Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Führungskräfte von morgen für "grünes" Wirtschaften begeistern

09.10.2013
150 nationale und internationale Studenten und Doktoranden, 50 renommierte Referenten, zwei Konferenztage und ein gemeinsames Ziel: Nachhaltigkeit langfristig in die Wirtschaft zu integrieren.

Um dies zu erreichen, treffen Vertreter aus Wirtschaft, Religion, Wissenschaft und Politik vom 22. bis 24. November 2013 auf die Teilnehmer des „WFI Dialogue on Sustainability“ an der Wirtschafswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt zusammen. Unter dem Oberthema „Innovative und nachhaltige Geschäftskonzepte“ will die Konferenz Unterstützer, Praktiker und Kritiker grünen Wirtschaftens zusammenbringen.

„Wir sind überzeugt davon, dass langfristig nur Unternehmungen erfolgreich sein können, die es verstehen, auch soziale und ökonomische Dimensionen zu integrieren“, sagt Julia Fehske, Vorsitzende von DenkNachhaltig! e.V. „Deswegen wollen wir dieses Jahr Referenten zusammenbringen, die aus dem Konzept der Nachhaltigkeit ihre Innovationskraft schöpfen.“ Unternehmensvertreter großer Konzerne, wie zum Beispiel Dr. Ludger Arnoldussen, Vorstandsmitglied der Munich Re oder Dr. Felix Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility der AUDI AG, sowie Jungunternehmer wollen an dem Wochenende zeigen, wie Nachhaltigkeit und Innovation das Geschäftsfeld von morgen kreieren. Bei einer Podiumsdiskussion werden Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Thomas Sattelberger, Anselm Bilgri und Dr. Peter Tropschuh über Nachhaltigkeit in Deutschland und im Ausland sprechen.

Die nach Angaben der Veranstalter größte studentische Nachhaltigkeitskonferenz im deutschsprachigen Raum wird vom studentischen Verein DenkNachhaltig! e.V. bereits zum dritten Mal organisiert. Erstmalig findet der Dialogue 2013 in englischer und deutscher Sprache statt und gibt somit auch internationalen Studenten und Doktoranden die Möglichkeit zur Teilnahme.

Bereits auf den Konferenzen 2011 und 2012 haben sich die Teilnehmer gemeinsam mit den Referenten nachhaltige Ansätze für die Herausforderungen von morgen überlegt. Auch über die Konferenz hinaus hat sich daraus seit 2011 ein eigenes Netzwerk aufgebaut. Die ehemaligen Teilnehmer stehen in engem Kontakt miteinander und halten sich gegenseitig auf dem Laufenden über die neueste Entwicklungen aus der Branche.

„Alle Teilnehmer des Dialogues beschäftigen sich in irgendeiner Weise mit Nachhaltigkeit. Das genau zeichnet unsere Konferenz aus. Wir können davon ausgehen, dass die Diskussion bereits auf einem weitsichtigen Verständnis des Konzepts beginnt“, sagt Franziska Russer, zuständig für die Teilnehmerbetreuung. „Dadurch können auf der Konferenz dann auch wirklich realisierbare Ansätze entwickelt werden. Die Veranstalter wollen mit der Konferenz kein normatives Regelwerk aufstellen, sondern nachhaltige Geschäftskonzepte sollen in ihrer Attraktivität gewohnte Konzepte übertreffen“, so Russer weiter.

Die Möglichkeit, ergebnisorientiert zu arbeiten, erhalten alle Teilnehmer, indem gemeinsam mit Unternehmen, wie unter anderem der BAUER AG, der KFW Bankentochter DEG, Detecon Consulting oder Google, in acht parallelen Fallstudien nachhaltige Ansätze diskutiert werden. Die Ergebnisse werden dann einer Jury vorgestellt und abschließend auf ihre Realisierbarkeit geprüft. Alle Ergebnisse werden schriftlich festgehalten und am Ende auf der Webseite von DenkNachhaltig! e.V. veröffentlicht.

Für die Teilnahme an der Konferenz kann sich jeder eingeschriebene Student oder Doktorand bis 27. Oktober 2013 online unter unter http://www.denknachhaltig.de bewerben. Ausgewählt werden dann 150 Teilnehmer, die im November nach Ingolstadt kommen dürfen.

Hinweis an Medienvertreter: Die Veranstalter bitten Medienkollegen, die für eine Berichterstattung an der Konferenz teilnehmen möchten, um eine vorherige Akkreditierung per Mail an peter.lauterkorn@denknachhaltig.de.

Constantin Schulte Strathaus | idw
Weitere Informationen:
http://www.denknachhaltig.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ballungsräume Europas
26.04.2017 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht 200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin
26.04.2017 | AiF Projekt GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen

26.04.2017 | HANNOVER MESSE

Plastik – nicht nur Müll

26.04.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz