Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschung für das Implantat nach Maß

12.05.2009
Rostocker Expertentreffen hat sich zum internationalen Brachentreff entwickelt

Vom 13. bis zum 15. Mai findet in Rostock-Warnemünde zum dritten Mal die "Interface Biology of Implants IBI 2009" statt. Die Konferenz zur Biologie der Implantate hat sich als internationale Informations- und Diskussionsveranstaltung und als Branchentreff etabliert.

So kommen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste und Referenten aus der ganzen Welt nach Rostock. Im Mittelpunkt stehen neueste Entwicklungen aus dem Bereich der Knochenregeneration und der Entwicklung so genannter bioaktiver Oberflächen. Diese bewirken, dass Implantate wie zum Beispiel künstliche Gelenke nicht nur fest einwachsen, sondern auch die Produktion von neuem Knochengewebe anregen. Fernziel ist das für den individuellen Patienten maßgeschneiderte Implantat.

Organisiert wird die Tagung durch Professor Dr. Joachim Rychly, Leiter des Zentrums für Medizinische Forschung an der Universität Rostock.

Professor Rychly arbeitet vor allem auf dem Gebiet der Implantatforschung und bewegt sich damit in einem Bereich, der verschiedene Disziplinen vereint. Entsprechend trägt auch die Konferenz einen interdisziplinären Charakter. Eingeladen sind Experten aus Medizin, Material- und Ingenieurwissenschaft.

"Unsere zentrale Frage lautet: Wie muss ein Implantat beschaffen sein, dass es die Bildung von neuem Knochengewebe vorantreibt", formuliert Professor Rychly eines der Kernprobleme. Eine wesentliche Rolle bei der Regeneration der Knochen und dem Wechselspiel von künstlicher Oberfläche und natürlichem Gewebe spielen Stammzellen, die fähig sind, sich in Knochenzellen umzuwandeln. "Wir entwickeln deshalb Oberflächenbeschichtungen, die gezielt die Bildung von Stammzellen und damit die Regeneration des Knochens anregen", so Professor Rychly.

Hoch entwickelte Implantate können weitere Funktionen übernehmen. So werden derzeit Beschichtungen entwickelt, die Infektionen verhindern können. "Unser Ziel ist das maßgeschneiderte Implantat, das genau auf die Bedürfnisse des jeweiligen Patienten zugeschnitten ist", definiert Professor Rychly das ferne Ziel seiner Forschungsarbeiten. Je nach Patient würden dann durch Beschichtung und Beschaffenheit des Implantats perfekte medizinische Lösungen erreichbar sein - passgenau und haltbar.

Zu der Tagung werden rund 200 Teilnehmer aus der ganzen Welt, unter anderem auch aus den USA erwartet. Für die Vertreter der Branche ist das Rostocker Symposium ein wichtiger Treffpunkt zum Austausch von neuesten Forschungsergebnissen. Die Rostocker Wissenschaftler genießen einen guten Ruf: "International können wir mithalten", so Professor Rychly.

Kontakt

Professor Dr. Joachim Rychly
Zentrum für Medizinische Forschung
Universität Rostock
Schillingallee 70
18057 Rostock
Tel. 0381 494-5730
Professor Dr. Emil C. Reisinger
Dekan der Medizinischen Fakultät
Universität Rostock
Schillingallee 35
18057 Rostock
Tel. 0381 494-5001

Ingrid Rieck | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-rostock.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik
21.02.2017 | Westfälische Hochschule

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen