Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hispanismustage der Universität Heidelberg

27.04.2010
Dreitägiges Veranstaltungsprogramm - Schwerpunktthema Chile

Mit dem Schwerpunktthema Chile finden vom 3. bis 5. Mai 2010 die Hispanismustage der Universität Heidelberg statt. Neben Vertre­tern der chilenischen und der spanischen Botschaft werden als prominente Gäste unter anderem die Schriftsteller Luis Eduardo Aute und Óscar Hahn an der Ruperto Carola erwartet.

Auf dem Programm stehen wissenschaftliche Vorträge und Podiumsdis­kussionen, aber auch Filmvorführungen, Lesungen und Konzerte. Zu der dreitägigen Veranstaltung lädt die Spanische Abtei­lung am Seminar für Übersetzen und Dolmetschen gemeinsam mit dem Heidelberg Center Lateinamerika ein.

"Die Heidelberger Hispanismustage sind vor allem dem deutsch-spani­schen Sprach- und Kulturkontakt gewidmet. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung wird die Rolle der Sprachen als Trä­ger der sozioökonomischen, kulturellen und wissenschaftlichen Verständigung zwischen Deutschland, Spanien und Lateinamerika stehen", erläutert Prof. Dr. Óscar Loureda, Leiter der Spanischen Ab­teilung am Seminar für Übersetzen und Dolmetschen. Aktuelle Stu­dien zeigen, dass das Spanische in diesem Jahrhundert die Spra­che mit dem größten Wachstumspotential darstellt. Mit zurzeit rund 440 Millionen Muttersprachlern und 60 Millionen fremdsprachi­gen Sprechern ist es nach Chinesisch, Englisch und Hindi die viertgrößte Sprache der Welt.

Anlass für das Schwerpunktthema ist das 200-jährige Bestehen der Republik Chile in diesem Jahr. Im Rahmen der Heidelberger His­panismustage sollen die vielfältigen Beziehungen zwischen Chile und Deutschland vorgestellt werden. Organisiert wird dieser Teil der Veranstaltung durch das Heidelberg Center Lateinamerika (HCLA) unter der Leitung von Dr. Walter Eckel. Das 2001 gegründete HCLA mit Sitz in Santiago de Chile ist ein Postgraduierten- und Weiterbildungszentrum der Universität Heidelberg. Zu seinen Auf­gaben gehört es, Forschungsergebnisse und Lehrinhalte der Ru­perto Carola in Lateinamerika zu vermitteln.

Die Initiatoren der Heidelberger Hispanismustage, die im vergange­nen Jahr zum ersten Mal durchgeführt wurden, wollen mit ih­rer Veranstaltungsreihe das Spanische im deutschsprachigen Raum aus linguistischer, gesellschaftlicher, kultureller und ökonomi­scher Perspektive umfassend beleuchten. So werden beispielsweise die Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Ignacio Bosque und Prof. Dr. Humberto López Morales in Heidelberg aktuelle Werke der "Real Academia Española" zum ersten Mal in einem inter­nationalen Kontext vorstellen. Die Veranstaltungen der Heidelber­ger Hispanismustage richten sich sowohl an Wissenschaft­ler und Studierende als auch an ein breites Publikum.

Kontakt
Christina Moser
Seminar für Übersetzen und Dolmetschen
Tel.: 0163 - 807 61 71
E-Mail: christina.moser(at)iued.uni-heidelberg.de
Kommunikation und Marketing
Pressestelle
Tel.: 06221 - 54 - 2311
E-Mail: presse(at)rektorat.uni-heidelberg.de

| Ruprecht-Karls-Universität Heide
Weitere Informationen:
http://www.uni-heidelberg.de
http://www.kooperation-international.de

Weitere Berichte zu: Chile HCLA Hispanismustage Lateinamerika Schwerpunktthema Übersetzen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics