Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Großes Echo auf internationale Konferenz „Sustainable Consumption“: Early Bird-Deadline: 31.08.2011

11.08.2011
Über 250 Papers aus der ganzen Welt und aus verschiedensten Disziplinen wurden für die Konferenz „Sustainable Consumption – Towards Action and Impact” eingereicht, die vom 6.-8. November 2011 in Hamburg stattfindet.

Die internationale Konferenz ist eine Plattform für Projekte, die den individuellen Konsum in seiner sozialen und kulturellen Einbettung und in seinen Wechselwirkungen mit institutionellen, wirtschaftlichen, infrastrukturellen und politischen Rahmenbedingungen erforschen.

Im Zentrum der Tagung steht die Diskussion von praxisrelevantem Wissen zur Steuerung des Konsums in Richtung Nachhaltigkeit. Noch bis zum 31. August 2011 läuft die Frist für die Anmeldung zum Early Bird-Tarif.

Die Konferenz ist eine Initiative des Themenschwerpunkts «Vom Wissen zum Handeln – Neue Wege zum Nachhaltigen Konsum» im Förderschwerpunkt «Sozialökologische Forschung», in dessen Rahmen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2008 zehn transdisziplinäre Verbundprojekte mit insgesamt 28 Teilvorhaben an Universitäten und Forschungseinrichtungen in ganz Deutschland fördert.

Ziel der Konferenz ist es, einen Beitrag zum inter- und transdisziplinären Diskurs über Nachhaltigen Konsum zu leisten. In einem zentralen Bereich der Forschung zu Nachhaltigkeit soll die Vernetzung der internationalen Community gestärkt, und es soll sichtbar gemacht werden, welche Forschungsergebnisse zum Nachhaltigen Konsum in Deutschland vorliegen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedensten Disziplinen sind eingeladen, an der Tagung in Hamburg über Disziplinen- und Landesgrenzen hinweg miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die Konferenz stößt in Deutschland und weit darüber hinaus auf großes Interesse und positives Echo. Der Call for Papers führte zu über 250 Beitrags-Anmeldungen aus Deutschland und der ganzen Welt, so dass das Scientific Committee gestützt auf ein externes Review eine strenge Selektion im Hinblick auf ein international attraktives Programm vornehmen konnte: 4 thematische Sessions, 2 thematische Symposia, 1 Round Table, 90 Referate in 30 Open Sessions und 60 Poster werden vom 6.-8. November 2011 im Curio-Haus in Hamburg, der Umwelthauptstadt Europas 2011, präsentiert werden. Die Beiträge decken zusammen mit den 7 internationalen Keynotes ein breites Spektrum von Themen in der Forschung zu Nachhaltigem Konsum ab.

Keynote-Speakers:
- Erik Assadourian, World Watch Institute, USA
- Lucia Reisch, Copenhagen Business School, DK
- Inge Røpke, Technical University of Denmark (DTU), DK
- Elizabeth Shove, Lancaster University, UK
- Kate Soper, London Metropolitan University, UK
- Arnold Tukker, Norwegian University of Science and Technology (NTNU), NO
- Alan Warde, University of Manchester, UK
Vor der Hauptkonferenz findet am 6. November 2011 eine Vorkonferenz „Research on Sustainable Consumption – Present and Future Perspectives for Young Academics” statt, die sich speziell an Nachwuchswissenschaftler/innen richtet und Gelegenheit bietet, Herausforderungen heutiger und zukünftiger inter- und transdisziplinärer Forschung zum Nachhaltigen Konsum zu diskutieren.
Die Frist für die Early Bird-Registrierung endet am 31. August 2011. Für weitere Informationen zu den Themen der Konferenz und für die Registrierung steht die offizielle Konferenzwebsite bereit unter:

http://www.sustainableconsumption2011.org

Kontakt/Informationen:
Universität Bern, IKAÖ, SÖF-Konsum-Begleitforschung
Schanzeneckstrasse 1, Postfach 8573, CH-3001 Bern (Schweiz)
E-Mail: soefkonsum@ikaoe.unibe.ch
Tel +41 (0)31 631 39 68
Fax +41 (0)31 631 87 33

Ralph Wilhelm | idw
Weitere Informationen:
http://www.sustainableconsumption2011.org
http://www.sozial-oekologische-forschung.org/de/947.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise