler Mountain Recovery Foundation

.. Dr. Gabriele Pauli, Abgeordnete im Bayerischen Landtag, ehem. Landrätin des Landkreises Fürth

.. Dr. Eberhard Veit, Sprecher des Vorstands der Festo AG

.. Manfred Wittenstein, Vorsitzender des Vorstandes der Wittenstein AG und Präsident des VDMA

.. Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung "Energie, Verkehr, Umwelt" am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), Autorin "Die andere Klima-Zukunft", Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit

Der 10. DeWIT & QUERDENKER-Kongress steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, Werner Küsters, Präsident des Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi), Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) e.V., Prof. August-Wilhelm Scheer, Präsident des BITKOM e.V., Dr.-Ing. Joachim Schneider, Präsident des Verbandes der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) e.V., Mario Ohoven, Präsident des Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und Dr. Michael Kern, Präsident des Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft e.V. (ZAW).

Mit diesen namhaften Schirmherren avanciert die Veranstaltung zum führenden interdisziplinären Management-Kongress für Entscheider, Wirtschaftsingenieure und Querdenker. Veranstaltet wird der 10. Deutsche Wirtschaftsingenieurtag (DeWIT) und QUERDENKER-Kongress 2009 vom Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V. (VWI) und dem QUERDENKER-Club, die zusammen über 60.000 Mitglieder und 80.000 Freunde des Querdenkens vereinen.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.dewit.de und www.querdenker-kongress.de

DER FRÜHBUCHERRABATT GILT NOCH BIS ZUM 30.06.2009!

Ausführliche Presse-Infos und Bildmaterial:
Sylvia M. Gerber
ICCOM International GmbH
fon: 0 89.12 23 89.2 20
fax: 0 89.12 23 89.2 00
mail: presse@dewit.de

Sylvia M. Gerber | ICCOM International GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iccom.de
http://www.querdenker-kongress.de
http://www.dewit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017
28.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Immunologie

nachricht Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru
28.04.2017 | InfectoGnostics - Forschungscampus Jena e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie