Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Großes Echo auf internationale Konferenz „Sustainable Consumption“: Early Bird-Deadline: 31.08.2011

11.08.2011
Über 250 Papers aus der ganzen Welt und aus verschiedensten Disziplinen wurden für die Konferenz „Sustainable Consumption – Towards Action and Impact” eingereicht, die vom 6.-8. November 2011 in Hamburg stattfindet.

Die internationale Konferenz ist eine Plattform für Projekte, die den individuellen Konsum in seiner sozialen und kulturellen Einbettung und in seinen Wechselwirkungen mit institutionellen, wirtschaftlichen, infrastrukturellen und politischen Rahmenbedingungen erforschen.

Im Zentrum der Tagung steht die Diskussion von praxisrelevantem Wissen zur Steuerung des Konsums in Richtung Nachhaltigkeit. Noch bis zum 31. August 2011 läuft die Frist für die Anmeldung zum Early Bird-Tarif.

Die Konferenz ist eine Initiative des Themenschwerpunkts «Vom Wissen zum Handeln – Neue Wege zum Nachhaltigen Konsum» im Förderschwerpunkt «Sozialökologische Forschung», in dessen Rahmen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2008 zehn transdisziplinäre Verbundprojekte mit insgesamt 28 Teilvorhaben an Universitäten und Forschungseinrichtungen in ganz Deutschland fördert.

Ziel der Konferenz ist es, einen Beitrag zum inter- und transdisziplinären Diskurs über Nachhaltigen Konsum zu leisten. In einem zentralen Bereich der Forschung zu Nachhaltigkeit soll die Vernetzung der internationalen Community gestärkt, und es soll sichtbar gemacht werden, welche Forschungsergebnisse zum Nachhaltigen Konsum in Deutschland vorliegen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedensten Disziplinen sind eingeladen, an der Tagung in Hamburg über Disziplinen- und Landesgrenzen hinweg miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die Konferenz stößt in Deutschland und weit darüber hinaus auf großes Interesse und positives Echo. Der Call for Papers führte zu über 250 Beitrags-Anmeldungen aus Deutschland und der ganzen Welt, so dass das Scientific Committee gestützt auf ein externes Review eine strenge Selektion im Hinblick auf ein international attraktives Programm vornehmen konnte: 4 thematische Sessions, 2 thematische Symposia, 1 Round Table, 90 Referate in 30 Open Sessions und 60 Poster werden vom 6.-8. November 2011 im Curio-Haus in Hamburg, der Umwelthauptstadt Europas 2011, präsentiert werden. Die Beiträge decken zusammen mit den 7 internationalen Keynotes ein breites Spektrum von Themen in der Forschung zu Nachhaltigem Konsum ab.

Keynote-Speakers:
- Erik Assadourian, World Watch Institute, USA
- Lucia Reisch, Copenhagen Business School, DK
- Inge Røpke, Technical University of Denmark (DTU), DK
- Elizabeth Shove, Lancaster University, UK
- Kate Soper, London Metropolitan University, UK
- Arnold Tukker, Norwegian University of Science and Technology (NTNU), NO
- Alan Warde, University of Manchester, UK
Vor der Hauptkonferenz findet am 6. November 2011 eine Vorkonferenz „Research on Sustainable Consumption – Present and Future Perspectives for Young Academics” statt, die sich speziell an Nachwuchswissenschaftler/innen richtet und Gelegenheit bietet, Herausforderungen heutiger und zukünftiger inter- und transdisziplinärer Forschung zum Nachhaltigen Konsum zu diskutieren.
Die Frist für die Early Bird-Registrierung endet am 31. August 2011. Für weitere Informationen zu den Themen der Konferenz und für die Registrierung steht die offizielle Konferenzwebsite bereit unter:

http://www.sustainableconsumption2011.org

Kontakt/Informationen:
Universität Bern, IKAÖ, SÖF-Konsum-Begleitforschung
Schanzeneckstrasse 1, Postfach 8573, CH-3001 Bern (Schweiz)
E-Mail: soefkonsum@ikaoe.unibe.ch
Tel +41 (0)31 631 39 68
Fax +41 (0)31 631 87 33

Ralph Wilhelm | idw
Weitere Informationen:
http://www.sustainableconsumption2011.org
http://www.sozial-oekologische-forschung.org/de/947.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics