Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Inklusion erforschen und umsetzen

23.01.2013
Am 7. und 8. März 2013 lädt die fächerübergreifende Forschungsinitiative Inklusion der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zu einer Fachtagung über handlungsweisende Forschungsergebnisse im Bereich Inklusion und Diversität.
Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, Lehrkräfte, Eltern und Fachleute. Anmeldungen sind bis zum 15. Februar 2013 möglich. Der Tagungsbeitrag beträgt einschließlich Verpflegung und dem Buch zur Tagung 100 € (ermäßigt für Studierende 60 €).

Jedes Kind ist verschieden, jeder Mensch denkt und lernt anders: Diese Vielfalt wird von der Pädagogik nicht mehr als Problem, sondern als Chance begriffen. Inklusion und Diversität sind daher Gegenstand unzähliger und gut besuchter Tagungen. Allerdings sind sichere Erkenntnisse darüber, wie gemeinsames, an den individuellen Möglichkeiten jedes Kindes orientiertes Lernen in der Schule gelingen kann, noch sehr begrenzt. Handlungsweisende Forschungsergebnisse werden von der Praxis aber dringend nachgefragt. Die Pädagogische Hochschule Heidelberg hat diese Notwendigkeit erkannt: Die fächerübergreifende Forschungsinitiative Inklusion (FINK) initiiert und koordiniert daher die Arbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die Chancen und Entwicklungen der Diversität und Inklusion im Bereich der schulischen Bildung erforschen.

Die Forschungsinitiative Inklusion veranstaltet nun am 7. und 8. März die Tagung "Inklusive Entwicklungslinien 2013": Hier werden Erkenntnisse verschiedener Projekte der Heidelberger Pädagogischen Hochschule und von zahlreichen anderen Forschungsstätten präsentiert. Zur Diskussion eingeladen sind Studierende, Lehrkräfte, Eltern und Fachleute. Sie finden ein breites Spektrum von Themen, zu denen geforscht wird und Erkenntnisse vorliegen, unter anderem zu Unterrichtsgestaltung und inklusive Didaktik; Einstellung zu Inklusion und Diversität; Migration und Mehrsprachigkeit; Teamarbeit, Assistenz und Schulbegleitung; Inklusive Schulentwicklung; Inklusive Hochschule; Professionalisierung und Lehrerbildung.
Darüber hinaus sind mehrere Veranstaltungen für das Format "Fachdidaktik meets Sonderpädagogik" vorgesehen: In diesen Workshops machen jeweils "Tandems" von KollegInnen aus einem Unterrichtsfach und aus einer sonderpädagogischen Fachrichtung an einem konkreten Unterrichtsthema exemplarisch deutlich, wie zu einem konkreten Thema ein differenziertes, individualisiertes und an den Lernmöglichkeiten und -bedürfnissen aller SchülerInnen orientierter Lernprozess stattfinden kann.

Anmeldungen zu der Fachtagung sind bis zum 15. Februar 2013 auf der FINK-Homepage möglich (http://www.ph-heidelberg.de/fink). Der Tagungsbeitrag beträgt einschließlich Verpflegung und dem Buch zur Tagung 100 € (ermäßigt für Studierende 60 €). Tagungsort ist Heidelberg (Neubau der Pädagogischen Hochschule, Im Neuenheimer Feld 561, 69120 Heidelberg).

Verena Loos | idw
Weitere Informationen:
http://www.ph-heidelberg.de/fink

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten