Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HMI 4.0 in mobilen Arbeitsmaschinen

04.09.2015

Experten diskutieren auf der 2. VDI-Konferenz „HMI und unterstützende Systeme in mobilen Arbeitsmaschinen“ am 8. und 9. Dezember 2015 in Ulm über Konzepte und Visionen nutzergerechter Fahrerarbeitsplatzgestaltung

Big Data, global steigender Wettbewerb und der hohe Kostendruck – dies sind die Haupttreiber der Off-Highwaybranche. Wie stellen sich Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Land- und Baumaschinen sowie Spezialfahrzeuge im Zeitalter von Industrie 4.0 auf? Wie muss ein nutzergerechter Fahrerarbeitsplatz gestaltet sein, um die Anforderungen an eine effiziente Produktion auf dem Acker, der Baustelle, im Tunnel, der Straße oder in der Fabrik zu erfüllen? Welchen Beitrag leisten das „Human-Machine-Interface“ und ihre „User Experience“? Warum ist sie der Schlüssel für „Industrie 4.0“?

Über diese und weitere Fragen diskutieren Experten auf der 2. VDI-Fachkonferenz „HMI und unterstützende Systeme in mobilen Arbeitsmaschinen“ am 8. und 9. Dezember 2015 in Ulm. Fachlicher Leiter ist Prof. Dr. Thomas Maier vom Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design an der Universität Stuttgart. Organisiert wird die Konferenz von der VDI Wissensforum GmbH.

Das Vortragsprogramm schlägt die inhaltliche Brücke zwischen praktischer Anwendung und Theorie. Prof. Maier dazu: „Wir wollen mit dem interdisziplinär ausgerichteten Programm das Verständnis zwischen Herstellern, Systemlieferanten und Entwicklern fördern, stets den tatsächlichen Anwendernutzen von HMI und UX im Blick zu haben. Wenn es gelingt, die Bedienphilosophie, Ergonomie, das Packaging und die Standardisierung von Arbeitsprozessen HMI-konform in Einklang zu bringen, dann wird die Off-Highwaybranche den Herausforderungen durch Industrie 4.0 gewachsen sein.“

Manfred Dorn, Head of Design bei der User Interface Design GmbH erläutert in seiner Eingangskeynote, warum die nutzerzentrierte Fahrerarbeitsplatzgestaltung ganzheitlich verstanden werden sollte und stellt einen Idealprozess vor. Prof. Claus Oetter, Leiter Forum IT@Automation beim VDMA, beschreibt, welche Herausforderungen durch die zunehmende Digitalisierung auf die Baumaschinenindustrie zukommen und welche Chancen damit verbunden sind.

Über aktuelle designtechnische Möglichkeiten und ergonomische Anforderungen berichten unter anderem Paul Budde, von Budde Industrie Design, Dr. Markus Schmid vom IKTD/Universität Stuttgart sowie Experten von Grammer und Mecalac France. Aktuelle Bedienkonzepte und unterstützende Systeme stellen beispielsweise Vertreter von AGCO, Jetter, Putzmeister und Terex vor.

Welche Dienste – webbasierte Cloud- oder Portallösungen in Eigenregie oder gemeinschaftlich genutzt – Maschinen intelligenter machen, erläutert Jan Horstmann von der Maschinenfabrik Bernard Krone. Wie sich die Landtechnik zum Thema Digitalisierung, Vernetzung, Software und Datenmanagement positioniert, wo es Spielräume und Herausforderungen gibt, darüber berichten unter anderem Vertreter der AEF bzw. John Deere.

Michael Glunk, Leiter Programm-Management Fahrerarbeitsplatz und Cockpit von Continental Automotive wirft einen abschließenden Blick auf die unterschiedlichen Anforderungen und Zielgruppen für die Entwicklung der HMI und Bediensysteme für mobile Arbeitsmaschinen in Europa, Asien und USA.

Zusätzlich zum Vortragsprogramm haben die Teilnehmer die Möglichkeit, an einer Werksbesichtigung von Goldhofer oder Liebherr-Hydraulikbagger teilzunehmen.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/hmi-arbeitsmaschinen  oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über die VDI Wissensforum GmbH
Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf gehört zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und ist seit mehr als 50 Jahren der führende Weiterbildungsspezialist für Ingenieure, für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aus allen automobilrelevanten Technikdisziplinen und bietet eine umfassende Themenvielfalt rund um die Fahrzeugindustrie. Fragen zu aktuellen Antriebsaggregaten, zur Fahrzeugelektronik und Fahrerassistenzsystemen stehen im Fokus neben Themen wie Anforderungen zur Fahrzeugsicherheit, Komfortoptimierung oder auch Lösungen zur CO2-Reduktion und Nachhaltigkeit des Automobils. Das Unternehmen bietet eines der größten Automobilindustrie-Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie international renommierten Wissenschaftlern. Die Veranstaltungen der VDI Wissensforum GmbH sind unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Anne Bieler-Bultmann | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten